transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 1 Mitglied online 03.12.2016 03:57:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Inklusion im schulischen Kontext aus Sicht der Lehrkräfte"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Nachteilsausgleich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anniengel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2014 15:14:34

Sonderpädagogischen Förderbedarf kann man auch im Bereich körperliche Entwicklung oder emotional-soziale Entwicklung haben und diese Schüler können einen Nachteilsausgleich bekommen, müssen aber nicht unbedingt zieldifferent unterrichtet werden ;) Nur wenn sie gleichsam auch noch Förderbedarf bspw. im Bereich Lernen haben.
LG


Es gibt aber (zumindest in RLP)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2014 17:14:42

in einem Fach nicht gleichzeitig sonderpädogischen Förderbedarf und Nachteilsausgleich.
Förderlehrer sind (zumindest teilweise)auch der Meinung, dass es einem Gutachten widerspricht, wenn Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen zwar in Deutsch und Mathe zieldifferent unterricht werden, aber zumindest in einem Teil der Sachfächer zielgleich. Zum Teil ist der (angebliche)zielgleiche Unterricht in Sachfächern auch darauf zurückzuführen, dass bei zeildifferentem Unterricht nicht einfach eine Zuegnisnote erteilt wird, sondern eine verbale Beurteilung vom Fachlehrer gechrieben werden muss.
Außerdem habe ich mir vor kurzem erklären lassen, dass seh-und hörbehinderte (und daher nehme ich an auch Blinde und Gehörlose)nicht automatisch einen sonderpädagogischen Förderbedarf haben, sondern nur nach entsprechendem Gutachten.
Beim Förderbedarf sozial emotional erhalten Schwerpunktschulen in RLP noch nicht einmal die Zuweisung von Förderlehrerstunden!


Vielfaltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2014 18:45:18

Die Zuweisung von Förderstunden und die Feststellung von Förderbedarf sind 2 Paar Schuhe. RLP geht da einen eigenen Weg mit dem Bilden von Schwerpunktschulen, in anderen Bundesländern sieht das anders aus.
Wie schon häufig bekommt man über 4teachers einen kleinen Einblick in die Vielfalt.

Um Möglichkeiten und Umsetzung drehen sich ja die verschiedenen Foren auch sonst ... und in dieser Umfrage geht es eben um die Umsetzung und die Sicht der Lehrkräfte.
Interessant wäre vielleicht auch, welche Möglichkeiten das Gesetz vorsieht und was zum Schluss in den Schulen wirklich ankommt - und wie lange es dauert. Dazu gibt es ja dann vielleicht noch ein anderes Forschungsprojekt.

Palim


. . . neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2014 19:47:29

*hochschieb*


Erinnerung ;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drawen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2014 18:01:31 geändert: 07.10.2014 18:04:42

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

um einen Querschnitt zu erhalten, der Ihre Meinungen und Einstellungen, Ihre Probleme aber auch positive Erlebnisse zum Thema Inklusion widerspiegelt, ist es notwendig, dass möglichst viele von Ihnen den Fragebogen zur schulischen Inklusion beantworten:

https://www.soscisurvey.de/inklusion_schule/

Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich zu diesem Thema im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit zu äußern. Gern können Sie folgendes Abstract nutzen, um die Umfrage unter Ihren Kolleginnen und Kollegen zu verbreiten oder vielleicht einen Aushang im Lehrerzimmer zu machen:

https://www.dropbox.com/s/9o09mg3sqolrt39/Lehrerbefragung_Inklusion.pdf

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und herzliche Grüße,
Michael Seifert


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs