transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 309 Mitglieder online 06.12.2016 09:45:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Muss" ich helfen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Danke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.08.2014 20:27:40

frauschnabel, das hab ich jetzt gebraucht


gerneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.08.2014 20:33:59

liebe Klexel


Also neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2014 09:54:30

im Profil sind die Fächer Deutsch und Geschichte angegeben.

LG

Hesse


Warumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2014 13:18:27

geht es dir nicht darum, was man machen sollte, sondern was man machen muss? Als LAA ist es doch wichtig, einen guten Eindruck bei den Kollegen und bei der Schulleitung zu machen. Sie schreibt u.a. deine Beurteilung und die fließt in deine Endnote ein. Frag hier nicht nach unseren Meinungen. Wichtig ist dein Schulleiter, sprich dich mit dem ab, da ist auch unwichtig, was irgendwo steht, was du machen musst. Auch wenn du in Zeitdruck bist, lass dich lieber einmal zu viel blicken, als einmal zu wenig. Und deine Fächerkombination ist für diese Diskussion völlig unwichtig.


Alles Liebe, lamaison


Ich wunder mich ja schon...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2014 15:58:49

... nur noch über Wenige / Weniges.

Aber wenn ich solch ein "Problem" lese, habe ich keine Fragen mehr...



... an Leute die Lehrer pauschal in eine Schubladen stopfen mit der Aufschrift. "Faul, Halbtagsarbeiter, keine Ahnung wie das wirkliche Leben aussieht"


Achja, es gibt rechtlich keine Regel dazu.
Wie auch?!
Keiner zwingt Dich auch nur eine Stunde in der Schule zu sein.
Es gibt kein Gesetz was Dich zur Anwesenheit verpflichtet.

Es gibt aber durchaus "Begleiterscheinungen" die es sinnvoll erscheinen lassen.
Arbeitsvertrag, Erwartungen, Solidarität, Motivation, etc.

Wurde ja schon alles hier von den "Klugscheißern" erwähnt.


Bye Bye
Ein weiterer Klugscheißer!


PS: Berlin ...


schön, dassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2014 19:57:46 geändert: 26.08.2014 19:58:15

alle so strebsam sind...
ich finde die frage schon berechtigt..... grade im ref sollte man auf seine gesundheit achten... und wenn mittwoch frei ist, dann ist frei...
es ist nett von dir, wenn du trotzdem kommst, aber eine verpflichtung gibt es nicht!
guter eindruck hin oder her....
skole


hallo skolchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2014 22:54:46

ich glaube was hier eigentlich sauer aufstößt ist, dass das Törtchen gleich wüst alle beschimpft hat und dann auch schwupp die wupp ihr Profil ändert. Wie soll man denn da noch einen sachlichen Tipp abgeben?


Problem geklärtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yestoertchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 06:07:59

Hallo,

ich melde mich jetzt noch einmal hier, um
1. mittzuteilen, dass/wie sich die Sache geklärt hat und
2. noch einmal darzulegen, was mein Problem mit den "Klugscheißern" ist.

Wie hat sich die Lage geklärt
Also, ich war bei meiner Schulleitung und habe diese ganz freundlich gefragt,
welche Verpflichtungen ich in der Woche Klassenleiterunterricht hätte. Die
Schulleitung meinte, dass ich nur meine zehn Wochenstunden ableisten müsste
und sie auch nicht mehr erwarte (Anm.: klar, wenn man gerade mitten aufm
Wandertag ist, macht man vielleicht auch 12 Stunden..., weil man nicht einfach
zwischendurch geht), da wir "Refs" ja wohl derzeit mit Modulprüfung und UBs
genug Stress hätten.
Ganz im Gegenteil: Wenn wir zwei Tage anwesend sind, reicht das vollkommen
aus - ganz egal, wie unser Stundenplan sonst aussehe. Den dritten dürften wir
auf jeden Fall für obige Vorbereitungen zuhause bleiben.
Sie riet mir zusätzlich dazu (!), bei den Klassen zu sein, die ich auch unterrichte.
Auf meine Nachfrage zwecks Mithilfe einer fremden Klasse meinte sie nur: "Wenn
Sie das möchten, machen Sie das! Ich halte das für nicht sinnvoll... Unterstützen
Sie lieber Ihre bekannten Lerngruppen!"
Ego: Problem geklärt.

Problem mit einigen Teilnehmern
Erst einmal ein Danke an skolchen. So sehe ich es auch.
Warum ich mich hier über andere Kommentare aufrege/aufgeregt habe, lag
daran, dass es mir bereits in meinem Eingangspost NICHT um eure Meinungen
ging, was einen guten Eindruck machen würde und DAS auch geschrieben habe,
etc. Denn ganz ehrlich: Die konnte ich mir auch so denken und dass ist mir auch
selbst klar ...
Wenn dann jedoch auf 3 Seiten Diskussion gerade mal DREI oder VIER Beiträge
sich wirklich mit der Eingangspost-Frage beschäftigen und der Rest
"Klugscheißern" muss: "Ja, du bist faul", "Geh hin! Du solltest einen guten
Eindruck machen" blabliblu, ähm... ja... finde ich das nicht so produktiv.


Kommunikationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 09:50:53

...

ist halt so eine Sache.

Klar möchte man das gespiegelt bekommen und hören, was man selber gut findet oder hören möchte.

Alles kritische, (gefühlt) falsche ist da natürlich nicht so angenehm. Das geht jedem so...


ABER Du kannst doch nicht um Hilfe bitten und gleichzeitig diktieren wie diese auszusehen hat. Entweder Du bittest um Hilfe und musst Dir dann "anhören" wie unterschiedlich, krude oder am Thema vorbei die Hilfsangebote sind oder Du befiehlst etwas. Befehle, da sind wir uns einig, kannst Du auf Grund Deiner Position nicht geben.

Bleibt also nur noch eines. Die Anweisung.

Dann weise doch genau an, was die Leute wie sagen sollen.


Meine Erfahrung sagt mir, das insb. in der Bitte und der Anweisung die meisten Probleme existieren.

Eine vorgetragene Bitte kann nämlich vom gegenüber jederzeit und ohne das man "verärgert" sein sollte abgelehnt werden.
Bei einer Bitte entscheidet auch der Gebetene OB und WIE er dieser nachkommt.

Daher sind Anweisungen oftmals besser.


Ist zwar völlig Off-Topic, aber das entdecke ich bei angehenden Lehrern und Lehrern im Allgemeinen immer öfter.

Sie formulieren eine Bitte, meinen aber eine Anweisung und sind "pampig" wenn der andere der Bitte nicht nachkommt wie angewiesen.



Zu Deiner Problemlösung.
GENAU SO MACHT MAN DAS...
Man kommuniziert mit seinem Chef, Schulleiter, Kollegen, Mentor, etc.
Und zack bumm, Problem gelöst.

Alle "Nicht-Betroffenen" sind fast immer "Klugscheißer", da Ihre Ratschläge, egal wie gut sie gemeint sind, nie die Konsequenzen zu tragen haben, die Du im Zweifel tragen musst.


Konkretes Beispiel...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 09:57:01 geändert: 27.08.2014 09:57:19

Ich (Lehrer): Max, würdest Du mir einen Gefallen tun und bitte das Fenster schließen.
Max: Nein, dazu habe ich keine Lust/Zeit/sonstiger Grund

Das ist von mir in Ordnung.
(Bitte gemäß der Konventionen der Höflichkeit)
Das ist von Max in Ordnung.

Ich darf Max nicht böse sein und ich muss die Entscheidung von Max respektieren.



Ich: Max schließe (bitte) das Fenster.
Max: *steht auf und schließt das Fenster*

Anweisung, die auf Grund des Machtgefälles Max ausführen sollte.
Tut er dies nicht, entsteht ein Konflikt. (Wie auch immer man den löst...)

Das bitte hat hier einzig die Aufgabe die Schärfe abzufedern.
Man kann das bitte aber auch weglassen, sollte dann aber ein "Danke" nach schieben, wenn Max das Fenster geschlossen hat.


Ich habe in "Feedback"-Runden immer auf den Deckel bekommen, weil ich angeblich so höflich war gegenüber den SuS und immer "Bitte" und "Danke" sagte.

á la ... Max, liest bitte Seite 24 vor. (Nach dem er gelesen hatte). Danke Max.


Es ist wirklich nicht schwer, Bitten und Anweisungen auseinander zuhalten. Ab und an auch Befehle zu "bellen".
Aber es entschärft den Unterricht unglaublich, wenn allen klar ist, was gerade "gewollt" ist.



*Voll Offtopic, ich weiß!*


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs