transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 08.12.2016 03:27:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsorganisation"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Unterrichtsorganisationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sina_ka Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 11:42:40

Folgende Problemstellung:

In meiner neuen Klasse werde ich vlt (wenn sich bis
Montag nicht noch was ändert...) 4Stunden Deutsch + eine
Förderstunde haben. Für die 4Stunden wäre meine
Überlegung, 2 inhaltlich zu arbeiten und 2 methodisch
(Lernen lernen, Rechtschreibung, Gruppenarbeit,
Lesestrategien...).

1. Was haltet ihr davon?
2. Wie würdet ihr den methodischen Teil aufbauen? Erst
Lernen lernen und dann Rechtschreibung z.B. oder
andersrum? Oder wie auch immer?!

Wir sind übrigens zu zweit in der Klasse. Ein mir noch
unbekannter Fachlehrer und ich.

Danke schon mal!


Schwierig dir zu ratenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 16:22:06

es fehlen Informationen

Welche Klassenstufe, welcher Schultyp
Ist das nur diesen Montag so oder jeden Montag.
Wieso 4 Stunden D, das wundert mich schon

Zur Frage

Warum kann man das Methodentraining nicht mit dem Inhalt verbinden?
Meine Erfahrung wäre, wenn Du zu Lesekompetenz arbeitest, kannst Du auch die 5 Stunden nutzen, die würde ich dann nicht mehr stückeln.

Wenn Du es tatsächlich so machen willst wie hier angegeben, warum teilst Du Dir die Vorbereitung nicht mit der Kollegegin? Und welche Vorstellungen hat eigentlich Deine Kollegin?



Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sina_ka Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 17:54:43

Klassenstufe 5, also die Neuankömmlinge
Gesamtschule
jup. 4Stunden Deutsch + Förderstunde

Klar kann und sollte man Methodentraining mit dem Inhalt
verbinden. Das war vlt ein wenig unglücklich ausgedrückt.
Die Überlegung wäre, 2 der 4 Stunden mehr oder weniger
explizit zur Einführung und Wiederholung von Methoden zu
nutzen. Natürlich muss ich das mit Inhalten verbinden, aber
ich brauch ja auch irgendwie Raum für sowas...
Oder alternativ 2Stunden für Inhalt und Methoden und 2
Stunden für Rechtschreibung, dann wäre ich auch wieder bei
4. Hab einfach beim letzten Durchgang (nicht nur in meiner
Klasse) festgestellt, dass grundlegendes bezüglich Methoden
und Rechtschreibung (einself) fehlt. Das war teilweise schon
sehr grenzwertig. Deshalb versuche ich zu überlegen, wie ich
das dieses Mal anders gestalten kann.

Der Herr Kollege ist erstmal für alles offen. Wir besprechen
uns nächste Woche genauer. Momentan hat er gemeint, ich soll
mal eine Idee mitbringen.

Bei mir war der Deutschunterricht damals auch nach
Rechtschreibung und Inhalt geteilt. Wir hatten sogar zwei
Hefter etc...


Ich denke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 18:29:04

alles, was du machen möchtest, ist in Ordnung. Die Frage ist nur, warum man das so trennen muss? Ergeben sich Grammatik oder Rechtschreibphasen nicht aus dem Unterricht, wenn gerade Bedarf ist oder das Thema aufkommt? Und das trifft doch auch auf Methoden zu.

Das würde natürlich bedeuten, dass man auch mal sein Konzept umwirft. Aber diese strikte Trennung wäre mir zu eng.

@caldeirao: 4 Std. Deutsch ist doch in weiterführenden Schulen normal, oder?


Ich glaubeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 20:00:26

ich habe es immer noch nicht verstanden, Vielleicht bin ich ja auch ein bisschen bl...

Geht es jetzt um den ersten Tag an dem Du 4 Stunden Deutsch + 1Fö hast und die Schüler bespaßen sollst (so habe ich es verstanden) oder geht es um 4+1 Wochenstunde- dann kann ich alles nachvollziehen, was Klexel schreibt. Ansonsten finde ich 4 Stunden D an einem Tag ungewöhnlich- es sei denn, es ist der 1. Tag, an dem ich die SuS bespaßen soll.

Aber dann passt der 2. Lehrer nicht in meine Denke


Ich habe ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2014 20:15:36

... sina so verstanden, dass sie in ihrer Klasse 4 Stunden Deutsch pro Woche hat und eben zusätzlich eine Förderstunde.
Nun überlegt sie, ob sie 2 Stunden pro Woche inhaltlich und 2 Stunden pro Woche methodisch arbeiten soll.

In Mathe habe ich die 4 Wochenstunden auch mal aufgeteilt. 3 Std. normaler Inhalt laut Lehrplan und 1 Std. Wiederholung.
Eine Deutschkollegin hat mal 3 Std. Deutsch -Inhalt und 1 Std. Rechtschreibung gemacht.


In meiner Ausbildung neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2014 10:18:55

hieß es immer: Vermeiden Sie reine Grammatikstunden!!!

Wie Du den Stoff auch immer strukturierst: Baue Grammatikanteile in Dein Thema, also den inhaltlichen Teil, ein - sonst ödest Du die Schüler sehr schnell an, v.a. , wenn Du zwei Stunden Deutsch am Stück hast.

LG


Also wenn es denn so istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2014 16:20:25



Ich würde die D-Stunden nicht teilen. Ich finde ein Thema im Zusammenhang zu unterrichten immer besser, als die wenigen D Stunden weiter zu stückeln. Sicher kann man in viele Themen ein Methodentraining einbinden. Man kann auch ähnlich wie in Mathematik mit einer TÜ beginnen, in dem Du verschiedene Themen aus der RS oder Gr wiederholst. In der Fö Stunde würde ich persönlich die Klasse teilen (ihr seid zu zweit?!) und mit schwachen Kindern Rs und Lesen trainieren, während leistungsstärkere SuS andere anspruchsvollere Aufgaben bekommen.


mir liegt das nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2014 18:29:39

Es gibt Bundesländer, die schreiben in ihre Stundentafel "Förderstunde", dennoch sind alle SuS anwesend und es ist letztlich eine normale Stunde, die dem Fach D oder Ma zugeordnet ist - das ist in Nds. auch so.

Mir gefällt es vom Unterricht eher, wenn man viele Stunden an einem Thema arbeiten kann.
Auch würde mir nicht gefallen, immer in einer bestimmten Stunde RS oder Gr zu üben, auch da bevorzuge ich Einheiten, in denen man das Problem bespricht oder erarbeitet und dann in einer Übungsphase differenziert.

Für das Methodentraining gibt es bei uns an den weiterführenden Schulen so eine Art Einführungswochen, in denen noch einmal grunlegend selbstständiges Arbeiten geübt wird und auch Zeit ist, die neue Gruppe zusammenzubringen.
Ich weiß, dass Eltern das komisch finden und denken, das sei kein "richtiger" Unterricht, ich habe meiner (ehemaligen) Elternschaft dann erklärt, dass ich es eigentlich ähnlich mache, es nur anders verkaufe:
Das Thema heißt dann "Apfel" oder "Kartoffel", liegt zu Beginn des Schuljahres und beinhaltet eigentlich ein Methodentraining für die wichtigsten Sachen - in diesem Fall für Sachunterricht, weil ich da häufig als Fachlehrerin Klassen in verschiedenen Schuljahren übernehme.

Also würde ich eher von einem Thema ausgehend überlegen, wie man dabei die geforderten oder dringend notwendigen Methoden anbringen kann und dann im Rahmen des Themas dazu Zeit nehmen (das finde ich auch sinnvoll), damit die SuS es neu lernen oder wiederholen und auch wissen, wie du es gerne hättest oder was du darunter verstehst.

Palim


täglicheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sina_ka Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2014 21:22:38

Übung wie in Mathe... das muss ich mir mal durch den Kopf
gehen lassen...

Grad bin ich vom Training zu müde.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs