transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 320 Mitglieder online 05.12.2016 11:59:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie kommen die SL-Infos an die Lehrer?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wie kommen die SL-Infos an die Lehrer?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 09:53:22

Ich erinnere mich noch an Zeiten, in denen das Lehrerfach im Lehrerzimmer die wichtigste Informationsquelle von der Schulleitung in Richtung Kollegium war. Denn da fanden wir Mitteilungen auf Papier. Ergänzend mussten wir am Ende Konferenzen Infos über uns ergehen lassen, die die Schulleitung weitergeben wollte. Einerseits verständlich vonseiten der Schulleitung, andererseits langatmig und nervtötend.

Im Zuge des Aufkommens der elektronischen Medien haben die Schulen zunehmend auf E-Mails umgestellt. Die Frage ist: Goutiert das Schulrecht diese Art der Kommunikation? Gefunden habe ich nichts. Denn kein Lehrer muss einen Mail-Account anlegen. Kein Lehrer muss regelmäßig seine elektronische Post kontrollieren, ob die Schulleitung Nachrichten versendet hat. Kein Lehrer muss sich überhaupt einen Computer kaufen.

Deshalb vermute ich, wenn im Kollegium ein Kollege oder eine Kollegin sich darauf zurückzieht, keinen Mail-Account anlegen zu wollen, diese Art der Mitteilung nicht aufrecht zu erhalten ist.

Oder könnte man Kollegen auf schuleigene Computer verweisen, die im Lehrerzimmer oder in Computerräumen stehen?


Erreichbarkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 10:31:02

Nee, einen eigenen PC braucht es nicht, der Kollege kann ja auch auf dem PC in der Schule seinen Account checken.

Dass Dienstanweisungen oder andere Infos in ausgedruckter Form im Postfach landen müssen, ist eben keine Vorschrift. Die SL hat die Mitglieder des Kollegiums zu informieren, wie bleibt ihr de facto im Rahmen der eigenen Organisationshoheit selbst überlassen.

Im Umkehrschluss heißt das aber auch, keiner muss den ganzen Kram lesen. - Er darf sich nur im Nachgang nicht beschweren, er sei nicht informiert gewesen.


Ich sehe das genauso, wie missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 12:32:04

In der Schule sind Computer, da kann man sich informieren. Wir leben im Jahre 2014 und nicht mehr im alten Jahrtausend. Es ist für eine riesige Mehrheit normal sich über diese Medien zu informieren. Ich selbst finde es sogar besser, wenn ich diese Infos digital mitgeteilt bekomme als im Papierkram zu versinken. Warum wird dann auf die ewig Gestrigen soviel Rücksicht genommen? Nun ist das aber keine Argumentation, die rechtlich stand hält.

Aber wie missmarpel schon schreibt, die SL hat die Organisationshoheit und bestimmt. Vielleicht kann man das auch als Konferenzbeschluss machen. Da würde ich aber vorher checken, wie die Aussichten sind. Bei uns würden sich vermutlich eine große Mehrheit dafür entscheiden.

Wichtig wäre aus meiner Sicht, dass aber die Informationen bei mir gefiltert ankommen und nicht über alle alle alles kriegen. Zum Beispiel, die Information über eine Sportweiterbildung benötigen die Sportlehrer und nicht alle. Sonst wird man mit Informationen überhäuft und das ist auch ätzend.

Bei einem solchen System muss man auch schauen, dass man Formate verschickt, die alle öffnen können. Bei mir lässt sich beispielsweise eine Mail in der Mail nur ganz schwer öffnen- an meinem Rechner gar nicht.


Privat-Accountneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 15:30:59

OK! Im Grunde sehe ich das auch so wie ihr missmarpel und caldeirao. Nun würden jedoch über diesen Weg der Mail auch dienstliche Informationen auf einen Privataccount fließen. Es gibt immer noch Fälle, ich kenne allein zwei, da hat die Kollegin keinen eigenen Account sondern nur den ihres Mannes, also etwa peter.mueller@web.de. Dorthin kann man doch schlecht Mails, die den Dienst betreffen, schicken. Ergo müssten diese Kolleginnen sich einen eigenen Account von ihrem Mann anlegen lassen. (War jetzt ein wenig sarkastisch.)


Das mit dem Accountneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 16:11:45

sehe ich nicht so tragisch, da ich ja jederzeit kostenfrei Mailadressen generieren kann.
Nur wird dieses Postfach dann zu Stoßzeiten überflutet. Weiterleiten ist ja viel einfacher (und billiger) als das Wesentliche ausdrucken.
Habs bei meiner Frau gesehen, die vor kurzem auf dieses System umgestellt haben.
Wenn sich der SL allerdings Mühe gibt, finde ich diesen Weg sehr gut. Eventuell kann man ja über die Internetadresse der Schule Mailanschriften für die Lehrer schaffen.
Auch umgekehrt ein schneller Weg, um z.B. Krankmeldungen, Unterlagen für Vertretungsstunden etc. weiterzugeben.
rfalio


eigner Accountneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 17:09:36

Ja, das müssten die Kolleginnen, da sie ansonsten erhebliche Probleme mit dem landesdatenschutz bekommen könnten. Bei der Nutzung des Accounts ihres Ehemannes/Lebenspartners kommen sie nicht umhin, daten, die nur für den Dienstgebrauch bestimmt sind, Dritten zugänglich zu machen. Verstöße gegn das dienstgeheimnis können unangenehme Folgen haben. Manche leute denken auch nicht von 12 bis Mittag.


bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 18:40:03 geändert: 31.08.2014 18:40:28

gibts für jeden, der mag, eine Dienstemail. Die ist zum einen sehr praktisch zur Kommunikation mit Schülern und Eltern, zum anderen kann darüber auch jeglicher Mailverkehr mit dienstlichem Inhalt abgewickelt werden.

Wichtige Infos, die alle angehen, hängen trotzdem bei uns noch am schwarzen Brett bzw. sind in Schriftform in unseren alten Postfächern zu finden.


Privataccountneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2014 18:44:28

Ich finde es sehr ungünstig, wenn dienstliche Post auf dem Privataccount
landet. Entweder gibt man dafür eine andere Adresse an oder aber die SL
verwendet ein "elektronisches Lehrerzimmer", aus dem sich jeder
informieren kann, was wichtig ist.


@christelineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2014 16:38:26 geändert: 01.09.2014 16:46:04

Was ist ein elektronisches Lehrerzimmer?


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.09.2014 16:46:18

Ein elektronisches Lehrerzimmer ist eine gesonderte Seite, auf der
Vertretungsplan, Stundenpläne und sonstige Infos veröffentlicht werden.
Das kann man anklicken, wenn man im Vorwege Infos haben möchte und
nicht erst am nächsten Tag Aushänge in der Schule beachten möchte.
Außerdem gibt es eine mailingliste Liste, in die Man sich eintragen kann.
Dann bekommt man diese Infos nach Hause. Da macht es dann Sinn, eine
dienstliche Mail Adresse zu benutzen.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs