transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 166 Mitglieder online 09.12.2016 18:29:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hausaufgaben=Religiöse Diskriminierung?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 19 von 22 >    >>
Gehe zu Seite:
Wirkung >= Ursacheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2015 18:35:38

Eine Milliarde Fliegen fressen Sche...

na schau, man hat auch schon pferde kot... sehen.

Und das mit der geisteshaltung, diese Frage hab ich mir in der tat auch schon gestellt (weniger bei mir, die willst du nicht wissen).

und es reicht einfach nicht sich immer hinter dem konjunktiv zu verstecken oder anderen leuten eine vorgeschobene meta-ebene aufzudrängen, um diesen dann vorzuwerfen das sie nicht kritikfähig sind.

ross und reiter nenne ich an dieser stelle nicht, das haben schon andere mitglieder auch in diesem forum versucht. mit wohl mäßigem erfolg. wobei einige auch laut beifall klatschen, aber das ist auch nichts neues hier.

soviel dazu. sorry das ich wahrscheinlich zu deiner entspannung an dieser stelle nicht bereit bin beizutragen, die bühne brauchen wir in diesem forum nicht. hatten wir schon viel zu oft, seit jahren. aber gerne per pn.

axo: ein zitat noch:

Dieses weichgekaute Geschwimmel wo man alles und nichts rein lesen kann nervt hier nur noch!

Lass das weichgekaut weg, erkläre mir was geschwimmel ist - dann sind wir uns zumindest in diesem punkt zu 100% einig.

lg ruedi - und nun back to topic


@ruedineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2015 18:51:20 geändert: 26.06.2015 19:01:09

Genau eben nicht per PM.

Was öffentlich (Forum) diskutiert wird, wird öffentlich diskutiert, so lange
sich alle an die Netiquette und die Forenregeln halten.

Das ist passiert, warum also auf PNs ausweichen?!
Das wäre ein schlechter Diskussions-Stil.


Um was es mir geht, ist die suggerierte und von Teilen eindeutig benannte
Täter --> Opfer Behauptung von mir zu weisen.

Ich gehe sogar noch weiter und erwarte von einem Mod-Team, das
kritische Stimmen geschützt werden, so lange Sie sich den Regeln nach
verhalten.


Ich frage daher noch einmal nach den Regelverstößen die zur Veränderung
des Foren-Status (Nicht mehr bei den aktuellen Themen) geführt hat.


Zum Thema...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaejuu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 04:00:22 geändert: 27.06.2015 08:57:36

...rfalio schreibt (Seite 13):
"Der Vater beschwert sich, weil sein Kind Hausaufgaben machen muss, die Religionsschüler nicht.
Er übersieht: Die Hausaufgaben sind grundsätzlich Pflicht und sollen den Schülern helfen.
Diskriminiert werden in diesem Fall also höchstens die Religionsschüler, denen zusätzliche Übungsmöglichkeiten aus schulrechtlichen Gründen genommen werden.
Und damit löst sich meines Erachtens die ganze Diskussion von der Aufgangsfrage in Luft auf.
Rebellisch werden könnten höchstens die Eltern der "Religionsschüler", nicht dieser profilneurotisch geprägte Vater."

Ich unterstütze ausdrücklich rebellische Eltern von Religionsschülern die meiner Tochter den ungerechten "Vorteil" von Hausaufgaben missgönnen. Ich will ja, dass sie Freizeit hat während das kritische Denken der Religionsschüler durch Vermittelung völlig unbelegter Dogmen gefährdet wird.

Wenn ich rfalio richtig verstehe darf ich mich gegen den "Vorteil" nicht wehren, weil er eine Pflicht sei. Die Eltern der Religionsschüler dürfen aber rebellisch werden, weil sie meine Tochter, um die Pflicht beneiden die sie ihr gegen meinen Willen aufzwingen. Diese Art von Logik, die ich als schizophren erachte, ist bei Religiösen nicht ungewöhnlich: Egal wie, die Christen sind immer die Opfer, selbst wenn sie sich selbst "benachteiligen".


nun mal was unfreiwillig komisches...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaejuu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 09:13:27 geändert: 27.06.2015 09:17:08

...bernstein schrieb:

"empfiehl diesem Vater doch mal, sich im IBKA zu engagieren.
Die benötigen immer Man- und Womanpower für ihre Arbeit."

Alternativ empfahl er die Giordano Bruno Stiftung und den Humanistischen Verband.



Ich bin Mitglied im Förderkreis der Giordano Bruno Stiftung. Mit den andern beiden Organistaionen arbeiten wir punktuell zusammen. Das wäre eine tolle Empfehlung gewesen.

Danke für die Mitgliederwerbung, Bernstein.


Diskriminiert werden wenn...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 09:47:48

... Anhänger des Agnostizismus.

Da der Theismus Einzug in unsere Schulen hat.

Zwar gibt es Fächer wie PP, Ersatz-Religion, WuN, etc. jedoch sind Sie nur als Ersatz zu verstehen.

Ich fände es richtiger auch den Agnostizismus in den Lehrplan zu heben, mglw. im Religionsunterricht im Team-Teaching.


Aber das nur mal ganz am Rande, weil das Thema Diskriminierung wieder aufkam. (Ein unpassender Begriff im übrigen in diesem Zusammenhang)


empörend finde ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaejuu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 11:04:47 geändert: 27.06.2015 11:16:10

...den PS der ersten Antwort auf Tante Ernas Themeneröffnung:

Depaelzerbu schrieb:
"Natürlich andere Schulform und Situation und bei Euch nicht anwendbar, aber wir behalten unsere Reli-Deutsch-/Sportbefreiten zur Prüfungsvorbereitung da oder informieren die Betriebe, dass 1 1/2 Stunden Arbeitszeit mehr zur Verfügung stehen." Die meisten finden dann relativ schnell ihren Glauben wieder ;)"

Diese Praxis ist m.E. juristisch genauso zu bewerten, wie Hausaufgaben statt Religionsunterricht.

Depaelzerbu unterstellt einfach, dass die Schüler die sich abmelden und sich durch die Androhung von Mehrarbeit zur Teilnahme am Religionsunterricht nötigen lassen, zu "ihrem Glauben" zurückfinden. Zu wesen Glauben? Zu ihrem eigenen, oder zu dem von depaelzerbu.

Diese Nötigung sehe ich als verfassungswidrigen Eingriff in die Wahlfreiheit der jungen Menschen. Selbst wenn sie noch Christen wären, die lieber mit ihren Kumpels einen saufen gehen, als sich in den Religionsunterricht zu setzen, wäre das immer noch ihr gutes Recht. Wenn ihnen die Teilnahme am Religionsunterricht kein eigenes Anliegen ist hat die Schule diese Entscheidung zu respektieren. Missionierung mit sanften Druck kann nicht Aufgabe einer Berufsschule sein.

Mal abgesehen von der juristischen Frage: Was ist das denn für ein Signal an junge Menschen? Heuchle ein bisschen Religiosität und du hast es im Leben leichter? Heuchelei als Ausbildungsziel, oder doch eher staatlich geförderte Missionsarbeit?

Was ist mit den wenigen die nicht zu "ihrem Glauben" zurückfinden? Die müssen Mehrarbeit leisten. Sollen die das als Ausgleich für den Religionsunterricht werten? Wie das? Wenn sie den Religionsunterricht wertvoll fänden, würden sie hingehen. Sie müssen also den Eindruck gewinnen, dass sie mehr Arbeit leisten, weil die anderen sich unsinniges Zeug anhören und zum Teil den Glauben an diesen Unsinn nur heucheln. Toll!


Schön, dass wir wieder beim Thema sindneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 12:33:17



Ich finde es auch empörend. Welche Religion oder Weltanschauung ein jeder vertritt, ist wirklich sein Problem. Wenn die Schule eine Plattform liefert, wo sich die Menschen mit christlicher Religion treffen können und es sogar LuL gibt, die Ihnen Inhalte vermitteln, finde ich das schon einen enormen Beitrag des Staates. Die Frage ist ja auch, ob das ohne Interpretation mit der Verfassung vereinbar ist. Aber dass das während der Arbeits- und Lernzeit geschieht, finde ich unglaublich. Da müssen Menschen Mehrarbeit leisten, die sich einer anderen Weltanschauung verschrieben haben, ... ohne Worte.

Lieber kaejuu, schön dass es Väter gibt, die sich dagegen auflehnen und für Veränderung kämpfen. Wir leben im 21. Jahrhundert. Dazu in einem Staat mit vielen verschiedenen Nationen, Kulturen und Weltanschauungen. Da ist aus meiner Sicht ein christlicher Religionsunterricht völlig überholt.

Und wenn ich die Argumentation mit der Geschichte und was weiß ich höre, da wird mir persönlich immer ganz übel. Da frage ich mich, warum man dass nicht in einem Unterricht neutral behandeln kann bzw. unter Beleuchtung verschiedener Weltanschauungen.


Na ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 17:39:34

oft ist auch die Kirche in den Religionsunterricht involviert, d.h. Pfarrer müssen so und soviel Stunden Religonsunterricht in der Woche erteilen. Es ist also nicht nur eine rein staatliche Angelegenheit. Und dass die Kirchen auf Ethikunterricht allein umschwenken, ist nicht anzunehmen. Es sollte halt an jeder Schule Ethikunterricht alternativ zum Religionsunterricht angeboten werden, aber an den Grundschulen bei uns ist das nicht üblich, warum, weiß ich nicht. An den weiterführenden Schulen schon.
Im Religionsunterricht lernt man übrigens auch andere Religionen als die christliche kennen.


@lamaisonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 19:08:53

oft ist auch die Kirche in den Religionsunterricht involviert


Wie genau meinst Du denn bitte das?! War das ?!

Die Kirche entsendet (!!!) die Religionslehrer!

Sie haben sogar Sonderrechte, die es sonst nicht gibt.

Vgl.:
Da der Religionsunterricht in der Verantwortung der jeweiligen Glaubensgemeinschaft durchgeführt wird, haben die Religionsgemeinschaften das Recht, ihrem Religionsunterricht beizuwohnen und zu überprüfen, ob der Religionslehrer auch in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Glaubensgemeinschaft unterrichtet. Für die christlichen Kirchen führen Schuldekane die Fachaufsicht über die staatlichen Lehrer und bei kirchlich bestellten Lehrern neben der Fach- auch die Dienstaufsicht.


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Religionslehrer


Schön für die Pfarrei, dass der Parrer mitverdient...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaejuu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2015 19:28:15 geändert: 27.06.2015 19:42:24

...wenn er Religionsunterricht erteilt, denn involviert ist, anders als lamaison zu glauben scheint, etwas anderes als finanziert. Bei Wikipedia heißt es unter dem Schlagwort Religionsunterricht in Deutschland:

"Die Erteilung des schulischen Religionsunterrichts wird mit 26.000 vollzeitäquivalenten Religionslehrerstellen geleistet. Die Besoldung der staatlichen Religionslehrer und die Vergütung der kirchlichen erfolgt aus allgemeinen Steuergeldern. Die Kosten werden auf jährlich etwa 1,6 Milliarden Euro beziffert. Hinzu kommen Aus- und Fortbildungskosten sowie Pensionslasten."

Man beachte die Passage Vergütung der kirchlichen.

lamaison sagt auch:
"Im Religionsunterricht lernt man übrigens auch andere Religionen als die christliche kennen."
Ich möchte meine Kinder frei von Religionen, Aberglauben, Sekten und esoterischen Strömungen aller Art erziehen. Ich weiß nicht warum mehr Unsinn den christlichen Unsinn relativieren sollte.


<<    < Seite: 19 von 22 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs