transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 10 Mitglieder online 11.12.2016 01:27:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erwerb des Erstlesen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Erwerb des Erstlesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2014 17:02:16

Was macht ihr mit Kindern die Schwierigkeiten mit der Seitigkeit haben?

Sie verwechseln "b" und "d" (schon 3. Klasse- also auswachsen ist nicht mehr, sollte passiert sein)

oder "am" und "ma" ist das Gleiche.


erste Ideenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2014 18:17:50 geändert: 30.09.2014 18:18:50

Wenn das Problem in der 3. Klasse noch besteht, ist es ganz schön heftig und könnte dazu führen, dass das Kind beim Lesen, Schreiben UND Rechnen Probleme hat.

Außerschulisch schicke ich die Eltern, sich um Ergotherapie in einer Praxis mit LRS-Schwerpunkt zu kümmern.

Für b kann man in die Federtasche ein B schreiben, in dem das b farbig besonders markiert ist.

Bei Fehlern würde ich diese (alles gedrehte) besonders markieren und dem Kind vor Augen führen, dass es immer nur einen Fehler macht: nämlich das Drehen der Buchstaben ... und dadurch viele einzelne Fehlerchen entstehen. Dann sind die vielen Fehler nicht so erschlagend und aussichtslos.

Übungs-AB zu Raum-Lage (Suchwörter Übung Raum Lage) findet man im Internet bei Legasthenie-Verbänden und anderen.


http://www.treffpunkt-therapie.at/de/teilleistungen/raumlage/-koerperschema
und Forum
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&topic_id=24964&page=0

Fürs Lesen bin ich absoluter Verfechter von Silben - da wäre aber erst einmal die Frage, wie ihr bisher gearbeitet habt.

Palim


Hat man neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2014 20:07:01

das Kind auf Winkelfehlsichtigkeit getestet? Das macht aber nur ein guter Optiker, viele Augenärzte nicht.


Das Problem istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2014 20:41:28 geändert: 30.09.2014 20:56:07

dass ich für die Sek 1 ausgebildet bin und dazu noch die Fächer MA Ph studiert habe. Dann habe ich ein Sonderpädagogikstudium draufgesattelt, aber eine Grundausbildung in diesem Bereich habe ich nicht, Ich erarbeite mir das alles im Selbststudium. Nun habe ich als Sonderpädagogin eine Fördergruppe und mir ist das halt aufgefallen. Dass der Junge schlecht lesen kann, kam nicht etwa von der Lehrerin, sondern zufällig über die Mutter, als wir über den Bruder gesprochen haben. So habe ich ihn in meine Fö-Gruppe genommen und nun dieses Defizit (gleich in der 1. Stunde) festgestellt.

Ich habe mir hier schnelle Hilfe erhofft ohne lange zu recherchieren und vielen Dank an Euch beide, meine Hoffnung wurde erfüllt.

Aber ich weiß nun nicht, wie die Lehrerin das Lesen eingeführt hat. Sie ist auch im Schwangerschaftsurlaub. Ich kann sie nicht fragen.

DAs mit den Silben ist ein Mädchen 2. Klasse. Hier könnte langfristig Förderbedarf Lernen vorliegen. Da muss man mal schauen. Ich will da nicht zu zeitig ein FB vergeben bzw. beantragen.

Leider lassen sich die Seiten von Klexel mit meinem PC nicht öffnen, aber ich hätte bei dem Tipp von Palim auch noch eine Idee.

http://www.arbeitsblaetter.org/


Hochschiebneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2014 17:43:29

Hat noch jemand weitere Ideen oder Anregungen?


In meiner Grundschule... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: halb27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2014 10:51:20 geändert: 07.10.2014 10:52:29

gibt es ziemlich viele Kinder mit dem b/d-Problem.
Ich habe dafür immer ein Merkblatt dabei mit einem kleinen 'b' als Teil eines
großen 'B' und dem Merkspruch 'das kleine b passt ins große B' (entspricht
palims Vorschlag). Zusätzlich lasse ich den oberen Bogen von einem
Russisch-Brot-B abknabbern. Dann diktiere ich Wörter, die ein 'b' enthalten.
Wenn ich das nächste Mal mit dem Kind arbeite, wiederhole ich das b-Diktat.
Wenn das 'b' sitzt, folgt ein Diktat mit 'b' und 'd' gemischt.
Das Ganze wiederhole ich von Zeit zu Zeit (da habe ich aber noch
Optimierungspotenzial).


Danke auch für Deine Tippsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2014 18:32:12

Was verstehst Du denn unter b- Diktat. Diktierst Du ganz viele Buchstaben und irgendwo dazwischen versteckt sich immer wieder ein b?


Ich diktiereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: halb27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2014 21:19:46 geändert: 18.10.2014 14:15:47

wortweise Wörter, die ein 'b' enthalten. Echte Wörter, keinen Buchstabensalat.

Ich habe eben erst gesehen, dass Du geschrieben hast, dass Kinder auch 'am' und 'ma' verwechseln.
Das ist eine andere Nummer. Während man das b/d-Problem nach meinen bisherigen Erfahrungen recht gut in den Griff bekommt, sieht es bei am/ma deutlich ungünstiger aus, sofern dies systematische Fehler sind und keine Flüchtigkeitsfehler.
Hier hat palim auch schon den Hinweis gegegeben, dass diese Kinder Probleme mit der Raum-Lage-Wahrnehmung haben. Meine bisherigen Erfahrungen sind da ziemlich negativ, vor allem wenn es sich um Linkshänder handelt, deren innere Vorzugs-Schreib-/Lese-Richtung tendenziell von rechts nach links ist.
Ich kenne das hauptsächlich von Kindern, die Zehner und Einer verwechseln. Ich trainiere das dann mit Montessori-Zahlenkarten, und der unmittelbare Erfolg (und die Erfolgskontrollen) fallen sehr positiv aus. Wenn die Kinder dann aber im komplexeren Kontext rechnen und sich nicht vorrang auf die Zahlen konzentrieren, tauchen die Zahlendreher wieder auf.
Auf jeden Fall sollte man die Kinder fragen, ob sie auch manchmal Links und Rechts verwechseln, denn dieses fürs praktische Leben wichtige Problem lässt sich wieder gut beheben.


erste Erfolgeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2014 17:52:53

(es geht um am-ma) habe ich mit folgendem Material:

http://www.springer.com/psychology/book/978-3-642-25585-4

Ich habe jetzt noch nach Bildern gesucht, aber nicht wirklich was gefunden. Gib einfach bei google Intraactplus ein und dann auf Bilder gehen.

Es ist wirklich schön zu sehen, wie die Kinder kämpfen um beim ersten Mal die richtige Silbe zu lesen. Alle Kinder, die bei uns bisher mit diesem Material gearbeitet haben, hatten/ haben Spaß daran und es geht vorwärts.


Das hört sich gut anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: halb27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.10.2014 22:19:59

und ich werde mir die Methode ansehen (hab es gerade auf meine Weihnachtswunschliste gesetzt), weil ich mich künftig in stärkerem Ausmaß als bisher der Deutsch-Förderung widmen möchte.

Es hört sich für mich wie eine vielversprechende Methode zum allgemeinen Fördern des Lesens/Schreibens an. Wird aber auch dein spezielles Problem 'Buchstabendreher' behandelt? (oder verwechselt das Kind mit dem am/ma-Problem tatsächlich nur diese Buchstabenkombination?)


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs