transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 08.12.2016 05:09:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Frage einer Mutti"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Frage einer Muttineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: milda123456 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2014 09:11:26

Frage einer interessierten und etwas verunsicherten Mutti
meine Tochter hat in Geografie Klasse 5 eine Hausaufgabe im Arbeitsheft zu erledigen. Wir in der Fsmilie haben eine andere Lösung als die Vorgabe bzw. die Lösung.
Aufgabe im Arbeitsheft:
Europa und ....... grenzen im Osten an den ...... Ozean.
Unsere Lösung: keine
Unterrichtslösung:
Europa und Afrika grenzen im Osten an den Atlantischen Ozean.
Wer kann uns den "Satzaufbau" erklären und wieso ist diese Antwort richtig?
Vielen Dank im voraus
Kerstin


Diese Lösung verstehe ich auch nicht.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2014 10:07:03 geändert: 03.10.2014 10:15:11

Europa hat im Osten keine echte Seegrenze, im WESTEN ist es der Atlantik.
Afrika grenzt im Osten an den Indischen Ozean. Insofern stimmt die Musterlösung nicht!
Die richtige Lösung ist: Europa und Afrika grenzen im WESTEN an den Atlantischen Ozean (Zumindest sagt das meine Weltkarte...)!!!

Ich würde einen entsprechenden Vermerk an den Lehrer unter die Hausaufgabe schreiben und um eine Erläuterung bitten.

LG

Hesse


Bedenkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: milda123456 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2014 10:51:17

Danke, dass jemand schon so schnell geantwortet hat. Meine Tochter traut sich sicher wieder, die Bemerkungen vorzuzeigen. Und ich habe immer Bedenken, als "neumalkluge" Mutti aufzutreten. Andererseits muss meine Tochter sicher eine LK dazu schreiben und wenn sie es nicht richtig verstanden hat, macht sie Fehler.
Kerstin


Was muss sie schreiben???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2014 13:44:55

Egal, was LK heißt... Bei uns hieß es man "Leistungskurs", den es aber seit G8 bzw. schon seit der Oberstufenreform kurz davor in BaWü nicht mehr gibt.

Ist das ein fachfremder Lehrer oder hat der Kollege ein Rechts-Links-Problem?



LKneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2014 14:06:40

= Leistungskontrolle - vermute ich mal.
Vielleicht sollte man dem Erdkundelehrer nochmal die Eselsbrücke "Nie ohne Seife waschen" erklären...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2014 14:13:33 geändert: 03.10.2014 14:14:11

a) ist es eine frage, die im buch steht?
b) stammt die frage vom lehrer?

ich vermute mal, sie ist aus dem buch und es handelt sich um einen druck fehlerund es sollte "westen" statt "osten" heißen. (sowas passiert, sollte zwar nicht, kann aber vorkommen).
sollte die aufg. vom lehrer gestellt worden sein, auch das kann im stress passieren (ist euch noch nie ein fehler unterlaufen? ich hab gestern einen ganzen stoß hefte korrigiert und bin erst etwa in der mitte des heftstoßes draufgekommen, dass ich das größer- und kleiner- zeichen verwechselt hab.....)

ich würde daher die aufgabe so lösen, dass ich den satz auf "westen" korrigiere............


Natürlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2014 15:51:49

... mache ich Fehler auf meine ABs und in meine Aufgabenstellungen, vor allem Tippfehler, aus denen sich Rechtschreib- und Grammatikfehler ergeben, aber fachliche/inhaltliche Fehler wie rechts und links, oben und unten, vorne und hinten vertauscht hätte o. ä., müssen die Schüler höflich und stillschweigend selbst korrigiert haben. Jedenfalls ist sowas noch nie aufgetaucht. Und ich nutze die Bearbeitungszeit, die die Schüler brauchen immer nochmal für eine Korrekturlesung.

Aber Druckfehler im Buch könnte sein...


Also...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2014 15:13:49 geändert: 04.10.2014 15:15:48

... deine Tochter soll einfach höflich nachfragen. Das stärkt die Eigenverantwortung! Eine Bemerkung seitens eines Elternteils finde ich übertrieben.

Was mich wundert, ist, dass keinem der Schüler der Fehler aufgefallen ist. Ich vermute ebenfalls einen Druckfehler.
Klar müsste es in dieser Konstellation "Westen" heißen.


Was ist eine LK?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: milda123456 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2014 18:46:41

Bin heute erst zurück von einer Reise. Danke für eure Zeilen.
Entschuldigung, bei uns war eine LK eine Leistungskontrolle. Sollte meine Tochte wirklich zur Lehrerin und sie auf diesen Fehler aufmerksam machen? Mein Mann hat den Klett-Verlag wegen diesem (wahrscheinlichen) Druckfehler angeschrieben. Mal sehen, was dabei herauskommt. Ach ja, sorry für die Rechtschreibefehler. Am Donnerstag hatte ich im Kindergarten viel Stress und wollte nur noch fertig werden.
Kerstin


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2014 20:01:52 geändert: 04.10.2014 20:04:30

ehrlich gesagt: Wir feiern es immer als großen Spaß, wenn wir in einem Buch einen Druckfehler entdecken (und es gibt mehr, als einem lieb sein kann). Oft geschieht das mitten im Unterricht, das bedeutet, dass ich mich keinesfalls dafür verbürgen kann, alles immer sorgfältig vorher gelesen zu haben.
So könnte es der Lehrerin ja auch gegangen sein, und es wird doch hoffentlich auch anderen Kindern/Eltern noch aufgefallen sein!?
Wenn es mein Unterricht wäre, würde ich dankbar für den Hinweis des Kindes sein, wir würden alle im Buch den Fehler berichtigen und ein weiteres Beispiel dafür haben, dass auch Schulbuchverlage nicht unfehlbar sind!


Den Hinweis an den Verlag kann man ja parallel dazu durchaus machen. Könnte man sogar auch noch ne Schüleraktion draus machen: Die Kinder schreiben an den Verlag.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs