transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 65 Mitglieder online 09.12.2016 22:40:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "eins: hier Indefinitpronomen oder Numerale?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
eins: hier Indefinitpronomen oder Numerale?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 14:02:06

Hallo ihr Lieben,

ich unterrichte, wie gesagt, Deutsch fachfremd und möchte mich
deswegen so gut wie möglich vorbereiten.

Er hat eben das zweite Kaffeestückchen gegessen. Jetzt war nur noch
eins übrig.

Ist "eins" hier Indefinitpronomen, weil es "Kaffeestückchen" ersetzt, oder
usr es "Numerale", weil es angibt, wie viele Kaffeestückchen noch da
sind?

Oder hier: .... er hatte drei (gemeint Kaffeestückchen) und kauft
sich noch ein viertes.

Danke bereits im Voraus für eure Hilfe.

Grüße


Gibt es da einen Unterschied?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wahlschwedin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 18:39:43

Ich dachte, das sei in diesem Fall beides.

Wieviele? eins -> Zahlwort

Es sind nur noch zwei übrig - zwei ist ja auch ein Zahlwort.

Wo unterrichtest du denn so etwas schwieriges? So etwas habe ich nie in der Schule gelernt! Woanders auch nicht, aber ich habe auch nie Germanistik studiert.



Induktive Grammatikerarbeitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 19:07:42

heißt das Zauberwort

Habe sie Numeralien aus Text heraussuchen lassen und habe die Übung eben zu
Hause selbst gemacht und bei diesem Beispiel gestutzt.

Ich gehe mir die Probleme auch immer selbst suchen

Es ist für eine 7. Klasse.



es istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 19:52:02

ein Indefinitpronomen, weil es zwar von einem Numeral
abgeleitet ist, hier aber substantivische Funktion bzw.
Bedeutung hat.

Was viele Menschen verwirrt:

Es gibt sehr häufig einen Unterschied zwischen der Wortart an
sich (Nomen, Adjektiv, Verb etc.) und der Funktion
dieses Wortes im Satz ( Subjekt, Prädikat, Objekt). Hier ist
das Indefinitpronomen das Objekt.


Danke, Bernstein!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 20:11:42

Und wenn ich sage:

Er hat schon wieder ein Croissant gegessen. Jetzt sind nur noch drei übrig.

Ist "drei" dann auch Indefinitpronomen?


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 20:37:45

yes


Ganz schön hohes Niveau habt ihr in der 7.!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wahlschwedin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 20:54:43

Kann zwar froh sein, dass das Niveau hier nicht so hoch ist, weil ich das ja selbst (noch) nicht kann, aber es wäre doch schöner, als Neuntklässlern (!) erklären zu müssen, was ein Verb ist.


uffneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 22:03:51

und mal wieder was gelernt. Ich habe in meiner gesamten schulischen und akademischen Laufbahn von diesen beiden Grammatik-Begriffen noch nie etwas gehört. Und so etwas lernt man bei euch in der 7. Klasse?


Ja, wir behandeln zwar neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giulia1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 22:18:22

grad Numeralien und Pronomen, aber ich dachte nicht, dass in dem
Textausschnitt so ein Sonderfall vorliegen würde

Das hat nichts mit hohem Niveau zu tun, sondern mit einer schlecht
ausgewählten Textstelle :)

Das Beste wird wohl sein, ihnen mündlich zu sagen, dass es sich hier um
keine Numeralien handelt und die entsprechenden Bsp zu übergehen.


@bernstein neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sula Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2014 10:50:39 geändert: 06.10.2014 10:56:17

Ich sehe das anders: Es war eins übrig. Wer oder was war übrig? Eins, also Subjekt und kein Objekt. Allerdings ist "es" auch Subjekt. Ich weiß nicht mehr, wie man das mit dem Fachausdruck nennt, wenn zwei getrennte Subjekte im Satz vorkommen.
Für mich ist ein Indefinitpronomen immer eine unbestimmte Angabe (viel, alle, wenig, einige...),aber alle Zahlwörter sind Numerale (=Zahladjektive). So steht es in meinen Grammatikbüchern, auch im GR-Duden.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs