transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 582 Mitglieder online 08.12.2016 17:18:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie bekomme ich die Aufmerksamkeit der Klasse?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Wie bekomme ich die Aufmerksamkeit der Klasse?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kbf11212 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 15:50:14

Hallo,
ich bin Referendarin an einer Mittelschule. Ich bin oft in einer 6.Klasse zur Hausaufgabenbetreuung. In dieser Klasse differenziere ich auch in Deutsch und Mathe (jeweils 6 Schüler). Mein Problem ist, dass ich keine Ruhe in die Klasse bekomme. Wenn ich vorne stehe und um Ruhe bitte/schreie/flehe... passiert einfach NICHTS. Die Schüler rennen durch das Klassenzimmer, schreien, "kämpfen" miteinander und beachten mich einfach nicht.
Darauf angesprochen (von einer Lehrerin) sagten sie, sie wollen mich austesten und schauen, wie weit ich gehen würde.

Nun wollte ich euch fragen, wie ihr mit so einer Situation umgehen würdet. Wie bekommt ihr die Aufmerksamkeit der Klasse? Selbst wenn ich Strafen androhen würde (welche auch immer das sein sollten ), würden die Schüler es ja noch nicht einmal merken... Auch kann ich kein "Leisezeichen" wie z.B. die Klangschale einführen, ohne dass mir alle Schüler zuhören und da scheitert es eben leider noch. Auch weiß ich nicht recht, wie ich die Schüler bestrafen sollte, wenn sie nicht zur Ruhe kommen. Sie würden ja sowieso nicht auf mich hören, wenn ich sie zu Zusatzarbeiten auffordern würde. Ich fühle mich echt machtlos und bin verzweifelt...
Ps: Ich hätte noch eine Trillerpfeife zu Hause ;)

Ich danke euch schon jetzt für Tipps


Ein paar Ansätzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 16:06:27 geändert: 05.10.2014 16:12:41

Schade, auf ein "Ruhezeichen" hätte ich jetzt als erstes gesetzt.

Spontan fällt mir die Variante "abwarten" ein. Stell Dich hin, sag gar nichts, und warte, ob/bis Ruhe einkehrt, am besten mit einem neutralen Gesichtsausdruck.
Das KANN funktionieren, weil irgendwann die Kinder neugierig werden, wieso Du nichtmal versuchst, Ruhe in die Klasse zu bringen. Aber sei gewarnt: Man merkt dann normalerweise, wie lange ein paar Minuten sein können ;)

Und auch wenn mich vermutlich einige dafür verbal steinigen werden, ich halte, wenn die Situation wirklich dermaßen heftig ist, den einmaligen Einsatz der Trillerpfeife für keine schlechte Idee. Auch damit sollte man doch zumindest ein bisschen Neugierde erzeugen können.

WENN dann mal Ruhe herrscht, würde ich es tatsächlich mit einem Ruhezeichen versuchen.

Was ich gerne mache - allerdings sind meine ja deutlich älter und eine völlig andere Klientel - ist, die "Störzeiten" aufzuschreiben und hinten dranzuhängen. Falls das realisierbar ist, dürfte das gerade bei einer Nachmittagsklasse seine Wirkung nicht verfehlen.

Ich hatte auch schon die Variante, dass ich alle in einen Sitzkreis verfrachtet und von den Schülern Lösungen für die Situation eingefordert habe. Dazu bin ich dann fünf Minuten raus und habe sie beraten lassen, mit der Bemerkung "Wenn Euch nichts einfällt, fällt mir was ein".
Erstaunlicherweise haben sie einen Strafenkatalog erstellt, der deutlich über meine Varianten hinausging. Der wurde dann auch recht penibel umgesetzt (Achtung, das kostet Kraft, man bestraft definitiv nicht gerne!) Ob das bei Deinen "Kleinen" auch funktioniert, vermag ich allerdings nicht zu sagen.


Was mich noch interessieren würde: Wie kam es zu dieser Situation? Ich kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass bei einer neuen Lehrkraft von vornherein die oben schon erwähnte Neugierde fehlt, die ja doch meistens für ein bisschen Ruhe sorgt.

Gruß,
DpB

PS: NIEMALS flehen. Bei aller Liebe und bei allem Respekt vor den Schülern, aber es sollte m.E. klar sein, wer der Chef ist.

PPS (man sollte nicht so schnell auf "senden" klicken): Aus eigener Erfahrung im Ref: Man mag es kaum glauben, aber manche Schüler nehmen einen - gerade in großen Klassen - offenbar tatsächlich nicht richtig wahr, wenn man den Raum betritt und in ganz normalem Ton grüßt. Bei mir hat da ein Stimmtraining geholfen, in dem ich unter Anderem lernte, richtig laut zu sein, ohne zu schreien.


Hausaufgabenbetreuungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 16:30:14

Machst Du das im Rahmen deines Vorbereitungsdienstes oder freiwillig bzw. zusätzlich zu den Unterrichtsverpflichtungen im Vorbereitungsdienst?


Da du mit akustischen Zeichenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 16:53:54 geändert: 05.10.2014 16:55:57

nicht durch den Lärmbrei kommst, versuche es doch mal mit optischen. Gleichzeitig kannst du die Kinder an dich binden, die sehr wohl gucken und aufpassen (die gibt es IMMER, man nimmt sie in diesem Chaos nur nicht wahr)
Ich würde mich an die Tafel stellen und was schreiben wie:
Alle Kinder, die mit Namen hier stehen, weil sie leise am Platz sitzen, dürfen......
und darunter würde ich eine Liste der Kinder anfertigen, die das tatsächlich tun. Ich kann deine Altersgruppe nicht einschätzen, bei meiner GS-Klientel funktioniert sowas noch recht gut durch Abgucken, Weitersagen und Nachahmen.
Sollte es funktionieren, würde ich den Satz fertigschreiben
...dürfen sich aus dieser Schachtel einen Zettel nehmen.
Auf den Zetteln könnte stehen:
"Guten Tag, ich bin deine Lehrerin und dies sind meine Regeln:
- wir sitzen leise am Platz
- wir bearbeiten unsere Hausaufgaben
- wir....."
Sollte es dann immer noch ruhig sein, könntest du die Frage stellen, was mit denjenigen zu tun sei, die sich nicht an die Regeln halten wollen. Dazu wurde ja weiter oben schon geschrieben.

Ist natürlich alles spekulativ, aber als Denkansatz vielleicht brauchbar.



Ich muss gestehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kbf11212 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 16:59:30

mich erkennt man schon unter den 6.Klässlern nicht heraus. Ich bin sehr klein und dünn und schaue einfach insgesamt viiiiel jünger aus als ich bin. Jedoch ist jedem der Schüler klar, dass ich Referendarin bin und sie sind auch bereits "Referendarserprobt" und sollten wissen, wie sie sich zu benehmen haben.

Abwarten habe ich auch schon versucht, allerdings nur 2 Minuten ausgehalten, weil sie eben absolut nicht reagiert haben und ich mir nicht sicher war, ob sie überhaupt gemerkt haben, dass ich jetzt von ihnen Ruhe erwarte. Vielleicht sollte ich einmal klar und deutlich sagen, dass ich jetzt Ruhe möchte und dann erst abwarten.

Ein Ruhezeichen möchte ich unbedingt einführen! Nur habe ich eben noch gar nicht die Möglichkeit dazu gehabt, weil niemand zugehört hat. Auf dem Pult der Lehrkraft steht eine Klangschale. Ich werde mich mit der Lehrkraft besprechen, ob sie diese auch benutzt und die Schüler darauf reagieren. Sonstige Ruhezeichen kenne ich leider nicht (außer eben für Grundschule).

Die Idee mit dem Sitzkreis finde ich gut, ich denke das versuche ich. Die Schüler sind durchaus in der Lage über ihr Verhalten zu reflektieren. Sie wissen ja, dass sie mich herausfordern und provozieren bzw. sie machen es ja absichtlich um mich auszutesten.

Ich bin in dieser Klasse zum differenzieren. Ich habe eine Deutsch- und Mathegruppe mit jeweils 6 Schülern und helfe ihnen individuell bei ihren Schwächen. Und um die Schüler besser kennenzulernen habe ich angeboten, ab und zu die Hausaugabenbetreuung zu übernehmen. Beim ersten Mal war die Lehrkraft dabei und hat mich gebeten Ruhe in die Klasse zu bringen. Was bei mir nichts gebracht hat. Zum Glück hat sie mich nach 10 Minuten erlöst, weil es eben keinerlei Reaktionen der Schüler gab. Die Lehrkraft hatte die Schüler übrigens innerhalb 5 Sekunden ruhig gebracht (einfach vorstellen und mit den Fingern bis 5 zählen, ohne reden).

Ich muss dazu sagen, ich muss auf keinen Fall die Hausaufgabenbetreuung machen, sie ist auch nicht im Stundenplan festgehalten. Aber ich möchte eben auch mit ganzen Klassen "umgehen" lernen und weil ich eben doch die Hälfte der Klasse unterrichte, möchte ich ab und an bei der Hausaugabenbetreuung helfen.
Warum sich die Schüler nicht für mich interessieren, weiß ich leider auch nicht. Vielleicht war ihnen Hausaufgaben machen zu "langweilig". Interessant war die Stunde ja nun wirklich nicht (Englisch Vokabeln lernen, Gedicht auswendig lernen).

Bei meinem Unterricht klappt es eigentlich für den Anfang recht gut. Ich achte darauf, dass die Schüler immer eine Beschäftigung haben, unterbinde Störungen sofort und wenn es nicht klappt, setze ich den betroffenen Schüler vom Gruppentisch an einen Einzeltisch. Bis jetzt war die Sache damit immer erledigt. Aber wie gesagt, es sind auch nur 6 Schüler und es Unterricht, keine Hausaufgabenbetreuung.


Könnteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 17:13:36

es sein, dass die Schüler die Situation mit nur 6 Kindern nicht ernst nehmen, ich meine nicht so wie Klassenunterricht? Vielleicht solltest du Ihnen das nochmal erklären. Warum übernimmst du nicht das Zeichen der Lehrerin mit den 5 Fingern? Klappt meistens gut, bekannte Regeln einzusetzen.


Ich weiß neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kbf11212 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 17:20:07 geändert: 05.10.2014 17:25:53

gerade nicht wie du das meinst .
Also die Lehrerin von der ich gesprochen habe, differenziert auch in der Klasse. Und da sie sehr ernst genommen wird, denke ich eben das es an mir liegt. Weiß aber gleichzeitig nicht wie ich mein Verhalten ändern muss, damit es besser funktioniert.
Ich weiß nicht wie die Schüler darauf reagieren, wenn ich etwas von ihrer "Lieblingslehrerin" übernehme. An für sich finde ich die Methode toll. Und ich habe mitlerweile irgendwie auch Angst, etwas auszuprobieren, weil ich schon davon ausgehe, dass es wieder niemanden interessiert.


Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 17:46:47

bei uns verwendet manchmal die ganze Schule das gleiche Zeichen für Ruhe, allerdings in der Grundschule. Das klappt auch. Vielleicht könnte man so einen permanent störenden Sechstklässler nach Absprache mit den Eltern auch mal in der Hausaufgabenbetreuung nach Hause schicken. Dort muss er dann allein arbeiten. Vielleicht hilft auch schon die Ankündigung dieser Maßnahme.


Schülersichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 17:54:22

Kann es sein, dass die Kinder dich deshalb nicht ernst nehmen, weil sie ja wissen, dass die Hausaufgabenbetreuung von deiner Kollegin gemacht wird?

"Wir haben jetzt Unterricht (Hausaufgabenbetreuung) bei Frau XY, was willst Du hier?"


Danke für deine Tipps,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kbf11212 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2014 17:54:25

ich versuche das alles mal auszuprobieren. Schlimmer kann es nicht mehr werden


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs