transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 569 Mitglieder online 07.12.2016 19:28:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "sind deutsche befehle anders als österreichische?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Lernfähigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2008 00:18:59

Muss obigen Beitrag korrigieren: Es war nicht Klett, sondern Cornelsen und: Mittlerweile isses dort richtig!

Es gibt übrigens durchaus Mitmenschen, denen es auf die Nerven geht, wenn man die von ihnen benutzten Imperativformen einmal zu oft kritisiert. Mein eindrucksvollstes diesbezügliches Erlebnis: In grauer Vorzeit, als ich meine 1. Staatsexamensarbeit schrieb und viele dies noch auf einer Schreibmaschine taten, stellte mir der damalige Mann an meiner Seite seinen Atari dafür zur Verfügung. Ich war im üblichen Stress, tippte tagsüber hektisch alleine vor mich hin... und eines Morgens traute ich meinen Augen nicht: Für jedes "e", das ich in die Tasten haute, erschien auf dem Bildschirm ein "i". Jidwider Tixt hat jide Minge "es" bzw. dann iben "is"... Computerunbedarft wie ich war, konnte ich das weder beheben, noch war mir klar, dass das auch für die an dem Tag geschriebenen Seiten relativ einfach wieder rückgängig zu machen war... Ich hab' danach nichts mehr gesagt


hilfe!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2014 15:11:38

immer wieder kommt es vor, dass diese befehlsformen in den hier hochgeladenen arbeitsblättern falsch geschrieben werden, und heute muss ich auf einer website des hessischen bildungsservers(!!!) folgendes lesen:

Falls du GeoGebra noch nicht installiert hast, lese noch mal nach bei den Voraussetzungen für diesen Lernpfad..


es ist unglaublich................


Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2014 15:38:11

man kann nur den Kopf schütteln darüber, wie viele Fehler sich selbst auf seriösen Seiten und in seriösen Nachrichtensendungen inzwischen finden.

Der falsche Imperativ ist eine Sache,
einer Person gedenken
der/das Verdienst
es kostet ihn/ihm

sind auch Dinge, die ich 'liebe'

Tja, ich fürchte, das ist ein Kampf gegen Windmühlenflügel.

Aber danke, dass ihr Reds auf solche Fehler achtet und sie korrigiert (oder hoffentlich korrigieren lasst)



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2014 15:40:36

selbst korrigieren wäre hier kontraproduktiv (obwohl es rasch ginge).
ich hoffe ja doch, dass jeder user, den ich auf solche fehler hinweise, diesen fehler nicht wiederholt........


hach, man wird ja wohl träumen dürfen...........


vom Deutschlehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2014 16:04:37

meiner Klasse bekam ich mehrere Blätter mit Klassenregeln, die im Unterricht erarbeitet wurden und die ich nun aushängen soll. Eine der Regeln beginnt mit: "Esse nicht...."
Wenn da selbst die Deutschlehrer nichts sagen - aber ich hänge es so nicht aus!


auch mir neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2014 18:22:45

begegnen die falschen Infinitive oft.
Zwei Gründe kann ich mir dafür denken:
- Die Schreiber kennen/verstehen die starken Verben nicht.
- Die Schreiber glauben, die traditionelle Konjugation sei für die Kinder zu schwer oder nicht mehr bekannt.

Aber noch eine Frage:
sagt man "ich bin gewesen" oder "ich habe geseint"?


Tja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2014 18:51:51

amann, das hängt wohl davon ab, wo du herkommst.

Als anglophiler Mensch steht dir auch "ich habe geseint" frei - aber nur dann


@ amannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.09.2014 18:57:12 geändert: 04.09.2014 18:57:47

Eine Variante fehlt leidernoch:
"ich bin geseint"

Und:
Die Schreiber kennen/verstehen/haben die Imperative - Lass die Begriffe starke oder schwache Verben einfach weg, das ist einfach zu schwierig für so manche Leutchen! - schlichtweg gar nicht, denn sie wurden bisher wohl nur in Masse - ups - , in der Mehrzahl angesprochen und da ist es halt viiiiieeeeeel einfacher...


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs