transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 28 Mitglieder online 09.12.2016 01:10:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Holpflicht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Holpflichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2014 22:39:22

Schüler sagen:
Lehrer würden nur mit den Schülern arbeiten, die sich melden. Wer sich nicht meldet ist selber schuld.

Ich habe aber gelernt:
Lehrer haben mindestens bis Klasse 10 eine Holpflicht.

Ich muss ja auch die Noten vertreten können. Wenn die Eltern die Note begründet haben wollen, fragen sie ja auch:

Was haben Sie getan, damit die Leistungen meines Kindes nicht abgrundtief werden.

Was ist wahr?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2014 23:31:59

Ob es da eine rechtliche "Wahrheit" gibt, weiß ich nicht, aber wenn Du im Ref nicht (fast) alle ins Boot holst, fällst Du durch die Lehrproben.

Ich rufe in lehrerzentrierten Phasen auch bei den deutlich Über-Zehntklässlern, zum Teil auch bei den Erwachsenen abends, noch gezielt Leute auf.

Einmal aus den von Dir genannten Notengründen, zum Zweiten natürlich auch, um die schüchternen aus der Reserve zu locken, und zum Dritten, damit keiner auf den Gedanken kommt, sich ständig zurücklehnen zu können. Grad die Schüchternen werden von den "Vielmeldern" nämlich ansonsten völlig verdrängt.

Gruß,
DpB


@ depaelzerbuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schnitte74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2014 00:59:04 geändert: 22.10.2014 01:08:28

Volle Zustimmung!


Holpflichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2014 06:29:53

Der rechtsgrundsatz bedeutet lediglich, dass die SuS sich nicht von sich aus in ein Unterrichtsgespräch einbringen müssen und aus diesem Grund eine schlechtere SoMiNo (sonstige Mitarbeitsnote) bekommen müssen. Zur Bewertung der SoMiNo im Bereich mdl. Beteiligung am Unterricht ist es deshalb notwendig, die SuS direkt anzusprechen und entsprechende Beiträge zum Unterricht einzufordern. Diese erbrachten mdl. Leistungen sind dann Grundlage der Bewertung.

Es gibt ja auch SuS, die den Unterricht alleine gestalten könnten - sich also bei jeder sich bietenden Gelegenheit einen Beitrag (Positiv verstanden) zum Unterricht beitragen könnten. Es ist ja ebenfalls gutes Recht einer lehrkraft diese zu "übersehen", um anderen die Möglichkeit zur Beteiligung zu geben.

Die tatsache, dass selbst in der SekII noch SuS, die besonders "still" sind, aufgerufen werden müssen, ändert aber nichts am Prinzip der "Bringpflicht", die für die SekII gilt.


Derneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2014 11:48:46

momentan so überbetonten Holpflicht von pädagogischer Seite steht die in den meisten Schulordnungen verankerte Bringschuld der SuS unvermindert gegenüber.

Hausaufgaben, Referate, Präsentationen etc. sind dies nicht allein. Es gehört außer der - möglichst aktiven - Teilnahme am Unterricht auch dazu, alles dabei zu haben, was man schülerseits benötigt, damit der Unterricht sich fruchtbringend auswirken kann.

Und hier beginnt bereits häufig die Nachlässigkeit, die immer wieder von Seiten der Eltern als geringfügig empfunden wird. Dabei fließt auch dies bei entsprechender Häufigkeit negativ in die sonstigen Mitarbeitsnoten deutlich spürbar ein.


Gelobt sei das neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2014 14:24:31

BayEUG:
Da wird ganz klar geregelt, dass die Eltern verantwortlich dafür sind, dass ihre Kinder ihre schulischen Pflichten erfüllen!
Also nicht ich muss den vergessenen Gegenständen hinterherlaufen, sondern die Eltern. Nicht ich muss mich um vergessene Hausaufgaben sorgen, sondern die Eltern....
Wenn sie es doch täten...
rfalio


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2014 17:15:54

sic!


@missmarpel93neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2014 22:08:16

berichtet das, was ich damals im Ref gelernt habe.

Meine SuS sagen, wenn sie sich nicht melden, lässt sie der Lehrer eben links liegen und arbeitet dann halt nur mit denen, die sich melden.
Ich habe gelernt, dass in der Oberstufe die SuS eine Bringpflicht hätten, nicht der Lehrer eine Holpflicht.

Dennoch sehe ich mich auch in der Oberstufe in der Verantwortung.
Hätte ich dies in der Vergangenheit nicht gemacht und so manchen Schüler nicht "geärgert", wäre mancher Schüler evtl. im Abi gescheitert.
Leider sehen dies manche SuS anders - das sind einige, die ohne das Ärgernis meiner Wenigkeit ein, zwei Püncktchen zu wenig fürs Abi gehabt hätten.

Danke sagen grade diese Schüler aber nie - vermutlich haben sie es nicht kapiert.


Ich mag es einfach nicht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2014 23:48:10

wenn immer die gleichen Leute den Unterricht bestreiten. Ich will auch wissen, was die Langsamen und Ruhígen denken, also frage ich nach ihrer Meinung/Wissen. Die, die sich immer melden, da kann ich die Antwort vorhersagen... Aber die sind zuverlässig, wenn gar nichts mehr geht.


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2014 16:11:26

ich habe gelernt, dass man von allen Schülern Leistungen einfordern darf und auch muss. Lediglich mit extremen "Vielmeldern", von denen ich weiß, dass sie den Unterricht auch alleine bestreiten könnten, treffe ich gelegentlich Abmachungen, dass sie sich (ohne negative Auswirkungen auf die mündliche Note) bitte zurückhalten sollen, damit andere eine Chance bekommen und sie selber nicht dauernd frustriert sind, weil ich sie kaum dran nehme.

Ansonsten nehme ich bis zum Abitur auch immer wieder ganz gezielt Schüler dran, die sich nicht melden. Mit steigendem Alter wirkt sich dieses Nicht-Melden aber immer negativer auf die mündliche Note aus. Wenn ich einen Abiturienten also stets dazu zwingen muss, seine brillanten Ideen zu äußern, bekommt er sicher keine 13 oder gar 15 Punkte von mir. Und wenn jemand meint, er müsse überhaupt nicht aktiv am Unterricht teilnehmen und sich selbst auf direktes Aufrufen nicht in der Lage sieht, etwas zum Unterricht beizutragen, kann das ein "mangelhaft" bis "ungenügend" nach sich ziehen.

Insofern: Lass deine Schüler reden, mache ihnen aber klar, dass du das anders siehst, und zieh dein Ding durch! Rechne aber nicht mit Dank dafür, dann wirst du auch nicht enttäuscht.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs