transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 518 Mitglieder online 07.12.2016 16:06:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer ohrfeigt Schülerin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 13 >    >>
Gehe zu Seite:
@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2014 21:56:06

Das haben wir in den ersten Wochen des Studienseminares eingebleut bekommen. Sich als Lehrkraft niemals mit einem einzelenen Schüler oder einer einzelnen Schülerin (Hauptaugenmerk auf der Letzteren) allein in einem Raum aufzuhalten.

Das berühmte Vier-Augen-Gespräch also immer in Anwesenheit des Bifis ...


@missmarpleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2014 22:06:35

das mag wohl so sein, allerdings hättest du dann konsequenterweise schreiben sollen, dass die lehrkraft
hübsch blöd sei, ohne Zeugen zu ohrfeigen - das wäre zugegebenermaßen noch sinnbefreiter als dein originalzitat, aber zumindest ethisch nicht so zum augenbrauenheben.


Geht's nochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccy1987 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2014 22:31:57

Sorry, dass ich mich hier auch noch einmische, aber:

Eine Lehrkraft, die einen Schüler/eine Schülerin ohrfeigt oder dieses gutheißt bzw. dies abtut als "ausgerutscht", sollte mal in sich gehen, ob dies dann wirklich der richtige Beruf ist. So etwas darf einfach nicht passieren - NIEMALS, selbst, wenn man provoziert und gereizt wurde.

Ich hoffe, dass der Lehrer/die Lehrerin zur Rechenschaft gezogen wird oder wenigstens einsichtig ist und dies bereut!!!


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2014 23:21:00

wenn´s doch ganz anders war?


reine Lehre und wirkliches Lebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2014 23:28:52

Vielleicht denkt ihr an die kalkuliert und machtanmaßend strafende Ohrfeige von vor 100 Jahren. Da hättet ihr recht. Aber es gibt auch ein Handeln aus dem Bauch, das sich nachher als instinktiv richtig oder auch instinktiv falsch herausstellen kann.
ich weiß von einem kürzlich geschehenen Fall, wo LehrerIn wie SchülerIn das ganz anders sahen und auch anders lösten als es die Menschenrechts- und Dienstordnungsidealisten hier sehen.
Mir scheint, dass ihr mit euren Argumenten weit weg seid vom wirklichen Leben, in einer Welt, wo Gefühle, Körperlichkeit, Schuldig werden und Vergeben nicht existieren, sondern nur Paragraphen, Dokumentationen, Gerichtsverhandlungen. In einer Welt, wo eine Ohrfeige nicht wesentlich anders gewertet wird als eine Vergewaltigung, siehe oben. Das ist so ungeheuerlich, dass ich kein Wort dafür finde.


Wahrheitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2014 07:07:16

Hat es diese Ohrfeige wirklich gegeben? Oder ist die vermeidliche Ohrfeige ein Ondit, die auf Hören-Sagen oder einer bewussten Falschaussage beruht.

Wenn sie nicht beweisbar ist, dann ist sie aus Gründen der unschuldsvermutung nicht zu ahnden.

Ja, auch die Lehrkraft ist "hübsch blöd", wenn sie sich in eine solche Situation gebracht hat, die der maßgeblichen Ohrfeige zugrunde liegt.

Es gibt Konflikte, da ist die wahrheit das erste Opfer.


@amannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2014 07:12:17

Weg vom Leben, nicht in der Schule, nur in Paragraphenwelten lebend?

Der gesamte lehrerberuf ist von vorne bis hinten rechtlich geregelt. Letzte verbliebene Freiräume pädagogischer Freiheit werden gerade auf Drängen der Eltern und der Schulpolitik zurück gefahren. Lehrer sind nichts anderes als Unterrichtsvollzugsbeamte, nicht mehr und nicht weniger. So wie "Wachteln" im juristischen Vollzug den Betrieb vorschriftsmäßig aufrecht erhalten ist es anlog auf Lehrkräfte zu übertragen. Unser Vorteil ist, dass Schule grundsätzlich in der Form des offenen Vollzuges sichergestellt werden kann.


Leicht geurteiltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2014 12:42:11

Wir wissen nichts über den Fall, außer dass es zu einer Ohrfeige gekommen sein soll.

DA so absolut zu urteilen und sich als Gutmensch darzustellen, dem bedarf es erst einmal der Nachweispflicht. Große Reden kann ich auch schwingen. Ich wünsche jedem, dass er nie in diese Situation kommt.

Um allen Spekulationen und Unterstellungen vorzubeugen, mir ist es noch nie passiert und ich hatte auch noch nie das Bedürfnis, einem SoS eine Ohrfeige zu verpassen. Ich lehne das auch absolut ab, halte es für höchst unprofessionell und bin auch der Meinung, dass das nicht passieren darf und das der Sache nachgegangen werden muss.

Aber ich bin auch der Meinung, dass es bei der Bearbeitung dieses Vorfalls etwas Fingerspitzengefühl bedarf. Ich hoffe nicht, dass missmarpel Recht hat und alles auf rechtlichen bzw. behördlichen Weg geklärt werden muss, sondern dass man mit etwas Toleranz und Empathie auch andere Wege gehen kann. Natürlich wenn die fehlen, ist es so, wie Du schreibst, missmarpel.

Übrigens gibt es auch im Strafrecht einen Täter-Opfer-Ausgleich und man kann eine Anzeige zurücknehmen. Oft ist allen Beteiligten dann mehr geholfen..

Ich möchte noch mal festhalten, wir wissen nicht, was vorausgegangen ist, was das für ein Typ Lehrer ist, was das für ein Typ Schülerin ist, wie es dazu gekommen ist usw.

Gibt es nicht viele Dinge in unserem Beruf, wo man durch normale und menschliche Verhaltensweisen in Teufels Küche kommen kann? Ich sage nur Aufsichtspflicht, Exkursionen, Klassenfahrten usw. Jeder sagt später, das ist doch klar, das hätte man doch wissen müssen, mir würde das nie passieren. Ich denke, wir sind alle Mensch und können Fehler machen. Manche müssen wir halt teuer bezahlen.


"normal"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2014 20:37:38

Gibt es nicht viele Dinge in unserem Beruf, wo man durch normale und menschliche Verhaltensweisen in Teufels Küche kommen kann?


Mag sein, interessiert aber nicht in diesem Fall, schon gar nicht als Mittel um zu Relativieren.

Eine Ohrfeige GEHT GAR nicht!

Ein Schlag gegen das Gesicht eines Schülers ist in keiner Realität, keiner Welt und keiner Situation angemessen.

Punkt um!


aber, aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2014 21:53:18

.... wenn doch der Schüler mit seinem Gesicht in die Hand des Lehrers läuft ...

Da kann doch keiner was für


<<    < Seite: 6 von 13 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs