transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 217 Mitglieder online 10.12.2016 15:54:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsbesuch "Funktionen von Kleidung""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Unterrichtsbesuch "Funktionen von Kleidung"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juliiia123 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2014 14:32:25

Hallöchen
Ich muss in 2 Wochen eine Unterrichtsstunde über die
"Funktionen von Kleidung" in der 8. Klasse Hauptschule
halten. Der Einstieg sollte ein Problem sein und am Ende
der Stunde sollten die Schüler die Lösung kennen. Die
Stunde soll 90 min. gehen und auch einen praktischen Teil
beinhalten... leider habe ich bisher kaum Ideen
Kann mir jemand helfen?


Geh´auf jeden Fall mit ihnen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2014 14:46:10

einen Moment nach draußen - die SuS in T-Shirts bzw. ohne Jacken, Anoraks etc.

Darum herum kannst du doch eine Memge machen:

vom Wetterschutz bei den Menschen in der Eiszeit bis zu
moderner High-Tech- Kleidung
- GORETEX, winddichte Jacken, Regencapes
Schuhe mit atmungsaktiven Bestandteilen....


Funktionen von Kleidung u.a. außer Schutz vor dem Wetterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simonibar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2014 17:22:53

- die Indiviualität ausdrücken:
Fotos von Menschen in gleicher Kleiung, Schuluniform, Arbeitskleidung,... etc.
=> Masse von Menschen wird gleich gemacht

- kann Identität stiften
wieder das Beispiel: Arbeitskleidung, Schuluniform => zu dieser Gruppe gehöre ich dazu.

Idee: eine Gruppenarbeit, in der die Funktionen erarbeitet werden

Prakitscher Teil: Ich gehöre zu dieser Gruppe (= Klasse) dazu => ein Logo für ein T Shirt, ein Loom Band, ein T-Shirt etc. selbsst gestalten.
Ich denke, da hast Du bessere Ideen und weißt, was deine SuS. können.



Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2014 17:50:10 geändert: 13.11.2014 18:07:13

ich weiß nicht, ob ich zu einem UB mit einer Klasse rausgehen würde. Das wäre mir, glaube ich, zu heiß. Außerdem halte ich das für eine Unterforderung, mit 8-Klässlern im T-Shirt rauszugehen, um festzustellen, dass sie frieren. Oder was sollte der Grund des Rausgehens sein? Bei Hauptschülern wäre ich mir auch nicht so sicher, ob sie wirklich frieren.

Je nach Klasse und ob ich das Risiko eingehen kann, würde ich einen großen Karton/ Wäschekorb mit Klamotten (alternativ Fotos aus einem Katalog ggf. vergrößern) mitbringen und einigen SoS eine Karte in die Hand drücken, wo z.B. der Sportler, Wanderer, Bauarbeiter, Skifahrer, Alltag und Hochzeitsgast draufstände. Die SuS sollen die Klamoten auf einen Bügel hängen und die anderen SuS sollen erraten, was auf der Karte draufsteht. Anschließend begründet ihr, woran die SuS das erkannt haben.

In der nächsten Phase erhalten alle SuS einen Text mit Fragen zu einen dieser Personen, die sie beantworten sollen. Anschließend setzen sich alle, die die selbe Person haben, zusammen und bereiten einen kleinen Vortrag der Person mit Hilfe der Fragen vor. Die Ergebnisse werden dann präsentiert. Evt. Flipchartpapier dazugeben

Zur Ergebnissicherung erhalten die SuS kleine Karten (Ich mache da auf einem A4 Blatt eine Tabelle 4 Spalten und 5 Zeilen und schreibe in jede Zelle eine Info. Die SuS schneiden sich dann ihre Karten selbst aus.) und müssen die Passenden zusammenlegen und dann aufkleben. Ich nenne das Quartett. Du kannst diese Übung auch gut als Partnerarbeit durchführen. Zum Ende wird noch mal alles verglichen und berichtigt.

Zeitplanung: 15 min die Klamotten, 20 min Textarbeit (Zusatzaufgabe wer fertig ist, bekommt noch einen anderen Text und nur unterstreichen oder soll seine Person skizzieren), 30 min Gruppenarbeit, 20 min Präsentation, 15 min Ergebnissicherung, 5 min Ausklang. HA: aus einem Katalog 2 Personen die Klamotten kleben.

PS: mit dem praktischen Teil habe ich jetzt erst gelesen. Heißt praktischer Teil, dass die SuS was nähen sollen? mit dem Werkstoff Stoff umgehen? was stricken, häkeln, sicken sollen? Soll das dann an dem Tag fertig werden? Welche Materialien hast Du?


.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2014 19:41:31

nur so eine idee....
vielleicht lässt du mit mitgebrachter kleidung einen koffer für einen sommerurlaub am meer packen.

versuche mit stoffen und ihre eigenschaften findest du auf dieser seite:

http://www.nw-unterricht.de/materialien/gksk/#1

vielleicht sind nicht alle versuche in der zeit machbar, aber mal so als anregung.


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juliiia123 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2014 18:04:06

oh ihr seid super Der praktische Teil muss nicht
unbedingt etwas mit nähen oder so zu tun haben, meine
Ausbildungslehrerin meinte, ich könnte auch ein Thema
vorgeben (Beispiel: Winterurlaub) und die Schüler passende
Kleidung aus Katalogen ausschneiden lassen.

schwierig finde ich nur wenn ich das mit der Kleidung aus dem
Wäschekorb und den Kärtchen mache, wie ich eine Überleitung
zur Erarbeitung machen kann.

Als Einstieg habe ich mir gedacht, könnte ich mich ja auch
vorne mit Flipflops und T-Shirt hinstellen... nur weiß ich
nicht ob die Schüler darauf kommen und auch hier hätte ich
Schwierigkeiten mit der Überleitung!

Danke für eure Tipps!


Wieso,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2014 19:32:20

das passt doch prima: Du stellst dich hin mit Flipflops und T-shirt und verkündest: Ich habe mich heute hervorragend auf meinen Winterurlaub vorbereitet!
Daraufhin bemerken die SuS, dass dem nicht so ist. Dann kannst du auf deinen Wäschekorb verweisen mit der Bitte: Dann sucht mir doch bitte das Passende heraus.
Anschl. könnte die Aufgabe dann mit den Katalogen und der Schnippelaufgabe folgen: Nun "packt euren Koffer für ...."


Ich dachte mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2014 21:13:06

dass man Kleidungsstücke z.B. für den Skifahrer, die Hochzeit, den Alltag usw. siehe oben hineinpackt. Dann bekommen ausgewählte SoS die Karte Skifahrer, der nächste Alltag usw. Sie suchen die Sachen aus dem Wäschekorb und hängen die Sachen auf den Bügel. Dann könnte man das halt erraten lassen und wie man darauf kommt. Das Anziehen der Puppen könnte man auch als Wettbewerb machen- wer ist der schnellste. So sind die SuS gespannt und beim Heraussuchen wird es nicht langweilig. Die Überleitung zu den Texten würde ich dann sagen, worauf beim Kauf zu achten ist, das ist jetzt zu erlesen. z.B. bei Wandersachen 3000 mm Wassersäule, was bedeutet das, wofür reicht das, welche Materialien werden dafür genommen usw. Was heißt atmungaktiv. Gute Klamotten z.B. teure Stoffe, wie Seide usw.

Zu erarbeiten, dass Kleidung vor Wind und Wetter schützen soll usw. halte ich für albern. Das kann ich auch mit einer 1. Klasse machen. In einer 8. Klasse sollte man schon ins Detail gehen.

Vielleicht können die SuS ja auch Sachen aus Papier herstellen und mit Tacker zusammenheften. Bei uns haben die SuS mal aus Zeitung Schuhe hergestellt.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2014 00:06:02 geändert: 17.11.2014 00:14:10

hab mit dem Thema nichts zu schaffen, aber ich frage mich gerade, was für eine 'Herausforderung' das Sortieren von Sachen für Skiurlaub, Hochzeit und Alltag sein soll..
Das kann doch jeder Erstklässler, oder? Und wer hat schon Kleidung für ne Hochzeit, gar ein Hochzeitskleid, zu Hause rumliegen?

In einer 8. Klasse sollte man schon ins Detail gehen.

Das denke ich auch, also sollte der Schwerpunkt doch sicher auf den Materialien liegen, warum ist etwas wasserdicht oder nur winddicht, warum ist ein Wollpullover wärmer als ein Baumwollpulli, warum ist ein 'Zwiebellook praktisch?? o.ä.

Sachen sortieren und Bildchen ausschneiden klingt mir nach Unterforderung und Zeit schinden.

Aber wie gesagt, ich kenne zwar 8.Klässler gut, aber die Thematik nicht. vielleicht läufts ja gut.


90min?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2014 09:46:24

Hallo,
warum soll der UB 90min dauern? Das finde ich sehr, sehr ungewöhnlich. Selbst in Sport und Technik sind mir nur 45min UB bekannt.

Vielleicht kannst du mit deiner Seminarleitung 45min aushandeln? Denn selbst in der Prüfung ist die Stunde nur 45min?
Gruß
K


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs