transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 316 Mitglieder online 07.12.2016 10:03:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Einführung "Monate" 1. Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Einführung "Monate" 1. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: melanie1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2014 14:04:22 geändert: 22.11.2014 17:42:30

Hallo,
ich unterrichte als Fachlehrerin eine Stunde Sachunterricht in einer lebhaften ersten Klasse.
Nun steht das Thema Monate an. Ich soll es zwar auf Englisch machen, denke aber, in der ersten Klasse sind einigen Kindern nicht einmal die deutschen Monatsnamen ein Begriff, deshalb steige ich auf Deutsch ein.
Ich habe einen Legekreis (Zahlen, Bilder + Monatsname), den ich gerne am Stundenanfang im Kreis besprechen lassen möchte. Außerdem singen die Kinder gerne, weshalb sich "Die Jahresuhr" ganz gut anbietet. Aber die Kids brauchen auch irgendwas "zu tun". Leider fällt mir spontan nicht wirklich etwas ein, denn es hapert mit dem Lesen und Schreiben noch sehr.
Hat jemand einen Einfall, was ich als Arbeitsauftrag nach einer vermutlich längeren Zeit im Erzählkreis noch zum Schaffen anbieten könnte?
Bin für alle Anregungen dankbar :)


Hallo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wolline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2014 14:56:34 geändert: 25.11.2014 16:56:48

ich dachte gleich an Schnippeln, Kleben oder so etwas....

Wie wäre es mit einem Domino mit Bild und Monat?
http://vs-material.wegerer.at/englisch/pdf_e/domino/dominomonth1.pdf

Vielleicht sollte man die Monatsnamen verkürzen, damit das Lesen besser gelingt? z.B. Ja, Feb, Mä...

Habe beim zweiten Durchlesen entdeckt, dass es wohl eher auf Deutsch gelingen könnte. Sorry!

Gruß wolline.

Nun doch noch einen deutschen Domino-Link:
[url]http://www.schule.at/fileadmin/DAM/Gegenstandsportale/Deutsch_als_Zweitsprache/
Dateien/Monate/monat_Domino.pdf[/url]

Da muss dann Jänner in Januar (oder eh als Abkürzung) geändert werden.


Jahresuhrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bidaba Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2014 17:07:54

In Anlehnung an die Jahresuhr kannst du einen großen Kreis in 12 Segmente
einteilen. Jedes Stück steht für einen Monat. Am äußeren Rand steht jeweils der
Monatsname. In die verbleibenden freien Flächen können Bilder eingeklebt
werden, die zu dem Monat passen, z.B. Osterhase, Maiglöckchen usw. Die Bilder
könnten aus Zeitschriften ausgeschnitten oder selbst gemalt sein. Kinder, die
gern schreiben mögen, können passende Wörter auf Zettel schreiben. Passende
Kleidung könnte mit Stoffresten auf Umrisse von Kindern geklebt werden. Jeder
Monat könnte seine eigene Hintergrundfarbe bekommen (Wintermonate in Blau
usw.)
Je nach Durchmesser des Kreises lassen sich Partner- und Gruppenarbeiten
vorstellen oder eine Gemeinschaftsarbeit der ganzen Klasse.
In der Mitte wird mit einer Musterbeutelklammer ein Pfeil befestigt, der aktuellen
Monat anzeigen kann.

Gruß
bidaba


Malenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pizza3663 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2014 17:22:12 geändert: 22.11.2014 17:22:50

Warum läßt Du die Kinder nicht einfach dazu malen. Jedes Kind o. gruppenweise wie auch immer bekommt "geheim" einen
Monatsnamen und soll dann ein Bild dazu malen, welches möglichst eindeutig ist. O.K. ist vielleicht bei Juni - Juli ziemlich schwer...aber Du kannst ja reduzieren auf EINDEUTIGE
Monate. Dann sollen die anderen Kindern erraten und begründen,
um welchen Monat es sich handelt. Vielleicht läßt sich aus diesen Fragmenten ja was ...basteln...?


Die Kinder können jetzt in der ersten Klasse noch nicht vollständig lesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2014 22:23:09

das schrieb auch Melanie.

Ich halte die Monatsnamen in Englisch in einer 1. Klasse auch für übertrieben. Es ist genauso wie Du schreibst, es gibt genug Kinder, die kennen die nicht mal in Deutsch. Also die erst mal in Deutsch zu lernen, halte ich für richtig und gut.

Vielleicht kannst Du ja auch nur die Bildchen geben und diese kleben sie nach der Jahresuhr. Da wie schon geschrieben, manches nicht eindeutig ist, sind mehrere Lösungen möglich. Aber selbst die Erarbeitung dieser Zuordnung könnte mehr als eine Stunde in Anspruch nehmen, weil es wie gesagt Kinder gibt, die das gar nicht wissen und damit nicht können.

So jetzt habe ich ein bisschen gemeckert , aber so richtig fällt mir auch nichts ein. Ich glaube mit dem Bildchen malen, ist noch die beste Variante.


Wie wäre es,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2014 21:01:19

- die Kinder nach dem Geburtsmonat zu fragen (im Notfall eben nachhelfen - siehe nächster Punkt)
- festzustellen, ob es da eigentlich warm, heiß oder doch kühl oder kalt ist (klingt schon nach Jahreszeit, kann pantomimisch durch die Lehrkraft / durch ein Bild dargestellt werden und hilft etwas )
- für jedes Kind eine leere Tafel vorzubereiten
- jeweils entsprechende vorbereitete Symbole auf den Tafeln zu befestigen (z.B. farbiger Klebepunkt für jede Jahreszeit – etwa rot für Sommer, gelb für Herbst, blau für Winter, grün für Frühling)
- entsprechende Monatskarten vorzubereiten (auf Deutsch und Englisch)
- die Karten auf den Tafeln der Kinder zu befestigen
- den Monatsnamen von dem betreffenden Kind / den betreffenden Kindern, dann von allen nachsprechen zu lassen
- die Kinder entsprechend aufstellen zu lassen (heiße/kühle/ kalte/warme Monate und nach den Monaten)
- zuerst in einer Reihe und dann in einem Kreis
- "Leermonate" (in denen keines der Kinder Geburtstag hat) durch einen Sessel mit der entsprechenden Tafel zu ersetzen und als Lehrkraft den Monatsnamen vorzusprechen
- als Hilfe die Anfangsbuchstaben der Monate an die Tafel schreiben
- und jetzt einfach sprechen...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs