transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 10 Mitglieder online 03.12.2016 01:27:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Dresscode für LehrerInnen: Rasiert eure Achseln"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@rojiblanconeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 13:52:57

lies dir doch einfach mal die vergangene foren zu dieser thematik durch, dann schnallst du ja vielleicht, dass es hier nicht um "genöle" geht - aber gehts bei dir eigentlich auch ohne provokation?

im übrigen hab ich keine lust mir von irgendjemanden vorschreiben zu lassen, ob und wann, wo und wie kurz ich meine haare zu tragen habe...es sollte ausreichend sein, dass da nix drin wohnt, um es mal klischeehaft zu pointieren.


Es gibt sicherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 16:16:30

für viele andere Berufsgruppen auch besondere "Dresscodes", besonders wenn man es irgendwie mit Lebensmitteln zu tun hat. Nur wird da nicht wieder gleich eine Schlagzeile draus gemacht.



Was Kleidung und Aussehen (z.B. Bart ) anbelangt, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 16:22:04

können sich die Lehrkräfte im Vergleich zu zahlreichen anderen Berufen über luxuriöse Freiheiten freuen.


Das "bankübliche Erscheinungsbild"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 16:39:13

Hier der Dresscode einer Sparkasse aus dem Münsterland:

"Für Herren ist ein Anzug, für die Damen ist ein Kostüm, Kleid, ein Hosenanzug oder eine Kombination Pflicht", heißt es in der Kleiderordnung. Mögliche Farben seien dunkelgrau, anthrazit, schwarz oder dunkelblau, "bis zum 31.12.2011 auch dunkelbraun". Mit der Übergangsfrist will die Sparkasse ihren Mitarbeitern die Umstellung des Schuhwerks erleichtern.

Weitere Bestandteile des Dresscodes sind ein helles Hemd für Herren und ein helles businesskonformes Oberteil für Frauen. Pullover sind verboten. "Es sind bankübliche geschlossene (bei Damen ggf. auch dezent geöffnete) Lederschuhe zu tragen, also keine Sandalen, Birkenstock, Sportschuhe/Sneaker, Plateausohlen." Für Damen gilt außerdem: "Röcke von Kostümen und Kleider werden knieumspielt mit Nylonstrümpfen getragen." Auf Winterschals und auffällige Tücher sei zu verzichten. Krawatten von Herren seien uni oder dezent gemustert, "also keine Micky Mäuse o. ä.".


Quelle: http://www.sueddeutsche.de/karriere/kleiderordnung-fuer-banker-roecke-werden-knieumspielt-getragen-1.1096109


Dresscode "fleischfarbene Unterwäsche"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 16:44:22 geändert: 23.11.2014 16:44:37

Für die größte Geldschieberbank der Schweiz (UBS), die für ihr Gebaren Milliarden Strafe zahlen musste, gilt ein 44 Seiten umfassender Dresscode:

"44 Seiten umfasst das Dokument, und es schreibt vom Scheitel bis zur Sohle, von der Anzahl der höchstens zu tragenden Schmuckstücke (sieben für Frauen, plus Ehering, drei für Männer, die Sonnenbrille zählt mit) bis zur Farbe der Unterwäsche alles minutiös vor:

Die Mitarbeiter sollen alle vier Wochen zum Friseur gehen; Parfüm ist morgens aufzulegen, "direkt nach einer heißen Dusche, solange die Hautporen noch offen sind. Bitte vermeiden Sie, sich in der zweiten Tageshälfte nochmals zu parfümieren und probieren Sie auch keine neuen Parfüms in Ihrer Mittagspause aus".

Männer haben schwarze Socken ohne Muster und schwarze Schnürschuhe mit Ledersohle zu tragen, "die stets mit Hilfe eines Schuhlöffels anzuziehen sind," Frauen sollten nie "neue Schuhe tragen, die Schmerzen bereiten, was Ihre Zuvorkommenheit den Kunden gegenüber schmälern könnte". Überhaupt: die Frauen. Ihre hauptsächliche Aufgabe scheint darin zu bestehen, sich appetitlich zu verpacken.

Sie dürfen keine blickdichten Strümpfe anziehen, sollten nichts in den Blazertaschen haben, damit diese nicht ausbeulen, und stets geschminkt sein. Und die Unterwäsche - bitte Mikrofasern, Baumwolle kann knittern - hat unter weißen Hemden fleischfarben zu sein."


Quelle: http://www.sueddeutsche.de/karriere/stilkritik-der-banker-dresscode-bitte-nur-fleischfarbene-unterwaesche-1.1036295


Ich wusste schon, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 16:46:28

warum ich Lehrer wurde, schmunzel.

Eine Kopfbedeckung wäre für mich ebenfalls nicht infrage gekommen. Wie froh war ich deshalb, als die Bunderwehrzeit vorüber war!


@ohneschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 16:50:01

wie jetzt - du gehst echt morgens ohne helm in die schule?

also nachdem mir letztens ein schüler mit gummikatapult eine spitze, dicke bleistiftspitze gegen die tafel (ich stand direkt daneben) geschossen hat, denke ich über ganzkörperanzüge mit schutzbrillen als dresscode nach.


unverzagte, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 20:35:28 geändert: 23.11.2014 20:36:04

mein Pseudo habe ich nicht ohne Grund gewählt. "ohneschule" heißt tatsächlich "keine Schule mehr". Dieser Lebensabschnitt liegt hinter mir. Deswegen brauche ich mich auch nicht mehr mit einem "Ganzkörperanzug" vor wild gewordenen Schülern zu schützen, grins.


Ich genieße das auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 21:12:12 geändert: 23.11.2014 22:41:37

dass wir relativ wenig Vorschriften bzgl. der Kleidung haben. Ich glaube auch, dass das nicht selbstverständlich ist, wenn man so zu anderen Berufsgruppen schielt.

Aber danke für den netten Eingangstrade. Das lässt einen schon schmunzeln und hoffen wir mal, dass das nicht zu uns rüberschwabbt.

Zu dem Thema: Rasiert Eure Achseln fällt mir dieses schöne Gedicht (Klassefrauen) von Kästner ein:

http://www.kultur-netz.de/literat/lyrik/kaestner/klassefr.htm


Zum Eingangsbeitragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2014 22:44:21

Kann mir mal eine noch aktive Lehrkraft einen der Punkte im Eingangsbeitrag nennen, den er/sie tatsächlich nicht beachten würde? Am besten mit Beispiel im Sinne von: Doch ich möchte mit Shorts/löcherigen Socken/transparentem Sommerfähnchen etc. in die Schule gehen.
Dann reden wir weiter über die höhnischen Beiträge.
lisae


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs