transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 253 Mitglieder online 03.12.2016 16:58:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Disziplinprobleme bei Nachhilfe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Disziplinprobleme bei Nachhilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: se0691 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2014 10:00:18

Hallo ihr lieben,
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich gebe ebei einem bekanntem Institut Nachhilfe. In den entsprechenden Kursen sind 5 oder 6 Schüler. Da jeder ein anderes Thema und auch noch unterschiedliche Fächer bearbeitet, finde ich das an sich schon anstrengend. Dazu kommt, dass einige Schüler einfach keine Lust haben und nicht mitmachen. Sie machen Furzgeräusche mit dem Mund oder lenken die anderen Schüler ab.
Ich komme frisch aus der Uni und weiß in diesen Situationen oft nicht wie ich reagieren soll. Einerseits stören sie die anderen Teilnehmer andererseits kann ich sie ja auch nicht wirklich zurechtweisen. Dinge wie Nachsitzen oder mündliche Noten gibt es ja in der Nachhilfe nicht.
Vielleicht könnt ihr mir Erfahrungsberichte oder Tipps geben.
Schon einmal danke im Vorraus.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fun119 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2014 11:57:06

Hallo se0691,
ich glaube ich würde entweder ein Gespräch mit den Eltern führen oder ihnen Zusatzaufgaben aufgeben. Da das für dich eventuell mehr Arbeit bedeuten würde, denke ich, dass ein Gespräch vielleicht erst mal die bessere Wahl ist. Ich weiß ja nicht wie es bei diesem Nachhilfeinstitut gehandhabt wird, aber eventuell würde ich den Störer auch des Raumes verweisen. Da vielleicht einfach mal mit dem Leiter des Institutes drüber sprechen. Ich gebe nur Einzelnachhilfe, weil ich diese viel effektiver finde. Vielleicht solltest du überlegen, ob das nicht auch besser für dich wäre.
Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen.
Lieben Gruß


Disziplinprobleme, Lösungsvorschlägeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lernfee84 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2014 12:32:35

Hey Du,
Du könntest es auch mit einer Art Belohnungs/Bewertungssystem versuchen.
Reflektiere nach jeder Stunde mit den Kindern gemeinsam, wie der Unterricht
verlaufen ist und verteile jedem Schüler rote,gelbe oder grüne Punkte. Bei einer
bestimmten Anzahl von Punkten, bekommen die Schüler eine kleine
Überraschung oder Ähnliches. Eine weitere Idee wäre, "Ämter" oder andere
Verantwortungsbereiche für jedes Kind zu verteilen. So ist eine dafür zuständig,
dass Ruhe im Raum ist, ein anderes Kind ist für die Ordnung im Raum zuständig
und ein weiteres vll als Experte und Assistent an deiner Seite und darf den
anderen Kindern helfen. So fühlt sich jeder auch "wichtig" und notwendig in
deiner Gruppe. Zudem solltest du auch mit den Schülern zusammen zunächst
Regeln für deinen Nachhilfeunterricht aufstellen. Hier können die Kinder selber
mitwirken und auch über die Konsequenzen bei Missachtung der Regeln
mitbestimmen. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und lass den Kopf nicht
hängen!!!


noch was:)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lernfee84 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2014 12:35:53

Im Übrigen halte ich es für falsch, Kinder direkt des Raumes zu verweisen, weil
sie mal nicht genau das machen, was der Lehrer möchte. Und direkt
"davonlaufen" und lieber Einzelnachhilfe zu machen, wäre zu simpel oder? Du
packst das schon!!!


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2014 17:44:15

Hallo, habe den Namen vergessen,
ich finde die Bedingungen ganz schön schlecht. Verschiedene Themen und teilweise unterschiedliche Fächer, das bei 5 bis 6 Kindern... Wie soll das denn optimal laufen? Dabei zahlen die Eltern ganz schön viel Geld dafür. Kann man denn die Rahmenbedingungen nicht verbessern? Meine Kinder bekommen Einzelnachhilfe in Mathe zu Hause bei uns von einem Studenten. Das kostet nicht mal halb soviel wie im Nachhilfeinstitut. Nur, um mal so die Elternsicht zu zeigen.


Ähnliche Erfahrungen im Nachhilfeinstitutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pferdefreundin7 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2014 18:37:51

Hallo se0691,
Helfen kann ich dir bei dem Problem leider nicht, kann nur feststellen, dass ich vor etlichen Jahren in einem örtlichen
Nachhilfeinstitut vergleichbare Erfahrungen gemacht habe.
Ich hatte vier Schüler in der Gruppe, es ging um das Fach Englisch.Da waren dann zwei aus der Hauptschule, Kl. 6 und 8,
einer RS Klasse 8, ein weiterer Gym Klasse 7. Jeder natürlich mit unterschiedlichem Stoff, verschiedenen Büchern und unter-schiedlichen Ansprüchen. Die Motivation war eher mäßig, störende Aktionen gehörten auch immer irgendwie dazu.Die unter diesen Bedingungen zu erzielenden Erfolge waren auch nicht wirklich durchschlagend. Wenn 90 Minuten auf 4-6 Schüler aufgeteilt werden müssen, ist der zeitliche Rahmen für den Einzelnen nicht sehr effektiv - logischerweise.
Zudem ist die Teilnahme an solchen Kursen oft einfach darauf
zurückzuführen, dass die Aufmerksamkeit in der Schule nicht vorhanden ist, geschweige denn Arbeitsbereitschaft, die Ohren stehen auf Durchzug - "Ich bin ja nachher im Institut" ... Und das grundsätzliche Verhalten ist dann nachmittags nicht viel anders als morgens. Schüler, die durchaus arbeitswillig sind, haben im Institut nur einen bescheidenen Lerneffekt. Dass dies häufig so läuft, hat mir
kürzlich eine Schülerin unserer Schule bestätigt. Eltern geben viel Geld für zweifelhafte Erfolge aus. MfG Pferdefreundin7


Nachhilfeerfahrungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: baraboo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2014 00:25:16

Hallo,
ich gebe seit vielen Jahren Nachhilfe, aber nur einzeln.
Teilweise über ein Institut, die auch nur beim Schüler zu
Hause stattfindet. Auch ich finde es wesentlich intensiver,
da der Schüler ja nicht abgelenkt wird und man auch sehr
individuell mit ihm/ihr arbeiten kann. Manche Schüler sind
sofort wieder der Klassenclown, wenn sie in der Gruppe
sind. Bei uns gibt es sogar Institute, bei denen findet der
Mathe Unterricht mit 5-6 Schülern statt: 2 mal Mittel-,
zweimal RS und auch Gymnasium, dass ganze von 7-10. Klasse.
Da hört es bei mir auf. Abgesehen sind die Honorare bei den
Einzelnachhilfen wesentlich höher. Das ist jetzt mal meine
Erfahrung :)


Erstmal vielen Dakneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: se0691 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2014 10:50:44

für die vielen Antworten. Es ist beruhigend zu lesen, dass es auch bei anderen in öffentlichen Nachhilfeinstituten ähnlich abläuft.
Zu dem Thema mit den Bonuspunkten: die Schüler sind gerade in der Pubertät und findewn irgendwelche Speile ziemlich doof. Bei den kleineren Gruppen machen wir eine kurze Pause in der sie mit den Handys spielen dürfen o.ä. Das klappt soweit ganz gut.
In der großen Gruppe, die mir auch mehr Probleme bereitet werde ich das Gespräch mit den Eltern suchen. Vielleicht komme wir so weiter.

Den Eindruck, dass viele Schüler bei der Nachhilfe sind, weil sie im Unterricht nicht aufpassen oder nicht mitarbeiten wollen, habe ich auch. Vielleicht kann ich sie motivieren,wenn sie nach einer ruhigen Stunde Kreuzworträtzel oder Knobelaufgaben machen können.


Das ist ja kaum zu glaubenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2014 20:44:17

mich wundert es, dass da die Eltern die Kohle ausgeben.

Ich würde als allererstes das Gespräch zu den SuS suchen- einzeln und dann mal schauen. Erst im 2. Schritt würde ich mit den Eltern suchen. Das könntest Du beisielsweise im ersten Gespräch als Konsequenz androhen.

Vielleicht solltest Du diese Nachhilfe als Sprungbrett für Dich sehen. Ich halte eine Nachhilfe unter diesen Bedingungen für äußerst ungünstig und wenig effektiv. Sie kann eigentlich nur erfolgreich sein, wenn die Jugendlichen selbstständig Aufgaben lösen und Du mal einen kleinen Tipp geben kannst. Zeit zum Erklären hat man unter diesen Umständen nicht.


Gibt es ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivok Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2014 06:12:45

... bei euch keine Obergrenze für die Anzahl der Schüler pro Gruppe? Die Nachhilfeinstitute haben normalerweise zumindest theoretisch so eine Festlegung, die dann in der Praxis gern auch mal ignoriert wird.
Vier Schüler in einer heterogenen Gruppe halte ich schon für grenzwertig, insbesondere in den Sprachen. Bis zu drei Schüler wären optimal. Da kann man dann jedem Einzelnen noch genug Zeit widmen. Ich hatte auch einmal fünf Schüler in einer Englischgruppe. Da habe ich dann der Leiterin klargemacht, dass so kein sinnvoller Unterricht möglich ist und seitdem kommt das auch nicht mehr vor.
Mit Störern bin ich oft auch zu nachsichtig. Aber grundsätzlich finde ich: hartnäckige Störer in separatem Raum allein arbeiten lassen, im Extremfall Eltern anrufen und nach Hause schicken.

Gruß ivok


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs