transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 150 Mitglieder online 02.12.2016 19:33:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "erste Englischstunde in der Erwachsenenbildung. Was tun?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

erste Englischstunde in der Erwachsenenbildung. Was tun?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathi1106 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2014 21:14:14

Hallo

ich bin Kathi (noch Lehramtsstudentin) und noch neu hier. Habe aber
ein wichtiges Anliegen.
Mitte Januar werde ich zum ersten Mal so richtig unterrichten dürfen :)
Und zwar neben dem Studium, als Referendarin für Rentner, die
Englisch lernen wollen. Ich werde gleich 3 Kurse bekommen. Ein Kurs
wird ein kompletter Anfängerkurs, ein anderer Kurs ist sog. 2.Semester
und der 3.Kurs ist bereits im 8.Semester.
Was mich dabei etwas nervös macht, ist der fortgeschrittenste Kurs.
Ich habe zur Vorbereitung bisher nur 2 Bücher bekommen (Fairway A1
und A2). Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 8.Semestler tatsächlich
erst bei A2 sein sollen. Allerdings ist der Kurs nur einmal wöchentlich
und wohl auch schon seit einiger Zeit nicht mehr regelmäßig, weshalb
jetzt dringend eine neue Referendarin gesucht wurde - also mich

Mein eigentliches Problem ist: Wie ermittle ich in der ersten Stunde
(90min) den Leistungsstand der Kursteilnehmer, ohne dass denen zu
langweilig wird? Spiele an sich finde ich super, aber ob das für Rentner
bzw teilweise auch noch arbeitenden Erwachsenen passend ist?
Hat jemand eine Idee, wie ich die 90min spannend und mit Spaß über
die Bühne bringe?

Achso, ich kenne die Teilnehmer zwar nicht, aber die kennen sich wohl
alle untereinander schon, weshalb Kennlernspiele vielleicht etwas
einseitig werden würden..

Ich freu mich wirklich auf den Kurs und die Möglichkeit ohne Druck(die
Teilnehmer lernen nur für sich aus Spaß, ohne Klausur o.ä.) zu lernen,
wie man vernünftig unterrichtet, denn das kommt in der Uni leider viel
zu kurz. Daher will ich mich da echt nicht blamieren

Ich würde mich echt über Hilfe freuen.
Liebe Grüße
Kathi


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs