transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 112 Mitglieder online 08.12.2016 07:20:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gruselgeschichten Klasse 3 ausführlicher Entwurf???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Gruselgeschichten Klasse 3 ausführlicher Entwurf???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bleachaviator Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2015 14:45:54

Liebe Community,

ich habe Ende Januar einen Unterrichtsbesuch und muss dazu auch einen ausführlichen Unterrichtsentwurf erstellen.

Da ich Student bin, muss ich mich natürlich thematisch nach dem richten, was meine Mentorin von mir verlangt.
Naja also bisher weiß ich nur, dass ich irgendetwas mit Gruselgeschichten machen soll. Ich habe keine Ahnung wo man da einen vernünftigen Schwerpunkt legen könnte (Spannungsbogen, EL/HT/S, Vorlesen, Vertonen,...) v.a auch im Hinblick auf den ausführlichen Entwurf.

Falls also irgendjemand Ideen, Anregungen, Literaturvorschläge oder irgendetwas zu diesem Thema hat, würde ich mich über jede Unterstützung sehr freuen!

Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!


suchen und findenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2015 17:16:10

Vielleicht nutzt die die hier angebotenene Möglichkeiten und schaust dir mal ein paar Stundenentwürfe aus dem Bereich "Schreiben" an?

Es ist einfacher zu helfen, wenn man konkret weiß, worum es geht.


Palim


Auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2015 21:06:08

über die Suchfunktion "Gruselgeschichte" gibts einige Einträge bei den Materialien, auch welche für GS.
vielleicht findest du ein paar Impulse?


Wörtersammlungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: traenika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2015 22:21:15

kannst du auch eine tolle Stunde mit zaubern. Dann kannst du z.B. die Kinder in Gruppen suchen lassen nach:

Gruselorten: Burg, Schloss, Keller ...

Gruselzeiten: Mitternacht,

Gruselgeräuschen: klirrende Ketten, klapperndes Gebiss...

Gruselfiguren: Skelett, Geist ...

Gruselgefühle: eiskalter Schauer, der einem den Rücken hinunter läuft...

Zum Abschluss trefft ihr euch (z.B. im Sitzkreis, stellt die gefunden Begriffe vor und erzählt gemeinsam eine Geschichte mit den gefunden Begriffen.

In der nächsten Stunde kannst du dann auch jedes Kind seine Geschichte aus seinen Lieblingswörtern schreiben lassen.

Du selbst solltest dir vorher Gedanken machen, was du den Kindern als Hilfestellung anbieten kannst. Zum Beispiel Bildmaterial oder auch Wortmaterial für die Kinder, denen die Ideen fehlen.

Hoffe, die Ideen helfen dir. Viel Erfolg
traenika


Hallo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2015 20:33:55

vom Finkenverlag gibt es den Ordner "Spannungsbogen", da findest du ein ganzes Kapitel über Gruselgeschichten. Er kostet leider 150€. Vielleicht habt ihr ihn an der Schule. Ich habe ihn im Internet gesehen.
- Auf alle Fälle brauchst du einen gruseligen Ort (viele Adjektive machen die Sache interessant).
- Da lebt ein Gruselwesen. Wie sieht es aus? (wieder drastische Beschreibung)
- Die Geschichte spielt natürlich zu einer Gruselzeit, bei Gruselwetter (kein Tageslicht, keine Sonne, Sturm, Wettergeräusche)
- Welche gruseligen Geräusche hört man sonst noch.
- Gruselgefühle sind sehr wichtig.
Gruselgeschichte mit Einleitung, Hauptteil, Schluss, Spannungsbogen, Ich-Erzähler, Vergangenheit, Gefühle!!!
Wörtersammlung anlegen, z.B. das Herz schlug mir bis zum Hals, mir schlotterten die Knie,...

Oh, ich habe fast das gleiche wie meine Vorgängerin geschrieben, na denn kann ja nix mehr schiefgehen.

lG, lamaison
-


Kleiner Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bidaba Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2015 10:30:52

Beim Schreiben von Gruselgeschichten mache ich mit der Klasse im Sitzkreis bei
abgedunkeltem Raum mit einer Kerze in der Mitte ein Reihum-Geschichte. Das
heißt, jeder sagt einen Satz, dann ist der nächste dran. Dabei können die Kinder
gut üben langsam Spannung aufzubauen. Es werden so Ideen gesammelt, die
hinterher beim Schreiben wieder aufgegriffen werden können. Die Kinder haben
natürlich Interesse an einer langen, gruseligen Geschichte und so werden viele
gruselige Ausdrücke verwendet. Vor dem Start der Geschichte sollte allerdings
klar sein, dass gruselig viel mit der Vorstellung zu tun hat und nicht mit
"blutrünstigen" Taten. Als Begriff dafür verwende ich "Kino im Kopf".

Gruß
bidaba


Wow!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bleachaviator Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2015 14:44:42

Tausend Dank für die viele Unterstützung! Ich bin so froh, dass so viele
Leute einem unter die Arme greifen. DANKE! Für mich ist es immer so
schwer die passenden Abläufe auszuloten. Ich bin so enttäuscht von dem
eigentlichen Studium, da man dort wirklich absolut nichts brauchbares
lernt. Ich fühle mich manchmal richtig inkompetent und fehl am Platz. :(


hey....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2015 15:35:46

lass genau DAS doch mal deine lehrbeauftragten, dozenten, profs von der uni wissen, die sind sicher daran interessiert, wie sie ihre methoden optimieren können - aber konfrontiere sie unbedingt mit deiner unsicherheit, die nicht mit inkompetenz zu verwechseln ist.

die sind für dich da und nicht umgekehrt, also hast du ein recht auf wissen, welches für dich auch weiterführend ist!

unverzagte grüße


Sooneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bleachaviator Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2015 22:03:54 geändert: 07.01.2015 22:05:06

Ja das habe ich bereits mehrmals getan, aber die Dozenten sagen nur sie könnten daran auch nichts ändern und wenn ich das so empfinden würde wäre das in erster Linie mein Problem.

Also ich habe heute nochmal mit der Lehrkraft gesprochen und soll nun ganz konkret den Aufbau einer Geschichte anhand einer Gruselgeschichte einführen. Sprich Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Nun frage ich mich allerdings wie ich das schaffe ohne den zweifelsohne hohen Motivationsfaktor der Gruselgeschichten zu zerstören?


Najaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2015 22:25:32

ich verstehe es auch nicht, jeder weiß, dass das Studium zur Vorbereitung auf den Lehrerberuf schlecht ist, dass zuviel unnutzes Zeug (vorallem die Fachwissenschaft vermittelt wird) und das Pädagogische auf der Strecke bleibt. Dass das Dein Problem bzw. das der Studenten und im übertragenen Sinne auch der SuS ist, ist sachlich natürlich richtig, moralisch erbärmlich. Aber was solls.

Auf jeden Fall möchte ich Dich vor der Kerze warnen. Bei uns ist das beispielsweise verboten, ich denke bei Euch auch. Aber Du könntest stattdessen eine LED Kerze nehmen.

Schreibe doch mal bitte und wenn Du es nicht weiß, dann wäre das erst mal zu erfragen:

Klasse:
Thema der Stunde:
Ziele:
Was wurde in der Stunde/n davor gemacht (Inhalte) Welche Vorkenntnisse sind zu erwarten?:
Wieviel Stunden folgen noch mit welchen Inhalten:

In einer Stunde den Einstieg zu Gruselgeschichten zu machen und dann auch noch eine zu schreiben mit Einleitung Hauptteil, Schlussteil ist einfach Wahnsinn und nicht zu schaffen.Das würde ich nicht tun. Wenn die offenen Fragen beantwortet sind, würde ich mich mit großer Wahrscheinlichkeit noch mal melden, aber so ist das nur ein Rühren in einer nebolösen Masse.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs