transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 99 Mitglieder online 03.12.2016 22:47:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gruselgeschichten Klasse 3 ausführlicher Entwurf???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bleachaviator Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2015 23:00:30

Ja ganz ehrlich so sehe ich das auch. Das ist wirklich ein Armutszeugnis, was sich die Lehrerausbildungsstätten so alles leisten.
Ich habe vorhin kurz über einen simplen Sachverhalt nachgedacht: Würde ich mich von einem Arzt behandeln lassen, von dem ich weiß, dass dessen Ausbildung qualitativ der meinen im Studium gleicht??? UM GOTTES WILLEN, NEIN!!!!!!

So, der Einfachheit halber hab ich das mal eben schnell kopiert und mache einfach mal die Angaben.


Klasse: Es handelt sich um eine 3. Klasse mit recht ordentlichem, sprachlichem Niveau. Die überwiegende Mehrheit der Schüler bewegt sich im Bereich "gut", wenige im "sehr guten" Bereich und wenige im "mangelhaften" Bereich.

Thema der Stunde: Soll im Prinzip der Aufbau einer Geschichte anhand einer Gruselgeschichte sein.

Ziele: Das übergeordnete Ziel wäre: Die SuS können Einleitung, Hauptteil und Schluss einer Geschichte erkennen und voneinander abgrenzen.

Was wurde in der Stunde/n davor gemacht (Inhalte) Welche Vorkenntnisse sind zu erwarten?: Die Stunde wird am 28.01. stattfinden. Es steht also noch nicht wirklich fest, was bis dahin alles zu dem Thema gemacht sein wird, da ich nicht genau weiß, wie die entsprechende Lehrkraft das Thema einzuführen gedenkt und vor allem wann.

Wieviel Stunden folgen noch mit welchen Inhalten: Ich bin nach dieser Stunde noch etwa 2 Wochen an der Schule.

Ich verfüge leider nicht über einen Stoffverteilungsplan oder Ähnliches, weil man mir keinen gegeben hat. Ich bin also nicht sicher was genau noch kommen wird.

Liebe Grüße


Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 16:30:19

dann hast Du noch ein paar nachfolgende Stunden und dass Ziel ist, dass die SuS die 3 Teile erkennen sollen,

d.h. Du hast die Chance etwas anzufangen, was Du fortführen kannst und ihr müsst nicht eine Geschichte in dieser Stunde schreiben.

Je nach Sprachniveau würde ich damit beginnen, dass die Kinder typische Wörter einer Gruselgeschichte auf Karten Schreiben lassen und dann Clustern bzw. mir nennen lassen und dann selbst sortiert anschreiben. Anschließend Oberbegriffe, wie Person, Ort, Adjektive usw. nennen lassen.
Danach eine Geschichte lesen und in die 3 Teile teilen. Dann Die Oberbegriffe (Person, Ort, Adjektive ...) im Text mit unterschiedlichen Farben unterstreichen lassen. Dann kannst Du mit den Kindern erarbeiten, was in welchen Teil muss.

Eine andere Variante statt Geschichte lesen wäre, dass Du ein Grüselbild hast, und die Kinder erzählen Dir eine Gruselgeschichte. Anschließend könnte man die Kinder fragen, woher sie Ort und Person usw. kannten und ihnen klarmacht, dass dass bei einer Geschichte in der Einleitung steht. Anschließend könnte man eine Geschichte lesen und dann in diese 3 Teile teilt und auch noch mal die Merkmale benennen lassen.

Eine Geschichte spannend machen, bzw. eine Einleitung mit Hilfe eines Steckbriefes würde ich in der nachfolgenden Stunde machen und erst dann eine andere Gruselgeschichte schreiben lassen.



<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs