transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 126 Mitglieder online 02.12.2016 21:08:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Als Mathelehrer zum Millionär..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Als Mathelehrer zum Millionär...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2015 01:23:39

leider bisher nur in Süd-Korea möglich - oder?

Trotzdem lesenswert.

Der Südkoreaner Cha Kil-yong ist Lehrer und verdient mit Online-Mathestunden Millionen.
Bekannte Lehrer wie er avancieren in dem von Bildung besessenen Südkorea mittlerweile zu richtigen Popstars, die Werbung oder Musikvideos drehen.
Die Paukschulen und Online-Seminare sollen die koreanischen Schüler auf die Aufnahmetests der Universitäten vorbereiten. Die Schattenseiten des Drills: Verschuldete Eltern, Depressionen, Selbstmord.


http://www.sueddeutsche.de/bildung/suedkorea-als-mathelehrer-zum-multimillionaer-1.2290398


nicht in Deutschlandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: milyst Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2015 09:35:06

Wahnsinn.
Ich denke aber sowas ist in Deutschland eher nicht möglich.
Zwar gibt es Nachhilfen usw, aber dafür gibt keiner Millionen
aus.


aber Millionen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2015 12:58:30

geben/gaben dafür Milliarden aus:

"1,1 Millionen Schüler erhalten in Deutschland regelmäßig Nachhilfe, rund 1,5 Milliarden Euro beträgt der Jahresumsatz. Das schätzt eine Untersuchung, die die Bertelsmann-Stiftung 2010 vorgelegt hat."
http://www.neues-deutschland.de/artikel/222787.das-geschaeft-mit-der-nachhilfe.html


ja, Bertelsmannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2015 11:15:29 geändert: 06.01.2015 11:16:57

berichtet, Bertelsmann macht Umfragen und legt ihre Ergebnisse aus, Bertelsmann stellt Jahr für Jahr fest, wie dramatisch schlecht die deutschen Schüler sind, und wirbt für ein Schulsystem, in dem Kinder nicht je nach Begabung verschieden anspruchsvolle Schulen besuchen.

Bertelsmann-Stiftung ist natürlich völlig unabhängig vom Bertelsmann-Verlag ... organisiert Bertelsmann auch Nachhilfe? Internetseiten? Bücher?


abhängig?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2015 11:23:24

Die Bertelsmann Stiftung ist sowie Liz Mohn Anteilseignerin der Bertelsmann Gruppe.


Bertelsmannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2015 15:54:24 geändert: 06.01.2015 15:56:21

ist mir schon ein Begriff, trotzdem danke für's "unter-die Arme-greifen"
Im Prinzip geht's aber doch um Kritik am der um sich greifenden Privatisierung des Bildungsmarkts. Dazu eine weitere Quelle:
http://www.gew-hb.de/Binaries/Binary3507/Nachhilfe-Das_Geschaeft.pdf

und dass der Bericht von der gew-hb veröffentlicht wurde, begründet hoffentlich keine weiteren Verdachtsmomente


Na janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2015 17:15:26

glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

Aber was Wahres ist an der Bertelsmannsstatistik schon dran. Nachhilfevereine boomen. Eigentlich sollte Unterricht schon so sein, dass man Nachhilfe nicht nötig hat und die Schule den Bildungsauftrag erfüllt. Leider ist Unterricht nicht immer so, wie wir uns das wünschen.

Mit dem Ansehen der Mathelehrer in Südkorea würde ich schon gern tauschen. Bei uns wird man von mitleidsvoll beäugt bis zum Schülerquäler wahrgenommen.

Na ja Übertreibung veranschaulicht


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs