transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 261 Mitglieder online 03.12.2016 12:46:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Pegida im Unterricht?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Du musst mir...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2015 23:50:57 geändert: 08.01.2015 23:53:47

... meine Verantwortung nicht erklären.

Ich sage meinen SuS wer NPD wählt der enttäuscht mich!
Ich sage meinen SuS PEGIDA beschämt mich!

Dazu muss ich keine 19 Punkte durchnehmen, noch mir solche Plattitüden antun:
"Das pauschale Verdammen von Pegida ist unwürdig und für eine angemessene Auseinandersetzung indiskutabel."



Ich verdamme PAUSCHAL PEGIDA und alle die unter dem Banner mitlaufen.


Ich habe gehört was dort gerufen wurde, ich habe gesehen wer dort mit"marschiert" und ich glaube nicht, dass Du oder ein 19 Punkte-Plan (der keinerlei demokratische Legitimation hat; noch von den 10.000 + X Mitläufern gelesen, verstanden oder gar abgestimmt wurde) meine Sicht auf PEGIDA ändern wirst.


ABER ich werde die Sicht meiner SuS auf PEGIDA und das Phänomen dahinter richten. Denn die geht es direkt an und die sind direkt betroffen.

Meine SuS (Hauptschule) haben ein sehr feines Gespür dafür was da gerade passiert und das ganz ohne 19-Punkte-Plan.

An dieser Stelle auch einen Dank an die tollen Geschichtslehrer an unserer Schule, die den SuS beigebracht haben welche Parallelen zu ziehen sind und welche Begriffe wieder "aufflammen".
Ganz ohne mein Zutun haben die SuS erkannt, dass Begriffe wie "Lügenpresse" oder skandierte Sätze wie "Wer Deutschland nicht liebt, der soll hier verschwinden" nichts aber auch gar nichts positives sind

Als Staatsbürger und als Lehrer (insb. als Lehrer) erachte ich es als meine Pflicht und als Zivilcourage klare Kante zu zeigen und mich klar zu positionieren bzw. die SuS sich klar positionieren zu lassen.

Das ist gelebte Demokratie ... Nicht PEGIDA!



Um versöhnlich zu enden:
Ich gebe Dir Recht, PEGIDA ist nicht gegen den Islam.

Das stimmt! PEGIDA ist pauschal ausländerfeindlich (mit einer besonderen Gewichtung auf muslimisch-arabische Personen)!

Wenn Du das gemeint hast, dann entschuldige bitte mein Posting oben, wenn Du das nicht gemeint hast, wird es ehhhh schwer auf einen Nenner zu kommen.



Ich möchte da mit einem Zitat enden:
"Wer Politiker als "Volksverräter" bezeichnet, von den im Bundestag vertreten Parteien nur als "Systemparteien" spricht und den Kampfbegriff der "Lügenpresse" wiederaufleben lässt, ist nicht gleich ein Nazi, aber er benutzt Nazi-Sprache. Man muss deshalb nicht in Panik geraten. Die Demokratie hält auch wöchentliche Versammlungen aus, in denen die Bundeskanzlerin des Landesverrats bezichtigt wird, aber niemand, der an so etwas teilnimmt, sollte erwarten, dass man ihn noch ernst nimmt."


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-fleischhauer-ueber-die-demonstrationskultur-von-pegida-a-1010093.html


Unterricht hat die ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 00:02:49

Aufgabe, politische Themen sachgerecht und vor allem objektiv an die Schüler heranzutragen.

Für mich gehört beim Thema "Pegida" auch dazu, Argumente zu Wort kommen zu lassen, die mir evtl. nicht gefallen oder die vielleicht überhaupt nicht meiner eigenen politischen Überzeugung entsprechen.
Unterricht, der lediglich eine Sichtweise berücksichtigt, manipuliert die Schüler und versetzt sie nicht in die Lage, sich ein umfassendes eigenes Urteil zu bilden.

Mein Eindruck ist, dass die politische "Klasse" dieses Staates überhaupt kein Interesse daran hat, sich mit der Protestbewegung sachlich und ernsthaft auseinander zu setzen, sondern sie pauschal als rechte Chaoten, Nazis oder Meschpoke (Özedemir) beschimpft und diffamiert.

Mir scheint, dass die Bundeskanzlerin die Proteste am liebsten verbieten würde.

Ich stehe Umfragen generell recht kritisch gegenüber. Wenn aber über 50 Prozent der Bundesbürger angeben, mit dem Islam Probleme zu haben, müsste dieser hohe Wert die Politik alarmieren, und sie sollte ihn verdammt ernst nehmen. Darüber muss in einer demokratischen Gesellschaft offen und ohne Tabus geredet werden dürfen.
Über die Hälfte der Bevölkerung kann nun schwerlich in eine rechte Ecke gedrängt werden.

Auf Initiative der Landeszentrale für politische Bildung gab es heute in Dresden eine erste Gesprächsrunde mit Anhängern und Gegnern der Pegida-Demos.
Das ist für mich ein Signal in die richtige Richtung.

Den folgenden Link können evtl. Pegida-Gegner schwer ertragen. Aber für eine möglichst breite Information über die Protestbewegung halte ich ihn für recht passend.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article135973630/Pegida-ist-keine-Krankheit-Pegida-ist-das-Symptom.html

So kann er nicht einfach angeklickt werden. Evtl. gibt es freundliche Hilfe. Danke im Voraus!


birkenbilly, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 00:22:55

fast scheint es so, als ob wir uns abgesprochen hätten, schmunzel. Dem ist aber nicht so.

Allerdings stimme ich dir voll inhaltlich zu, dass Lehrkräfte geradezu verpflichtet sind, Themen sachgerecht zu vermitteln und dabei natürlich verschiedene Positionen im Unterricht zu berücksichtigen sind.

Alles Andere ist Manipulation oder es erinnert fatal an die politische Unterweisung in diktatorischen Regimen.

Zudem ist es gerade bei gesellschaftlich recht kontroversen Themen immer besser, dass sich Lehrkräfte zumindest am Anfang zurückhalten, um eben die Schüler nicht zu beeinflussen.


"eventuell schwer zu ertragen..."neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 11:28:50



dafyline, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 11:34:56 geändert: 09.01.2015 11:38:07

vielen Dank für deine Hilfe, den Link "zum Leben zu erwecken", lach.

Ist es evtl. möglich, die Links von "birkenbilly" ebenfalls in einen lesbaren Zustand zu versetzen?


links von birkenbilly anklickbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hartpet Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 12:45:09 geändert: 09.01.2015 12:47:37



hartpet, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 12:56:35

ganz herzlichen Dank!


Godwin's law bereits auf ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 14:03:31 geändert: 09.01.2015 14:08:11

...Seite 2! Glückwunsch!

Alles Andere ist Manipulation oder es erinnert fatal an die politische Unterweisung in diktatorischen Regimen.



Ich möchte mich im Prinzip nur den Worten von dem norwegischen Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg anschließen, der 2011 nach dem Attentat von Utøya die einzig richtigen Worte zu diesem Thema aussprach:

“Noch sind wir geschockt, aber wir werden unsere Werte nicht aufgeben. Unsere Antwort lautet: mehr Demokratie, mehr Offenheit, mehr Menschlichkeit.”



PEGIDA steht für keine dieser Werte. KEINE!

Das haben meine SuS eigenständig ohne Manipulation herausgefunden und scheinen damit deutlich weiter zu sein, als andere hier...


Faktenchecks:
Mittlerweile gibt es reichlich Faktenchecks von der von Pegida verhassten „Lügenpresse“, ein Wort übrigens mit unguter Tradition.

SPON: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/pegida-die-thesen-im-faktencheck-a-1008098.html
STERN: http://www.stern.de/politik/deutschland/pegida-im-faktencheck-warum-die-angst-vor-islamisierung-unbegruendet-ist-2160567.html
MDR: http://www.mdr.de/exakt/pegida164.html
WAZ: http://www.derwesten.de/politik/islamisierung-des-abendlandes-pegida-thesen-im-faktencheck-id10150294.html

usw. usw. usw.



PS: Editiert bitte Eure Postings und baut die "URLS" korrekt ein. Die Diskussion zerschießt es komplett, wenn einer danach die ganzen Links wieder posten muss.

Beim nächsten Mal einfach selbst korrekt machen.
Wenn man nicht weiß wie es geht, Kompetenz aneignen!

Oder lasst Ihr das bei Euren SuS auch so durchgehen?!
#Danke


Weiterer Linktippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 15:26:48 geändert: 09.01.2015 15:28:18



@ rojiblanconeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2015 16:17:38 geändert: 09.01.2015 16:18:26

Beim nächsten Mal einfach selbst korrekt machen.
Wenn man nicht weiß wie es geht, Kompetenz aneignen! ....


Leider erscheint mir durch gerade diese - deine sehr freundliche Aussage - das Prinzip der von dir eingeforderten Weltoffenheit nicht wirklich gegeben – wenn du schon Lehrer im Ruhestand (mit einem Hinweis auf die dazugehörigen Schüler) angreifen musst, die halt das Verlinken (noch) nicht wirklich beherrschen…
Schade, dass du dadurch die Diskussion auf ein anderes Niveau bringst!


<<    < Seite: 2 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs