transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 97 Mitglieder online 10.12.2016 21:56:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Verdient ihr, was ihr verdient?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tsv1860 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2015 19:34:58

Gut, dass wir darüber gesprochen (geschrieben) haben...


unterstreiche ich ganz und voll fettneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2015 15:42:53

nur ohne der mir in diesem kontext fragwürdig erscheinenden schrifttafel nebst gelblich grinsenden gesichtchen bzw. dank an bakunix für informativen beitrag!


2008neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2015 18:12:52 geändert: 28.02.2015 18:14:21

Im Jahr 2008 stand in der Frankfurter Rundschau ein Artikel mit folgender treffender Überschrift: "Neues Stadion, verkommene Schulen". Das sollte einem Lehrer zu denken geben, der meint ihm sei es egal, was die Fußballer verdienen. Inzwischen hat Mainz ein neues Stadion, die Schulen sind nach wie vor so marode wie damals.

http://www.fr-online.de/spezials/verschuldetes-mainz-neues-stadion--verkommene-schulen,1472874,2771038.html


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2015 19:16:56 geändert: 28.02.2015 19:17:42

Ja oder in Berlin, ein Flughafen statt Schulen...
Oder in Hamburg eine "Oper" statt Sozialarbeiter

oder hier in Deinem Posting:
Äpfel und Birnen, die verglichen werden!


Als Kommunalpolitiker kann ich Dir versichern, dass ein Stadion wie bei Mainz in keinem Finanztopf ist, in dem Schulgelder stecken und umgekehrt.

Sprich das eine ist nicht mit dem anderen verknüpft. So simpel ist die Rechnung am Ende nicht.


Zumal der Verdienst eines Spielers und der Preis eines Stadions in keinerlei Korrelation liegen.

Ich bleibe dabei, es ist eine reine Neiddiskussion von "Jammerern".

Ich persönlich bin zufrieden oder unzufrieden mit meinem Gehalt, fernab von Weltklassefußballspielern und ihrem Verdienst.

Mich stört ohnehin viel mehr die 2-Klassen-Gesellschaft in unserem Berufsstand und die unfassbare Ungerechtigkeit die dadurch zementiert wird. Daran sollte allen Lehrern gelegen sein...


opium fürs fußballvolk?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2015 19:20:08

mit 48 beinen nebst ball lässt sich höchst wirkungsvoll ablenken von derartig maroden bildungseinrichtungen, deren inklusionsrealität treffender weise in den sanitären anlagen schlicht stinkt:
verantwortliche verdienste wirken wohl doch noch etwas anders.



Ich verstehe es nicht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mordent Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2015 22:47:06

Möchtest du jeden Tag wie ein wild gewordenes Huhn auf dem Platz hinter einem Roggenkorn (Ball) herrennen, das du aber nicht fressen darfst?

Also ich nicht... Es steht jedem frei zu tun und zu lassen, wie man lustig ist... Man muss halt auch mit den Konsequenzen leben. Und habe mich entschieden, Lehrer zu werden, wo ich (mit Beförderungen usw.) vielleicht mal 50.000 € im Jahr verdienen könnte, aber sonst halt drunter...
Natürlich hätte ich jetzt gerne mal nur ein Jahr lang ein Sportler-, Manager- oder Top-Banker-Gehalt, um mir schnell mein Häuschen für mich und meine Familie zu leisten und einen Kleinwagen mit Fahrer, der mich täglich in die Schule fährt, an Ort und Stelle wartet und mich dann wieder heimfährt; und in meine Proben, Konzerte usw.
Aber wird nicht, und das ist auch in Ordnung. Ich mache den besten Job der Welt. Mein Berufsziel ist nicht der Klassenerhalt, nicht die nächste Bilanz und nicht der Megadeal, sondern einfach nur Kinder und Jugendliche und ihre geistige, soziale und psychische Zukunft bzw. einige Aspekte dieser. Super!


@rojiblanconeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2015 11:00:13 geändert: 01.03.2015 11:04:38

"Als Kommunalpolitiker kann ich Dir versichern, dass ein Stadion wie bei Mainz in keinem Finanztopf ist, in dem Schulgelder stecken und umgekehrt."

Ich würde an deiner Stelle nochmals nachdenken. Eine Kommune hat einen Gesamthaushalt, der üblicherweise für ein Jahr gilt. Die vornehmste Aufgabe der Kommunalpolitik ist, aus diesem Gesamtbudget die einzelnen Ressorts zu bedienen. Wenn aus dem Gesamthaushalt Millionen in z.B. ein Fußballstadion fließen, wird dieser kleiner. Ergo: Es gibt weniger zu verteilen. Nun liegt es an dem Kommunalparlament zu entscheiden, welche Ressorts mit den nun weniger vorhandenen Geldern Einbußen hinzunehmen haben. Wenn, wie aus dem Zeitungszitat erkenntlich, die Schulen nach wie vor marode blieben, liegt doch nahe, dass das Kommunalparlament andere Prioritäten gesetzt hat.

Der Bund der Steuerzahler hat zum Mainzer Stadion Stellung genommen:

"Nach dem derzeitigen Stand der Dinge sollen erhebliche Mittel in den Bau eines neuen Fußballstadions für den Erstligisten Mainz 05 fließen. Einziger Nutznießer ist der Verein. Belastet werden einmal mehr die Steuerbürger. Das Match zwischen Fußballclub, Land und Stadt Mainz hat auf politischer Ebene nur Verlierer hervorgebracht. Das Land, weil es immer noch nicht einsehen will, dass Steuergelder im Profifußball nichts zu suchen haben, auch nicht, wenn sie nicht unmittelbar fließen, sondern über Umwege. Die Stadt, weil das Land das Risiko des finanziellen Fehlschlags vollständig bei ihr abgeladen hat. (...) Daneben soll die Stadt, wieder mit Unterstützung des Landes, für den Erwerb der benötigten Grundstücke und die Schaffung der Infrastruktur sorgen. Hier geht man derzeit von 15 Millionen Euro aus. Diese Lasten sollen im Verhältnis 60 zu 40 auf Land und Stadt aufgeteilt werden, was neun bzw. sechs Millionen Euro ausmacht. Damit würde das Land, derzeit mit rund 26,7 Milliarden Euro verschuldet, dem Verein mit 14 Millionen unter die Arme greifen."

http://www.steuerzahler-rheinland-pfalz.de/Stadionneubau-in-Mainz/24125c27603i1p851/index.html


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2015 13:17:26 geändert: 01.03.2015 13:21:19

Das hat nichts mit Nachdenken zu tun.

Es gibt Projekte, insb. in die Infrastruktur, die nur anteilig von den Kommunen getragen werden.

Beispiel ein Stadion oder ein Europa-Fahrrad-Weg, etc.

Da muss die Kommune dann X% vom Gesamtbetrag dazu packen, dann wird es gemacht. Meist bis bzw. unter 50%.

Der Rest kommt aus Töpfen des Landes, Bundes oder der EU.


Am Ende, sind das natürlich alles Steuern. Das ist klar, aber nur weil der Fahrradweg/Stadion gebaut wird, ist nicht mehr oder weniger Geld für die Instandsetzung von Schulen da.

Geh doch einmal bei Euch in die Kommune zu der Partei Deines Vertrauens und lass Dir mal die Protokolle Eures Schul- (und Sport und Jugend?!) Ausschusses zeigen.


Es ist bei weitem nicht so einfach, wie Du Dir das hier gerade ausmalst. Und genau das ist ja das Problem.

Alle schimpfen immer auf die Politik, bringen hinkende Vergleiche und führen sich und andere in die Politikverdrossenheit.

Besser wäre es sich zu informieren, zu partizipieren und vielleicht sogar am Ende mitzuentscheiden.

Aber das ist und bleibt Utopia! :D


PS: Zu Deinem Zitat...
Da nehme ich explizit eine andere Haltung zu ein. Die Aussage, dass Land und Stadt nichts davon hat, ist hanebüchen und Volkswirtschaftlich nicht haltbar.

Auch der Bund der Steuerzahler ist halt ein Haufen Polemiker, die ein gewisses Ziel verfolgen.

Es würde zu weit führen, hier zu erläutern, warum gerade Mainz gut daran tut eine Bundesligamannschaft zu haben (die dann eben auch in einem tauglichen Stadion spielen muss), aber dazu gibt es genügend Studien.

Ich kann Dir nur sagen, dass ich 3x in meinem Leben in Mainz war und das 3x einzig und alleine auf Grund eines Fußballspiels.
Hotel, Gastronomie, Sehenswürdigkeiten, etc.
Sie alle haben von mir finanziell profitiert und ich habe niemanden jammern hören, als ich ihm mein Geld gab für Dienstleistung X oder Y.



Warum sind wir so? neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: al_ex Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2015 13:59:11

Ist das typisch Lehrer?
Typisch deutsch?


Warum können wir nicht mal fern aller Ernsthaftigkeit einfach ein bisschen Quatsch machen? Vielleicht sogar politisch nicht ganz korrekt oder nicht ganz so "gutmenschig"?
Warum enden so viele Beiträge in einem gegenseitigen Belehren und Bemotzen?



@alexneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2015 14:38:34

Warum sind wir so? Sind wir denn wirklich alle so?

Scheidest Du nicht gerade aus, weil Du das anmahnst oder bist Du sonst auch so?

Oder ist das Forum so gelaufen, weil einer der 1. Kommentare eben diese Quatschebene verlässt und immer wieder andre belehren muss und das wirkliche Leben beschreibt.

Ich glaube nicht, dass das typisch deutsch bzw. Lehrer ist. Es muss nur einer quer schießen und schon läuft das Forum wie es läuft. Ich glaube, die gibt es überall auf der Welt und in jedem Berufsstand.


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs