transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 175 Mitglieder online 08.12.2016 23:15:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zieltransparenz geben, aber wie?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zieltransparenz geben, aber wie?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nucha2210 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 16:20:25

Hallo zusammen,

in meinem nächsten UB in Mathe werde ich mit den SuS die Eigenschaften der Körper erarbeiten, indem sie kleine Steckbriefe erstellen und wir das dann zum Schluss auf einem Plakat sichern.
Nun wurde mir bei meinem letzten UB gesagt, dass ich nicht genügend Zieltransparenz gebe und die SuS die Kriterien zur Zielerreichung kennen müssen. Sonst wüssten sie ja nicht, warum sie die Aufgabe erledigen.
Nun meine Frage: Reicht es wenn ich sage, dass sie die Eigenschaften in der PA erarbeiten und wir dann zum Schluss die Eigenschaften sammeln sodass wir die Unterschiede der Körper erkennen können? Oder was muss ich sonst noch machen? Und was sind die Kriterien zur Zielerreichung in diesem Falle?
Wie gebt ihr euren SuS eine Zieltransparenz?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!!
Bin echt dankbar für jede Hilfe!


Lernaufgabe?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 18:31:00

Hi nucha,
ich weiß nicht, wie das bei Euch ist, aber bei uns arbeitet man - zumindest in Vorführstunden - mit Lernaufgaben. Das heißt, der Einstieg ist immer ein praxisrelevantes Problem. Das ist dann für die Schüler das Ziel, und dazu benötigt man eben die Inhalte, die in der Stunde erarbeitet werden.

Mal ein ganz grobes Beispiel aus dem Ärmel geschüttelt (ich weiß nicht, ob das auf Deine passt:

Lernaufgabe wäre z.B. "Wir bauen ein Haus, indem wir unterschiedliche Körper zusammensetzen." (Bei Grundschule vielleicht auch Baumhaus oder sowas?)

Im L-S-Gespräch wird dann strukturiert: Was brauchen wir? Wir müssen (beispielsweise) wissen, welche Körper welche Lasten tragen können, welche ich unten anordnen kann und welche oben usw.

Damit ist das Ziel klar: Haus bauen.
Und es ist auch klar, dass man dafür eben das braucht, was jetzt in der Stunde erarbeitet wird.

Ich hoffe, das hilft ein bisschen.

Gruß,
DpB


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 20:05:38

Also bei Mathe finde ich es immer wichtig, einen Bezug zur Umwelt herzustellen. Wo findet man die Körperformen? Warum haben die Körper gerade diese Form?

Zur Sicherung könntest du am Schluss auch ein Spiel machen: Ein Kind beschreibt die Form eines Gegenstandes. Die anderen erraten den beschriebenen Gegenstand usw. Dabei müssen die gelernten Fachbegriffe verwendet werden.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 20:38:17

Ich versuchs nochmal: Bei der Behandlung der geometrischen Körper im Unterricht geht es darum, bewusst zu machen, dass die uns umgebende Welt räumlich und "körperlich" ist. Die Geometrie stellt uns Begrifflichkeiten und Instrumente zur Verfügung, die uns die Ordnung und Klassifizierung der uns umgebenden Formen und Flächen ermöglichen.

Ziel ist also auch: Die Welt mit anderen Augen zu sehen und sie mit Fachbegriffen beschreiben, vergleichen und klassifizieren zu können.

Ich kenne nicht den Inhalt der Stunde, aber wichtig ist auch das praktische Tun, dass man z.B. aus Verpackungsmaterial eine Fantasiefigur oder ein Haus baut. Vielleicht hast du noch Holzklötzchen aus deiner Kindheit. Damit kann man wenigstens ein paar Sachen bauen. Das wäre auch eine gute Gruppenaufgabe.

liebe Grüße



..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 21:04:13

Du könntest auch nach bestimmten Aufgabenstellungen bauen Lassen in Gruppen, als Ergebnisüberprüfung: z.B. verwendet 5 Quader, 10 Würfel, 4 Pyramiden, 3 Kegel... Die anderen kontrollieren, ob die Gruppe es richtig gemacht hat. Oder baut ein Würfelgebäude nach einem Plan, zeichnet Pläne...


Aus meiner Sichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 21:07:06

wird hier die Zielstellung für die Stunde mit dem Praxisbezug vermischt. Worum geht es denn nun?

Sollte es um die Zielstellung gehen, könntest Du mit einem roten Faden oder mit einer Start/ Ziellinie arbeiten z.B. http://www.thielundpartner.de/moderation_offen.html

Zur Visualisierung des Zieles nutzt DU Karten auf denen Du die Teilziele zu Hause alle draufschreibst. Zuerst nennst Du das Stundenziel und befestigt es an der Tafel. Anschließend gehst Du entlang des roten Fadens und nennst die Teilziele und klebst sie an die Tafel. Anschließend läuft ein Männchen immer mit, wo ihr gerade seid.

Wozu man das braucht (Motivation) da googel doch einfach mal oder schau bei 4t. Da wird schon etwas Geistvolles stehen. Aber so wie Du es hier geschrieben hast, halte ich das für ein bisschen dünn.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 21:15:13

nur kurz @caldeirao: Falls das nicht deutlich wurde, bei uns sind die Zielstellung für die Schüler und der Praxisbezug das Gleiche, in Form einer Lernaufgabe ("bei uns" heißt hier: Nach Lehrmeinung des Seminars, nicht zwingend nach meiner).

Gruß,
DpB


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2015 21:50:15

also ich finde, Eigenschaften von Körpern erarbeiten, das schreit nach Praxis. Ich kann mit Zettelchen nicht so viel anfangen, klar ist wichtig zu wissen, wieviel Ecken und Kanten so eine Form hat. Wir kennen hier alle nicht den Verlauf der Stunde, nicht was vorausgegangen ist...

Es soll in dieser Stunde klar herauskommen, was die Schüler heute lernen und wofür, wenn ich es richtig verstehe. Aber uns fehlt die Einordnung in den Zusammenhang. Was wissen sie schon? Was ist neu?


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nucha2210 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2015 15:11:47

Erstmal vielen Dank für die vielen Antworten!!

Der Stunde vorausgegangen ist, dass die SuS Körper in der Umwelt entdeckt haben (Bezug zu Lebenswelt der Kinder) und dann haben wir den Würfel genauer betrachtet. Und dabei auch die Begriffe Ecke, Kante und Fläche kennen gelernt.
Das Ziel der Stunde ist, dass die SuS die anderen Körper nach ihren Eigenschaften untersuchen und die Unterschiede zwischen den Körpern erkennen. Und natürlich auch die Begriffe Ecke, Kante und Fläche fachlich korrekt nutzen. Dies brauchen sie um dann zu Hause ein Was-bin-ich-Rätsel für ihre Mitschüler zu schreiben (Bsp.: Ich habe 8 Ecken, 12 Kanten und 6 gleich große quadratische Flächen. Was bin ich?)

Reicht es also dann, wenn ich den SuS sage, dass wir die Körper nun genauer untersuchen, die Eigenschaften aufschreiben und die Unterschiede besprechen, sodass wir dann am Ende (zu Hause) diese Rätsel schreiben können? Da diese Rätsel ja ein motivierender Anreiz für die SuS sein soll, warum sie diese Eigenschaften erarbeiten sollen?

Ich nutze auch eine Stundentransparenz auf der die Schüler die einzelnen Phasen der Stunde ersehen können.
Aber das ist doch nicht gleichzzusetzen mit den Kriterien zur Zielerreichung oder?

Danke nochmal! Ich hoffe, damit ist klarer worum es in meiner Stunde geht...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs