transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 232 Mitglieder online 08.12.2016 12:59:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Leere Blätter - gähnende Lücken"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Leere Blätter - gähnende Lückenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2015 10:13:27

Diskussion entnommen aus:
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=16&topic_id=34670

Moin,

hier soll es um den Umgang mit "leeren" Aufgaben gehen.

Was ist besser, eine Lücke oder eine (bewusst) falsche Antwort?!

Auf geht es...


Ich hoffe ich entführe das Thema nicht auf ein Gleis wo es nicht hin soll, aber da vermehrt die Aussage auftaucht, dass die SuS besser was "Falsches" als "Nichts" hinschreiben sollen, wollte ich mal fragen warum...


Also im Lernstand 8 (Hauptschule) macht das Sinn. Da man für etwas Falsches nichts abgezogen bekommt. Sprich die Chance zu "raten" und zu "treffen" ist ohne Risiko.

ABER in normalen Tests empfinde ich das als Problem, da es Aufgabenstellungen gibt, wo die SuS genau dafür Abzüge bekommen.

Bsp. Zuordnungsaufgaben ... Wer etwas "richtiges" an der falschen Stelle einbaut, kann dann später es nicht mehr richtig lösen...

Solche Aufgaben gibt es in der HS in rauen Mengen. Sprich da ist es problematisch.

Ebenfalls erhöht es für mich als Lehrer den Aufwand der Korrekturzeit unglaublich ...
"Leer" ist ein Strich und fertig...
"Falsch" ist eine Korrektur.

Des Weiteren kommen meine SuS oft auf die Idee eine falsche Systematik fortzuführen, wenn Sie es im ersten Satz einfach mal falsch gestartet haben.

Hier wäre Ihnen geholfen, im ersten Satz nichts zu schreiben und vielleicht im vierten Satz, den sie können, die Systematik auszurollen auf die anderen Sätze.


Ich bin da wirklich extrem zwiegespalten...
zumal ich das Phänomen... Nichts schreiben, schnell abgeben durchaus kenne.

Stimme da aber meiner Vorrednerin zu. Das ist zum einen Teil Provokation (Versuch der Aufmerksamkeit) und zum anderen mangelnde Vorbereitung gepaart mit dem Wissen, dass es ehhh völlig egal ist.

Wie seht Ihr das?! Ist es generell besser zu raten oder die Lücke zu lassen?!


teils - teilsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2015 10:59:10

Ich finde, einen Teil der Antwort gibst du dir schon selbst: es gibt nicht so oder so, sondern stets eine Mischung, die von Aufgaben und SuS abhängt.

In Klasse 2 oder 3 ist es so, dass man den SuS Verfahren und Umgang mit Klassenarbeiten noch beibringen muss. Es sind (in meinem BL) die ersten Arbeiten, die ersten Noten.

Und: Häufig hat man SuS, die lieber nichts schreiben, weil sie sich nicht zu 180% sicher sind.
Da sage ich (ihnen und mir): Wenn ihr eine Antwort gebt und etwas schreibt, kann es richtig sein und ich gebe einen Punkt. Schreibst ihr nichts, gibt es auf keinen Fall einen Punkt (Nach dem Motto: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt).

Manchmal aber, gibt es Aufgaben, bei denen man durch Raten wirklich weit käme.
Bei Multiple Choice könnte man ja sonst jedes Feld ankreuzen und hätte alles richtig, wenn die falsch angekreuzten Aufgaben nicht zählen würden.
Da müsste es m.M.n. für jedes Ankreuzfeld einen Punkt geben. Die VERA 3 haben oft so "nette", für Kinder missverständliche Formate und Bewertunsgrundsätze, die ich anders regeln würde, damit Teilantworten auch punkten können.
Wenn ich Aufgaben in Arbeiten einsetze, bei denen falsche Antworten als Fehler zählen (sodass man nicht einfach alles ankreuzen kann), schreibe ich es zusätzlich in die Aufgabenstellung und sage es deutlich.
Das bezieht sich wohlgemerkt auf die Grundschule, Klasse 3+4

Palim


Muliple Choice und die Alternativenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.04.2015 12:22:46 geändert: 10.04.2015 12:53:30

Ich stimme palim in fast allen Ausführungen zu. Wohlgemerkt für Klasse 3/4.

Zu den Mulitiple Choice Aufgaben oder ähnlichen:
Wir haben das verschiedentlich gelöst, je nach Aufgabentyp:
- Oft muss man bei Aussagen richtig oder falsch hinschreiben bzw. ankreuzen, das ergibt dann, ist es richtig gelöst, einen halben Punkt. (Das was palim bei VERA fordert.)
- Es werden Zuordnungsaufgaben gestellt, richtige Zuordnung einen halben oder ein Punkt.
- Sind mehrere Antworten richtig, werden die falschen wieder abgezogen, je nach Verhältnis von richtig oder falsch. Doch diesen Aufgabentyp wählen wir nur im Notfall. Für eine Aufgabe gibt es aber insgesamt höchstens 0 Punkte, also keine Gesamtminuspunkte, sodass man hier mit Raten keinen Nachteil hat.
- Es gibt z.B. auch leichtere Aufgaben, z.B. in Mathematik, da arbeiten wir nach Fehler - Punkteabzug bis hin zu 0 Punkten.

Meine Gedanken: Da es keine Gesamtminuspunkte für eine Aufgabe gibt, ist Vermuten/Raten immer noch besser als überhaupt nichts hinzuschreiben, denn so hätte man auf jeden Fall null Punkte.

Anmerkung:
Was mir gerade einfällt: Man könnte ja einmal bei 4 teachers verschiedene Aufgabenformate und die entsprechende Bepunktung nach Schularten getrennt sammeln und als Material (Ideensammlung) einstellen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs