transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 05.12.2016 01:54:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Halli Hallo"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Halli Halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: referendarin61 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2015 13:54:21

Liebe Community,

bei mir steht der nächste UB im Fach Wirtschaft
(Klasse 10, Gesamtschule) an.

Die SuS sollen in dieser Stunde verschiedene
Standpunkte zur Globalisierung erarbeiten.

Im Einstieg sollen sie eine Karikatur zur
Globalisierung beschreiben und deuten.

In der Erarbeitungsphase sollen sie in GA 4
verschiedene Standpunkte kennen lernen (Unternehmen,
Konsument, Kinderarbeiter in Indien und Arbeitnehmer
aus Deutschland, der seinen Job verloren hat). Das
soll im Museumsgang geschehen. Die Sicherung erfolgt
also auch in den Gruppen.

Zum Abschluss sollen die SuS die für sie wichtigsten
Pro- und Contraargumente in einer Tabelle festhalten
und sich ein Urteil bilden. Dann soll jede/r
Schüler/in zu Wort kommen und in einem Satz
begründen, ob sie für oder gegen die Globalisierung
ist.

So sieht grob meine Stunde aus. Wie findet ihr sie?

Ich suche noch dringend einen guten Text über den
Arbeitnehmer in Deutschland, der (auf Grund der
Globalisierung) arbeitslos geworden ist. Könntet ihr
mir bitte bei der Suche behilflich sein? Herzlichen
Dank!!!

LG
Eure Referendarin61


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2015 14:13:18 geändert: 04.05.2015 14:18:38

Hi.

Wenn genug Zeit ist, würde ich das Thema als Unterrichtsreihe anlegen und dann in der eigentlichen Lehrprobe eine echte Pro-Contra-Debatte oder Talkshow veranstalten. Das ist aber nur eine Alternative, wenn Du tatsächlich nur eine Stunde zur Verfügung hast, passt das, wie Du geplant hast.

Was Deinen gesuchten Text angeht, sehe ich aber ein Problem: Der Standpunkt "Globalisierung vernichtet bei uns Arbeitsplätze" taucht in den Sozialkundebüchern kaum auf und dieses Problem scheint auch, wenn ich mal ein bisschen "google", nur in einigen wenigen Sparten zu existieren. Alles, was ich im Netz finde, sind irgendwelche wirklich dubiosen Seiten, die kaum für eine Lehrprobe taugen.

Ich würd' mich an Deiner Stelle mal in Richtung Bekleidungsindustrie umsehen, vielleicht findet sich da was belastbares.

Gruß,
DpB




Oh oh...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: referendarin61 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2015 14:40:54

Eine Pro- und Contradebatte hatte ich auch im Sinn, passt
leider aus diversen Gründen nicht.

Was mache ich denn nun bezüglich des Textes? Mein Mentor
meinte, dass ich in jedem Fall einen Text benötige, der
auch etwas mit den SuS bzw. mit dem Fach Wirtschaft (in
Deutschland) zu tun hat. Da fiel mir halt nur der
arbeitslos gewordene Arbeitnehmer ein.

Was mache ich denn nun? Jetzt stehe ich gehörig unter Druck
:(


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2015 15:06:04 geändert: 04.05.2015 15:13:12

Keine Panik, wenn es nicht unbedingt Arbeitslosigkeit sein muss, geht's:

Was unumstritten scheint ist, dass eher die hochspezialisierten Arbeitsplätze in Deutschland bleiben und die "anspruchslosen" (extra in Anführungszeichen) Tätigkeiten ausgelagert werden. Schau Dich mal in Richtung gestiegene Arbeitnehmermobilität oder Notwendigkeit zur ständigen Fortbildung für Facharbeiter um. Ggf. auch bei Ingenieuren o.Ä., die am Beginn des Berufslebens häufig den Betrieb wechseln, anstatt - wie früher - ihr Leben lang auf der gleichen Stelle zu sitzen.

Oberthema, nach dem man suchen kann, wäre wohl "Wandel der Arbeitswelt" in Kombination mit "Globalisierung", da finde ich zum Beispiel ein bisschen was von der bpb:
https://www.bpb.de/izpb/8588/schoene-neue-arbeitswelt-die-zukunft-der-arbeit

Gruß,
DpB

PS: Dass ich das mit der Arbeitslosigkeit so sehe, muss übrigens nicht heißen, dass es unbedingt so ist. Wart erstmal ab, vielleicht findet ja jemand anders was


Hmmm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: referendarin61 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2015 15:13:35

Sehr nett!!! Aber "Wandel der Arbeitswelt" finde ich
etwas zu kompliziert für meine SuS. Das Leistungsniveau ist
eher HS.

Ich habe einen Text gefunden (ab "Chancen und Risiken der
Globalisierung": http://www.globalisierung-
online.de/info/text7.php
Der ist sehr sehr anspruchsvoll. Was hälst du / haltet ihr
davon, wenn ich den Text vereinfache und verwende?

Oder soll ich den Text aus diesem Video extrahieren?
https://www.youtube.com/watch?v=tReddLrVhvc Da kommt dann
auch der "Wandel der Arbeitswelt" kurz zur Ansprache. Weiß
aber nicht, ob der Text dann nicht zu einfach und kurz ist?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.05.2015 15:42:46 geändert: 04.05.2015 15:53:23

Den Text zu vereinfachen halte ich nicht für die schlechteste Idee, da steckt einiges drin, was Du verwenden kannst. Allerdings kommt hier das Problem zutage, das ich oben genannt habe: Die Verlässlichkeit der Quelle.

Selbst wenn der Text offenbar gut belegt ist (mal davon abgesehen, dass Wikipedia zitiert wird), das Impressum der Seite führt zu jemandem, der offenbar ausschließlich Webdesigner ist und damit selbst keine fachliche Qualifikation besitzt.

Ich weiß nicht, wie bei Euch die Anforderungen an Quellen sind, aber mir hätte mein Fachleiter Material von einer solchen Seite um die Ohren gehauen. Allerdings habe ich meine Lehrproben in Klassen mit deutlich höherem Niveau gemacht (angehende Informatiker, alle volljährig, viele mit Abi).

Wenn Du etwas ähnliches von der bpb findest, wär' die Sache gegessen und alles gut. Wenn nicht, nimm diese Seite, aber erkläre in der Ausarbeitung (ich nehme an, Ihr müsst eine schreiben?), warum Du genau diese Seite genommen hast.

Gruß,
DpB


Karikaturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: referendarin61 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2015 17:42:21

Halli Hallo,

ich suche folgende Karikatur in Hochauflösung:
http://fm.apm.ag/verdi_news_wcms/images/21_2005/bild_35283.
jpg

Könntet ihr mir bitte bei der Suche behilflich sein?
Herzlichen Dank.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs