transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 469 Mitglieder online 07.12.2016 15:33:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lasertag als Klassenausflug?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Dagegen entschiedenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: farila Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.10.2015 18:35:12

Ich habe mich letztlich dagegen entschieden, eine Mittelstufenklasse ist zu jung dafür. Außerdem ist die Angelegenheit auch teuer. Bin aber dankbar für die positiven Erfahrungsberichte - ich bin immer gleich total gegeben alles, was nur im entferntesten nach Waffen riecht, wenn es aber eher sportlich ist, ist es ja auch positiv zu sehen.


noch ein Gedankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.10.2015 19:41:58 geändert: 15.10.2015 19:42:40

Was kostet es?

Busfahrt, Eintritt, Verpflegung vor Ort...?



Sollten wir nicht einfach einfacher denken?
Eine anspruchsvolle Wanderung durch unberührtes Gebiet?
Durchaus auch mit Arbeitsaufträgen, die Interesse wecken?
Im Moment arbeite ich an einem Projekt, dass Jahrgangsstufen- und Fächer-übergreifend entlang eines Flusses die Schüler fokussiert.
Unsere Aufgabe ist es doch auch, unseren Lernenden etwas aufzuzeigen, was sie in ihrem "normalen" Leben übersehen. Also nicht Mainstream, nicht Shoppen am Wandertag, sondern Erleben durch Ergehen, Erfahren, Erlaufen (lest bitte die deutschen Wörter in ihrem ursprünglichen Sinn!).
Geist und Körper sollen kooperieren, neue Sinneseindrücke vermitteln.
Wer nun meint, dass sei nicht wichtig, soll mal 20 Jahre nach vorne denken!
Was bleibt?
Abgehakt unter 0815 oder Erfahrung mit allen Sinnen?


rfalio


Ich denke auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2015 12:26:50 geändert: 16.10.2015 12:31:11

viele sehen in einem Wandertag scheinbar immer ein "Event!"
Es handelt sich aber doch um Bildungsfahrten; das kann und muß man Schülern und Eltern gegenüber offensiv vertreten - denn die Schule ist ja kein Freizeitpark (zumal viele Eltern - und Betriebe - das zu Recht durchaus kritisch sehen, wenn die Schule Bespaßung betreibt anstatt ihrem pädagogischen Auftrag nachzukommen)!

Zumal sich eine reine Freizeitveranstaltung meines Wissens schon aus schulrechtlicher Sicht verbietet.

Man muß die Schüler ja nicht 5 Stunden durch ein Museum jagen.
Gegen eine gute Mischung aus "Pflicht-" und Freizeitprogramm sagt niemand etwas; das sollte doch möglich sein.
Insofern bin ich hier ganz nahe bei meinem Vorschreiber!

LG

Hesse


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs