transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 253 Mitglieder online 08.12.2016 09:18:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zu viel geschrieben, GS, SU"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Frust verteilenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2015 14:47:19

Du schreibst Linien,
in der Aufgabenstellung steht nicht, dass es nur 8 Begriffe sein sollen,
... und am Ende sind die Schüler bestraft?

Sei doch froh, dass sie ihr bestes geben und du viele Antworten bekommst.

In Klasse 2 deinen Frust auf Kosten der Schüler auszulassen und sie dahin zu erziehen, wenig zu schreiben, mit dem Ergebnis, dass sie bei der nächsten Arbeit verunsichert sind und lieber etwas weglassen, halte ich für ganz schön kurzsichtig.

Meine Güte,
die Kinder sind gerade mal 8 Jahre alt und es ist nur ein Test!
In Klasse 2 sollen sie an Klassenarbeiten herangeführt werden, mehr nicht.

Belohne sie doch einfach dafür, dass sie so eifrig sind.
Und beim nächsten Mal steht in der Aufgabenstellung deutlich, wie du es anders haben möchtest.

Palim


Apropos Frustneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lenama90 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2015 17:10:29

Apropos Frust, Palim, kein Grund sich gleich so aufzuregen. Ich habe schließlich noch nichts korrigiert oder ausgewertet, sondern frage hier erst vorher! Ich bin Gymnasiallehrerin und stehe vor dem Ref und befinde mich gerade in einer Grundschule als Feuerwehrlehrkraft, korrigieren ist mir also genauso fremd, wie das Arbeiten schreiben für die Kinder.
Aus der Beantwortung der Aufgabe kann man deutlich sehen, dass die Aufgabe - egal, ob das steht, sie sollen 8 Antworten geben oder nicht - nicht verstanden wurde. Die Mehrheit der Antworten ist einfach falsch. Wenn man jetzt alles mögliche hinschreibt, dann ist das für mich kein Eifer, sondern Unverständnis.


Wenn nochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2015 19:56:53

gar nix passiert ist, könntest du vielleicht den Test noch umschreiben und einfach nochmal machen? Und dann mit Ansage, dass eben nicht wahllos alles als Antwort gilt, sondern wie du es eben haben willst?
Dann wäre der erste Test halt so eine Art Probelauf gewesen.


In der 2. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2015 15:04:51

spielt die Note eigentlich keine Rolle. Sie hat doch größtenteils die Aufgabe zu motivieren.

Ich finde es ut, dass Du empathisch reeagierst und eben am Überlegen bist. Wie schon geschrieben. Ich würde vielleicht ganz minimal abziehen. Ich finde Konsequenz von Anfang an sehr wichtig. Aber es sollte kaum weh tun- also vielleicht noch in den Minus Bereich gehen. Andere Variante. Musst Du denn das Bewerten? Kannst Du nicht nur die guten Arbeiten bewerten? Andere leistungen vielleicht mündlich bewerten? Ich glaube, wenn Du Deinem Herzen folgst, machst Du das Richtige.


etwasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2015 15:59:30 geändert: 30.06.2015 15:59:56

anders gesehen:
Eine der Arbeiten, bei der "zu viel" geschrieben/angekreuzt wurde, den Kindern zeigen und fragen, wie sie als Lehrer agieren würden.
So können sie selbst - mit den Augen eines Lehrers - erkennen, dass es nicht (immer) zielführend ist, mehr als das Erforderte einzutragen/anzukreuzen.
Meist sind Kinder viel strenger denn ihre Lehrer.

dafy


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs