transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 57 Mitglieder online 09.12.2016 22:52:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Geld verloren gegangen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
merkwürdigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2015 19:24:41

Bei uns müssen bei Beantragung der Wanderfahrt die Kosten komplett aufgeschlüsselt sein. Das gehört mit zum vierseitigen Antrag auf Genehmigung. Diese Kostenaufstellung ist den Eltern vorab bekannt zu geben. Diejenigen, die Mittel gem. BuT-Paket oder sonstiger Transferleistungen beantragen können, müssen dies ja auch vor der Fahrt tun, da die Kosten nur übernommen werden, wenn der Antrag auf Bezuschussung bzw. Kostenbernehme vor Antritt der Fahrt beim Amt eingereicht worden ist.

Nachträglich muss den Eltern die Schlussrechnung mitgeteilt werden, zuviel gezahlte Beträge sind zu erstatten.


Wir brauchen zwarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2015 20:18:54

keinen vierseitigen Antrag, aber wir geben mündlich am
Elternabend und nochmal schriftlich als Elternbrief an die
betroffenen Eltern weiter, wann die Klassenfahrt stattfindet
und schlüsseln die Kosten nach Fahrt, Unterkunft +
Verpflegung und Programm auf. Die Kosten müssen mindestens
eine Woche vorher vollständig entweder bar bei uns sein oder
auf ein Konto überwiesen sein.
Sollten die Kosten geringer ausgefallen sein, erhalten die
Eltern nach der Klassenfahrt den entsprechenden Betrag
zurück.

Wenn das Geld also nicht auf deinem Konto gelandet ist, würde
ich der Mutter einen freundlichen Brief schreiben, dass sie
dafür Sorge zu tragen hat, dass du es bekommst.
Wir bekommen in solchen Fällen Rechtsbeistand von den
Juristen der ADD (RLP).


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: supermom4 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2015 22:21:02

Danke für eure hilfreichen Tipps. Mal sehen, ob ich noch was reißen kann.
Die Mutter ist immer schon recht schwierig gewesen. Ich habe sie auch
schon darauf hingewiesen, dass eine Fehlüberweisung mit den neuen
IBAN Nummern nicht mehr zurück überwiesen wird, sondern sie den
Antrag dafür stellen muss. Zum Glück war es jetzt nur ein zweiter Teil des
gesamten Betrages. Super Sache so die Ferien zu verbringen, aber ihr
habt mir jetzt schon mal einen Teil des Drucks genommen.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs