transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 477 Mitglieder online 07.12.2016 15:39:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Anja Reschke prangert in den Tagesthemen die immer aggressivere Hetze gegen Flüchtlinge im Internet an"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Die Wirkung der Spracheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2015 19:23:01

tritt ja in den letzten Beiträgen des Forums deutlich zutage.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2015 21:43:22 geändert: 12.08.2015 21:51:08

Ihr habt echt alle keine Probleme!!! Sorry, aber müsst ihr euch eigentlich immer gegenseitig fertig machen? Wem hilft das eigentlich? Ich habe schon gar keine Lust, die Antworten darauf zu lesen. Also schreibe jeder, was er will.
Die ganze kleinkarierte Streiterei geht immer los, sobald sich rb einschaltet. Du kannst mich jetzt auch gerne fertig machen, wenns dir hilft. Setz doch deine geballte Energie mal da ein, wo du was Gutes tun kannst.


Wenn alleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2015 22:43:59 geändert: 12.08.2015 22:46:51

den von palim geposteten Artikel gelesen hätten, den ich schon
auf Seite 3 gepostet hatte, wäre die ganze Diskussion sicher
nicht nötig gewesen.

Ich empfinde dieses aufeinander Rumhacken ekelhaft.

Hier ist er nun zum dritten Mal.

http://www.sueddeutsche.de/politik/sprache-im-migrationsdiskurs-warum-asylant-ein-killwort-ist-1.2262201


@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2015 09:33:28 geändert: 13.08.2015 10:38:04

Du sagst es! Aber seien wir doch dankbar dafür, so reflektierte, sprachmächtige und v. a. kritikfähige Mitglieder wie rb in unseren Reihen zu haben.
Wie sonst könnten unsere Diskussionen solch ein "Niveau" erreichen!
Bei so jemanden sind unsere Schüler doch in wirklich "guten" Händen.

Also sollten wir nicht jammern, sondern froh darüber sein, an seiner Lebensklugheit, Weisheit und Sachlichkeit teilhaben zu dürfen - und ihn einfach ignorieren.

LG
Hesse



@rbneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2015 10:38:20

Was für eine Abkürzung soll eigentlich rb sein?!

Wer nicht einmal weiß was rojiblanco bedeutet, soll doch bitte nicht abwertende Abkürzungen wie rb nutzen.

Aber was soll es...


@lamaison
Die ganze kleinkarierte Streiterei geht immer los, sobald sich rb einschaltet.


Möglicherweise ist das so, möglicherweise nicht.
Es ist aber völlig nebensächlich wer mit wem streitet, wer anfängt, wer Schuld hat, etc.


Es geht mir um den Umstand, dass es nicht KLEINKARIERT ist wenn jemand darauf hinweist, dass man Asylant nicht sagen soll.

Ob Du (Ihr) meine Art schätzt oder nicht, ist mir egal und Euch ja offensichtlich ebenfalls.
Müssen wir alle mit leben, ich sogar 24h jeden Tag!


Aber willst Du mir ernsthaft in der Sache widersprechen?!
Findest Du es in Ordnung wenn man Asylant sagt, findest Du es kleinkariert, wenn jemand sich dafür einsetzt, dass solche Diskriminierungen nicht unkommentiert bleiben?!

Toleranz = Akzeptanz und ich akzeptiere es eben nicht!


Eure plumpen Anfeindungen zeigen mir nur eins...

Getroffene Hunde Bällen...


Anstatt Euch mit dem wichtigen Thema auseinander zu setzen, ist es für Euch offensichtlich erquicklicher meine "armen SuS" zu bemitleiden, die mit mir ja so viel aushalten müssen, meinen Charakter in Frage zu stellen, meine Eignung, etc.


Leute, keiner von Euch kennt mich, keiner weiß wie ich ticke und dennoch postet Ihr hier frei und fröhlich Bewertungen ...

Euer Umgang mit Kritik an der Sache (Begriff Asylant) ist wirklich ein Paradebeispiel für die Fähigkeit Person und Sache zu trennen. #NICHT


Jeder kann dieses verbalen Schlagabtausch interpretieren wie er möchte, gerne könnt Ihr mich weiter persönlich anfeinden ... da stehe ich drüber.

ABER das Wort Asylant (Neger, Zigeuner und Co.) möchte ich dennoch hier nicht mehr lesen oder in der Öffentlichkeit hören.

Empört Euch also ruhig weiter über den frechen rb.




@Klexel ich mag den geposteten Beitrag nicht wirklich, da er mir zu oberflächlich ist, jedoch ist er ein erster guter Hinweis um was es mir geht.


Einzig ich unterscheide zwischen wünschenswert:

Geflüchtete anstatt Flüchtlinge

und NOGOs
Asylant, Zigeuner, Neger, etc.


Und nur beim Letzteren haue ich hier dazwischen...


Im deutschen Sprachgebrauchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2015 15:11:43 geändert: 13.08.2015 15:48:42

gibt es Wörter mit dem Suffix -and. Hier hat das Suffix eine passivische Bedeutung. Es werden Personen bezeichnet, mit denen etwas geschehen soll: Konfirmand, Proband,...

Es gibt auch Wörter mit dem Suffix -ant. Dieses Suffix hat eine aktivistische Bedeutung, es tut jemand was, z.B. Musikant, Lieferant, Informant, Laborant....

Hier schreiben alle Asylant, also jemand der Asyl sucht.

Erklärt mir jemand den Unterschied zu Asylbewerber? Vor allem was hilft es den Leuten? Kennen die den Unterschied?

@rojiblanco: Ich weiß, was dein Name bedeutet, ich war gestern Abend einfach zu müde. Wir hatten darüber sogar mal einen netten Plausch.

Und wir wissen hier tatsächlich nicht, wer wie tickt. Wir sind alle Lehrer und unterschiedlich. Aber ich denke, wir haben alle etwas gemein.


@lamaisonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2015 17:01:02

Dir nahm ich das auch nicht übel! :)


Also der Unterschied ist:

Der Asylbewerber ist die korrekte, offizielle Beschreibung.

Das Wort Asylant ist ein stark negativ konnotiertes Wort, was mehr oder weniger das gleiche beschreibt.

Wir haben aber nun einmal ein "besseres" Wort, ergo sollte man es nutzen.

Zu einem Afro-Deutschen in der Stadt kannst Du sagen...


Guck mal der Nigger, der Neger, der Schwarze, ...

Auch wenn alle verstehen wen Du meinst, haben die Worte doch andere Hintergründe, Konnotationen und Wertungen.

Nur darum geht es...

Das man reflektiert was man sagt und warum.

Die NPD spricht von Ayslantenflut, die SPD von Flüchtlingen und humanitärer Katastrophe.

Es macht einen Unterschied!

Die einen sprechen von Erstunterkunft, die anderen vom Asylantenheim.

Es macht einen Unterschied!


Um es einfach zu machen zitiere ich mal die Diakonie Sachsen:
Diese ist eine diffamierende Bezeichnung für ausländische Flüchtlinge.
Wegen seiner deutlich negativen Färbung raten wir vom Gebrauch dieses Wortes ab.

http://www.diakonie-sachsen.de/fluechtlinge-asylsuchende-exkurs-zum-unwort-asylant.html

Wer das weiß und den Begriff dennoch benutzt, muss sich Fragen stellen lassen.

Man kann solche sprachlichen Entwicklungen bedauern, man kann sich wundern das der "Negerkönig" nun "Südseekönig" bei Pipi Langstrumpf heißt ...

ABER man muss die Konsequenzen tragen, wenn man sich absichtlich öffentlich äußert mit Begriffen wie z.B. Asylant.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2015 17:07:53

Mir war die negative Besetzung des Wortes tatsächlich nicht so bewusst, aber die Erklärung der Süddeutschen stimmt ja wohl auch nicht so ganz.


Begriffsbestimmungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2015 17:27:17

Es gibt nur Asylbewerber. wer anerkannt wird bekommt Asyl und damit die deutsche Staatsbürgerschaft. wer abgelehnt wird erhält allenfalls eine Duldung, wenn er aus humanitären Gründen nicht abgeschoben werden kann. Bezeichnung ist dann aber geduldeter Flüchtling - nix mit Asylant.

Asylant ist de facto ein Begriff mit dem bewusst diskriminiert werden soll.


@missmarpel93neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2015 20:15:29

...wer anerkannt wird bekommt Asyl und damit die deutsche Staatsbürgerschaft....

Hm, dann ist es in D anders als in Ö:
Asyl bedeutet bei uns noch lange nicht die Staatsbürgerschaft!
Dafür muss man Sprachprüfungen (mindestens Niveau B1) und eine Staatsbürgerschaftsprüfung bestehen.
Davor mindestens 10 Jahre rechtmäßig und ununterbrochen in Ö wohnhaft sein und mindestens 5 Jahre die Niederlassungsbewilligung haben. Erst dann darf überhaupt um die Staatsbürgerschaft angesucht werden.
Und noch so einiges an Hürden.
http://www.4teachers.de/url/6393

Ich gehe davon aus, dass du eine stark vereinfachte Kurzfassung von : http://www.4teachers.de/url/6394 gemeint hast.

dafyline



<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs