transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 09.12.2016 03:20:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sprachlernklassen - Konzepte der Bundesländer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Sprachlernklassen - Konzepte der Bundesländerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2015 11:52:45 geändert: 25.08.2015 22:01:53

Ich schreibe mal wieder fürs Wiki und habe geschaut, welche Themen noch fehlen.

U.a. sind es Sprachlernklassen, die ja gerade überall neu oder vermehrt gebildet werden.

Um im Wiki die verschiedenen Begriffe aufgreifen zu können, bräuchte ich mal Hinweise aus den Bundesländern, wie die eingerichteten Lerngruppen genannt werden.

------------------------------------
Wer dringend Tipps und Hilfe für den Unterricht in einer solchen Lerngruppe sucht, kann in diesem Forum lesen:
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&dir_id=3377&topic_id=35103


Niedersachsenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2015 11:56:25

In Niedersachsen heißen diese Lerngruppen Sprachlernklassen.

Anzahl der SuS: 10-16
Innerhalb eines Jahres sollen die SuS so gefördert werden, dass sie anschließend dem Regelunterricht eigenständig folgen können.


Die SuS bilden eine eigene Klasse, in der sie intensiven Deutschunterricht erhalten. In musischen und praktischen Fächern werden sie mit anderen Klassen gemeinsam unterrichtet.
(Kann das jemand bestätigen?)


.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2015 20:13:06

in bawü nennt man die klassen vkl-klassen (vkl-sprachförderklassen oder vorbereitungsklassen). so wie du es beschrieben hast, erhalten sie, neben 5-7 förderstunden deutsch, auch stunden im klasseverband.

an beruflichen schulen, für jugendliche ab 14/15 jahren, gibt es die vabo- klassen (vorqualifizierung arbeit und beruf für jugendliche ohne deutschkenntnisse). hier beträgt die klassenstärke bis 16 schüler und schülerinnen. neben 8 stunden deutschunterricht in der woche haben sie auch andere fächer, die allerdings auch auf den erwerb von deutschkenntnissen ausgerichtet sind. das vabo-jahr endet mit einer deutschprüfung in schriftlicher und mündlicher form (A1 bis max B1). im anschluss können die schüler die klasse freiwillig noch einmal wiederholen, oder ins av-dual wechseln und in 1 -2 jahren einen hauptschulabschluss erreichen.


Namen sind neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2016 12:50:48

Gestern habe ich gelernt, dass es in NRW offenbar

VK heißt Vorbereitungsklasse (in der Hauptschule) und
IFK (Internationale Förderklasse) an anderen Schultypen heißt.

Gibt es noch mehr Bezeichnungen oder Abkürzungen?

Palim


NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2016 14:08:49 geändert: 05.01.2016 18:34:38

Im wesentlichen stimmt das so, wobei die Begriffe nicht richtig gebraucht werden. Vorbereitungsklassen gibt es schon lange und sie umfassen laut BASS die SchülerInnen zweier (in Ausnahmefällen dreier) Jahrgangsstufen. Sie werden zu Beginn eines Schuljahres gebildet und haben alles gemeinsam, auch Sport und Kunst. Ziel ist es, die SchülerInnen nach und nach in den Regelunterricht zu integrieren.
Meine Klasse wird an der Schule VK genannt, ist aber tatsächlich eine Auffangklasse, da sie SchülerInnen zwischen 9 und 17 umfasst und neu hinzukommende während des Schuljahres aufnimmt.
Laut offiziellen Bestimmungen sollten die SuS nach der Auffangklasse die VK besuchen.
Da das an kleineren Schulen oder insgesamt natürlich nicht alles so aus dem Boden gestampft werden kann, arbeiten viele Schulen hier im ländlichen Raum mit einer Mischform, das heißt die SuS sind die meisten Stunden zusammen in einer Klasse zum Deutschlernen, sind aber Regelklassen als Stammklassen zugeordnet und haben dort Sport, Kunst etc. und nehmen an Klassenaktivitäten teil. Wer kann nimmt auch am Englischunterricht teil, einige auch an Mathe, das wird individuell entschieden.

Bei uns an der IGS heißt wie gesagt die Klasse (fälschlicherweise) Vorbereitungsklasse, an einer mir bekannten Hauptschule Internationale Förderklasse; die Bezeichnungen haben also nichts mit den Schultypen zu tun.
Das geht alles so schnell, die SL gibt dem Kind einen Namen und so heißt es dann...


NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2016 14:51:44

Schreibfehler! Natürlich Willkommensklasse!


nee,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2016 20:43:42

VK=Vorbereitungsklasse ist schon richtig.
Laut eines Papers der Landesregierung NRW werden die Begriffe Auffangklasse und Vorbereitungsklasse für weiterführende Schulen benutzt wie oben beschrieben, während der Begriff Internationale Förderklasse für entsprechende Klassen an BKs gilt.

Natürlich heißen einige Klassen auch Willkommensklassen, Starterklasen und sonstwie, da wie oben beschrieben die Begrifflichkeiten nicht so genau benutzt werden.


neuer Erlass NRW 6/2016neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simple5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2016 16:28:51

Ab jetzt gibt es keine Vorbereitungs- und internationalen Förderklassen mehr sondern nur noch "Sprachfördergruppen", die von Anfang an in die Regelklassen "integriert" sein sollen. (Ich nehme an, das ist ein Sparvorschlag, was die Stellenzuweisungen angeht.)


Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2016 20:56:41

hört sich nach Sparen an. Ist aber zugleich das, was allerorten schon die ganze Zeit gemacht wird. Wie soll das auch anders gehen? Für eine Vorbereitungsklasse gibt es eine halbe Lehrerstelle. Soll diese dann 30 Stunden unterrichten?



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs