transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 459 Mitglieder online 06.12.2016 15:33:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "fangen wir an!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

fangen wir an!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2004 21:59:39 geändert: 09.11.2004 22:05:39

wir schreiben alles klein.
wir schreiben das(s) immer als das.
wieviel ernegie gewinnen wir?
wann reagiert der duden?
wann muss er?


irgendwann wird er reagierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2004 22:08:38

denn, wie man am Beispiel des fälschlicherweise gebrauchten Dativs da, wo eigentlich ein Genitiv hingehört, sieht, reagiert er auf "das Volk". Fragt sich nur, wann....

Beispiele aus dem Englischen, die mir dazu spontan einfallen: mir bimste man in der Schule ein, dass die Verben "to protest" und "to discriminate2 immer von der Präposition "against" gefolt werden müssen. Heute ist es üblich zu sagen "he was discriminated" anstatt "he was discriminated against".


Bitte nicht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sommerlaune Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2004 22:19:06

Ich finde es im Sinne der Leserfreundlichkeit eindeutig besser, wenn wir die Groß- und Kleinschreibung beibehalten (ich hatte, muss ich gestehen, z.B. im Englischen häufig Probleme mir die langen Sätze inhaltlich zu erschließen). Auch das/dass möchte ich nicht missen!! Bitte bitte nicht ändern!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2004 22:21:56

... irgendwann reagiert der Duden sicher - und die Lehre wohl auch.
Weil das ist so - dieses Weil mit Hauptsatz wurde schon vor 10 Jahren von Sprachwissenschaftlern als epistemisches Weil bennant und als besondere Sprachform gelehrt!
Kind muttn Nam hemm!

Palim


ich bin dabeineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2004 22:26:44

ich habe schüler , die würden viel besser abschneiden , es ist eins der grössten probleme , da wir auch parallel französisch lernen ( und ihr englisch )


Früher wusste man esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2004 16:04:14

Sehr genau war es schon immer manchem klar: "Haben nicht die korrektoren als erste alles interesse daran, daß das malerische gebüsch und gestrüpp der ortografie nicht der schere der gleichmacher zum opfer falle? Denn wo käme ihre autorität, ihre unersetzbarkeit hin, wenn fortan jeder gimpel und halb-analfabet in den besitz einer schreibweise käme, die sozusagen keine fehler mehr möglich macht." (H. Zbinden , zit. nach Rechtschreibung Zürich, Nr. 79/1965
Wenn wir ehrlich sind, ist ja schon was dran - wo bliebe ein großer teil unserer belehrungen im unterricht, wenn es plötzlich so leicht wäre.
Ich habe vor fast 20 jahren meine 2. staatsexamensarbeit in gemäßigter kleinschreibung verfasst - mit entsprechender begründung - sie war zwar ein großes diskussionstema im studienseminar, wurde aber ohne probleme anerkannt. Ich bin ein liebhaber von sprache und liebe auch wortbilder wie "Photograph", aber rechtschreibung hat eine dienstfunktion, d.h. sie muss auch effizient sein. Wenn wir die augen öffnen, sehen wir auch wie viel bereits klein geschrieben wird (werbung, mal eben schnell hingeschriebene emails ...). Aber mal hand aufs herz, was ist schon ein filosof gegen einen Philosophen.


na janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2004 18:34:38

Manchmal denke ich von der Sprache her wirklich "wo bin ich"? Als ich am Montag aus Bochum von der Uni nach Hause fuhr, sprach mich eine Dame an und fragte "Ist das der Zug, wo auch nach Essen fährt?". Oh man - ich wusste erstmal gar nicht waas ich sagen sollte ... ich war so irritiert. Kann mir mal jemand sagen ob manche Leute echt so dumm sind und nicht wissen, dass "wo" falsch ist??

physikass


rheinische Grammatikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2004 18:37:45

die von dem Kabarettisten Konrad Beikircher so schön analysiert wird, ist das:

"Wo Sie gerade sagen 'Auto', da fällt mir ein, dass....."




Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs