transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 1 Mitglied online 11.12.2016 03:48:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zugvögel in der Grundschule (2. Klasse)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zugvögel in der Grundschule (2. Klasse)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: purpurschwalbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2015 23:38:03

Guten Abend!

Ich muss im Sachunterricht eine Unterrichtsreihe zum Thema Tiere im Herbst/Winter --> Zugvögel planen und bin mir nicht ganz sicher, ob meine bisherigen Ideen stimmig bzw. sinnvoll sind.

Die Reihe sollte ca. 4-5 Einheiten (45 Minuten) enthalten. Da ich alles verschriftlichen muss und auch einen Unterrichtsbesuch bekomme (unbenotet, da Praxissemester), sollte das Ganze schon irgendwie möglichst 'ergiebig' und fachdidaktisch sinnig sein .

Die Klasse ist eine 2. Klasse mit 20 Kindern. Es handelt sich grundsätzlich um eine 'starke' Klasse.

Grundsätzlich würde ich die Reihe gerne anhand des Jahreszyklus der Rauchschwalbe aufbauen (Bild hier in der Galerie). Der Jahreszyklus soll dann auch als Reihentransparenz dienen und in der Klasse aufgehängt werden. Am Ende sollten die Kinder in der Lage sein, den Zyklus am Beispiel Rauchschwalbe selbst zu beschreiben.

Die Rauchschwalbe soll exemplarisch als ein Vertreter der Zugvögel behandelt werden, sodass die Kinder anhand der verschiedenen Jahresstationen Nestbau --> Brutzeit --> Sammeln & Abflug --> Aufenthalt im Winterquartier den Vogel nach und nach kennenlernen können.

Für den Einstieg würde ich gerne eine Geschichte über einen kleinen Vogel, der nach Afrika fliegt, vorlesen, um die Kinder auf das Thema einzustimmen (Vorwissen aktivieren, Motivation etc.). Als Arbeitsphase könnte dazu ein Lückentext beantwortet werden, indem das zuvor Gehörte eingetragen werden muss und dann abschließend nochmal erklärt wird als Reflexion.

In den folgenden Stunden würde dann die Rauchschwalbe genauer behandelt werden, sprich Vogelsteckbrief, Nestbau, Eier etc. Danach wird dann der Vogelzug genauer thematisiert, der in der ersten Stunde schon grob bekannt gemacht wurde. Dazu können die Kinder am Kalender ablesen, wie weit die Schwalbe fliegt und woher sie fliegt (Wege auf Landkarte einzeichnen) und warum sie zieht (Futtermangel, Kälte, Instinkt). In der letzten Stunde können die Kinder den Kreislauf dann selbst beschreiben und anhand eines Arbeitsblattes und den Abfolgen zusammenstellen (als Endeprodukt und Lernzielkontrolle).

Als spielerisches Endprodukt könnte man dann noch zusätzlich kleine Papierschwalben basteln und in der Klasse aufhängen.

Als Differenzierung und 'Sternchenaufgaben' habe ich noch ein Zugvogelmemory mit 10 Zugvogelarten (Bild mit Name; wenn ein Pärchen offen liegt müssen die Kinder den richtigen Namen des Vogels ablesen bzw. nennen, damit das Pärchen ihnen gehört) und wollte auch noch andere Zugvogel-Spiele (zB. Puzzle, Quiz,..) erstellen, da das Memory immer nur 4 Kinder spielen können.

Das wäre es erstmal bis hierhin. Für Feedback wäre ich sehr dankbar

Liebe Gruße, Purpurschwalbe


bin nicht vom fach, aber....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hartpet Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2015 17:41:15 geändert: 07.10.2015 17:55:14



Ideen und Gedankenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2015 18:11:12

Die Inhalte finde ich gut und ähnliches habe ich schon mehrfach in Klasse 3 oder 4 im SU gemacht.

Für eine 2. Klasse halte ich es gewagt, da müssen sie wirklich sehr fit sein.

Lückentexte kenne meine SuS kaum,
sie schreiben und lesen auch noch gar nicht sooo viel (ja, und sind eher schwach, stimmt)
Kartenverständnis fällt nicht vom Himmel, auch den Umgang mit Tabellen und Kalendern oder Schaubildern muss man trainieren. Das erarbeite ich in Klasse 2, damit man in Kl. 3+4 darauf zurückgreifen kann.
Wenn es noch nicht erarbeitet ist, muss man das bei der Planung berücksichtigen.

Ist das Thema eher "Tiere im Winter" oder "Zugvögel" oder "Rauchschwalbe"?
Musst du Stand- und Strichvögel mit berücksichtigen und ggf. auch Zugvogel-Wintergäste?

Noch eine Idee:
Mit kleinen Holzstücken und Moosgummi habe ich Gänsestempel gebastelt, mit dessen Hilfe die SuS die Flugformation stempeln können.

Palim


Danke schonmal!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: purpurschwalbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2015 21:47:13

Danke euch beiden schonmal. Die Links kannte ich beide schon - helfen mir aber leider nicht wirklich weiter.

Palim zu deinen Fragen: Ich weiß nur Thema Zugvögel, was ich wie behandele wurde mir frei gestellt. Es ist eine sehr starke Klasse und ich hatte sogar eher die Befürchtung, dass es alles zu einfach ist. Da ich aber auch null Erfahrungen habe, da erste Reihe etc., kann ich es im Grunde auch nicht einschätzen.

Hinzu kommt, dass ich sehr perfektionistisch bin und total verkopft scheinbar an die Sache heran gehe. Mir fehlen Wissen und Erfahrung bei der Planung von Unterricht und ich weiß nicht, wo ich anfangen und aufhören kann/soll/muss.

Das Thema ist eigentlich Zugvögel und jetzt bin ich noch verwirrter, weil ich mich so sehr auf die Rauchschwalbe fixiere... ich weiß aber auch nicht, wie man es anders machen könnte, da man doch irgendwie exemplarisch etwas behandeln muss. Vielleicht sollte ich in Kauf nehmen, dass es eine 'schlechte' erste Planung und Reihe wird und dafür einen Gang runterschalten (wenn es denn so einfach wäre).

Ich weiß auch nicht wirklich, wie ich die Inhalte der einzelnen Stunden genau vermitteln will, weil Textarbeit auf Dauer langweilig wird. Mir würde höchstens noch Bildbeschreibung in den Sinn kommen, aber da hört es dann auch auf. Ich bekomme schon kein Auge mehr zu, weil mein Hirn nur noch um diese unfertige Unterrichtsreihe kreist. :/

Grüße, Purpurschwalbe


Zu einfachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2015 16:23:24

ist deine Planung für die Kinder sicher nicht. Es ist ja Anfang 2. Klasse. Da kann man noch nicht von sicherem Lesen ausgehen. Grundsätzlich kann man so ein Thema natürlich exemplarisch erarbeiten und am Ende der Sequenz noch auf andere Zugvögel eingehen. Ich weiß nicht, ob ich hier Steckbrief und Brutverhalten so genau behandeln würde, denn das Thema heißt ja "Zugvögel". Evtl. könnte man noch die Vögel erwähnen die hierbleiben und wie man ihnen verantwortungsvoll helfen kann den Winter zu überstehen.


Man könnteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2015 17:43:34

viele Aufgaben zur Differenzierung auch einsetzen. Während leistungsstarke SuS sich mal an einem Steckbrief probieren können, wäre es sicher ratsam, für die meisten SuS den Steckbrief zu kleben- also mit Bildern.

Das Ablesen der Wege ist sicher sehr schwer für die SuS. Wir bauen in der 2. Klasse gerade den Zahlenraum bis 100 auf. Sie können sich auch Zahlen im Tausender-Bereich nicht vorstellen. Hier reicht sicher eine Stumme Weltkarte mit Afrika und Europa aus. In den Kontinent Afrika würde ich dann Repräsentanten kleben, wie Wüste, Sonne, Affen, Elefanten,..., aber auch typische Menschen, damit die Kinder einen Bezug haben. Mehr ist sicher eine völlige Überforderung.

Eine mögliche Stoffverteilung könnte sein.
1. Stunde: allgemein der Jahreskreis mit seinen wichtigen Merkmalen => Jahreskreis kleben, leistungsstarke SuS könnten beisielsweise Begriffe dazuschreiben, während andere sie auch kleben oder gar ganz weglassen.
2. Stunde: Jahreskreis der Vögel => den Jahreskreis ergänzen, vielleicht könnte man hier Gruppenarbeit durchführen, manche beschäftigen sich mit dem Nestbau, manche mit dem Brüten, Füttern usw.
3. Stunde: wohin fliegen die Vögel ähnlich wie vorhin beschrieben- Afrika
4. Stunde: Vögel im Winter- siehe Lamaison
5. Stunde; Das Basteln.

Bei youtube findet man auch Filme zu Zugvögeln, vielleicht eine kleine Sequenz daraus


Michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2015 18:51:15 geändert: 08.10.2015 18:51:33

beeindrucken ja immer die youtube-Videos zum Thema
'Murmuration'. Vielleicht wäre das noch ein Sahnehäubchen am
Ende ?

z.B. dieses hier (2 Minuten)
https://www.youtube.com/watch?v=QOGCSBh3kmM


Gedanken und Ideenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2015 21:10:08

Wir haben gestern gechattet und pabaloo hatte gute Ideen und Hinweise zur Herangehensweise und gemeinsam hatten wir eine Menge Ideen und am Ende eigentlich 4 1/2 fertige Stunden.

Ich hätte gedacht, dass purpurschwalbe hier davon berichtet, z.B. um die vorangeschrittenen Planungen zu erklären oder Hilfe für die noch fehlende 1/2 Stunde zu erbitten.

Palim


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs