transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 130 Mitglieder online 11.12.2016 09:12:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Frage zu Chorea Huntington"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Frage zu Chorea Huntingtonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: superalchemist Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 10:02:38

Hallochen,
bei der Behandlung von Chorea Huntington ist bei mir ein kleiner Widerspruch aufgetaucht.
Als Ursache der Krankheit wird eine Vervielfachung des CAG-Tripletts im kodierenden Bereich des Gens für Huntingtin auf dem Chromosom 4 des Menschen beschrieben. Das soll zum vermehrten Einbau von Glutamin in das Protein führen.
Aber führt nicht das Triplett CAG auf der DNA zu GUC auf der m-RNA und damit laut Code-Sonne zum Einbau von Valin ???????

Kann mir jemand helfen?

Gruß Thomas


eine wirklich interessanteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2015 21:26:48

Frage. Ich kann keinen Fehler in deiner Argumentation entdecken, aber ich finde auch keine einzige Quelle, die deine Sicht der Dinge teilt.

Die Code-Sonne gilt definitiv für die mRNA, nicht für die DNA.
Die mRNA wird durch Transkription aus der DNA gebildet. Dazu wird die DNA in ihre zwei Stränge aufgespalten, einer davon wird benutzt, um die mRNA zu bilden.

Vage Vermutung: Wäre es möglich, dass hier in diesem Fall die mRNA nicht aus dem Strang, der die multiplen CAG Tripletts enthält, gebildet wird, sondern aus seinem Gegenspieler, der dann GTC Tripletts aufweist? Dann wäre auf der mRNA ja wieder CAG zu finden und sie würde Glutamin codieren...

Woher jetzt allerdings die mRNA weiß, aus welchem Strang sie sich bilden soll, entzieht sich meiner Fachkenntnis. Ich habe gerade noch gelesen, dass das irgendwie mit der Lage von Promotoren auf dem Gen zu tun haben soll, aber was da genau abgeht, weiß ich nicht.


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: superalchemist Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2015 05:43:00

Ja das wäre eine Erklärung. Hab auch schon gelesen, dass die Information von Eukaryotengene teilweise auf beiden Strängen codiert ist und dann der eigentliche Komplementärstrang zum codogenen Strang wird. Beim HD-Gen wird aber in viele Materialien bei der CAG-Sequenz vom codogenen Strang gesprochen.
Komisch.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs