transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 15 Mitglieder online 10.12.2016 06:36:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nachteilsausgleich bei Schwierigkeiten im Rechnen - Niedersachsen "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Nachteilsausgleich bei Schwierigkeiten im Rechnen - Niedersachsen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emily3001 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2015 16:33:39

Hallo
Ich brauche mal Eure Hilfe - vor allem aus Niedersachsen. Die Tochter einer Freundin besucht die 5. Klasse und hat Schwierigkeiten im Fach Mathematik. Dabei bin ich der Meinung, dass auch grundlegende Sachen nicht gesichert sind (Fingerrechnen bei den Grundaufgaben zum Beispiel). Sie nutzt teilweise abenteuerliche Rechenwege (die natürlich Zeit brauchen) oder lässt sich dann leicht ablenken.
Auf jeden Fall habe ich nun schon versucht herauszufinden, wie das mit einem Nachteilsausgleich in Niedersachsen aussieht - aber die Erlasse geben irgendwie nicht so wirklich Auskunft. Ist es in Niedersachsen auch so, dass die Klassenkonferenz Fördermaßnahmen im Sinne des Nachteilsausgleichs (Zeitverlängerung, Anpassung der Aufgaben, extra Raum etc.) beschließen kann? Oder wird direkt ein "Schein" benötigt auf dem eine "anerkannte" Schwäche oder Ähnliches diagnostiziert wurde?
Wäre für Hilfe dankbar


Erlassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2015 18:30:24 geändert: 13.12.2015 18:31:31

In Niedersachsen benötigt man keinen "Schein", weder für LRS noch für Dyskalkulie.

Alle wichtigen Erlasse und Aufsätze findest du auf der Seite des Ministeriums

http://www.mk.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=1891&article_id=6411&_psmand=8

Es ist allerdings so, dass viele Schulen den Nachteilsausgleich kaum kennen oder umsetzen.

Im Kopf habe ich, dass es sonst so war, dass der Nachteilsausgleich nur für LRS in Klasse 5 fortgeführt werden konnte, davon kann ich auf den o.g. Seiten aber nichts mehr finden.

Palim


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs