transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 328 Mitglieder online 05.12.2016 13:43:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fachbegriff - gleichzeitige Wahrnehmung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Spricht für das Kind,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2016 23:36:26

und ich bin froh und dankbar, daß meine Familie einigermaßen normal ist - ohne Probleme der Art, wie auch ich sie in der Schule täglich wahrnehme.


Eine Idee..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: boerry Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2016 10:04:13

Möglicherweise kann es dem Kind leichter gemacht werden, wenn es Psychomotorik besucht, noch besser kann Lifekinetik eine gute Alternative sein, da hier alle Bereiche des Gehirns und die Augen eine besondere Rolle spielen. Nur so eine Idee

Gruß


therapiertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2016 12:28:29

Dieses Kind ist ein Kind mit Behinderung.
Es ist mit dieser geboren.

Es hatte Frühförderung mit multiprofessionellem Team, Logopädie, Physiotherapie und hat noch Ergotherapie.

Es grenzt schon an ein Wunder, dass die Eltern überhaupt so viele Therapien für ihr Kind bekommen haben. Das ist in meiner Region nicht leicht.

Alles gemeinsam, allen voran das Engagement der Eltern, hat das Kind so weit gebracht, wie es heute steht.

Dennoch hat es Unterstützungsbedarf, den ich in einem Bericht beschreiben muss und den ich täglich berücksichtigen muss.

Den Bereich der Handlungsplanung werde ich mir als ein weiteres Förderziel vornehmen,
für die Aufmerksamkeitsselektivität fehlt es mir noch an Ideen.
Aber mir hilft es auch, dass mir nun bewusst ist, worum es geht und warum dieses Kind bestimmte Aufgaben anders als gedacht bewältigt.

Palim


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs