transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 95 Mitglieder online 03.12.2016 23:00:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Englischstunde in Klasse 9 nach Praktikum "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Englischstunde in Klasse 9 nach Praktikum neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franziska74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 12:53:03

Hallo an alle!
Habe erst sehr wenig Erfahrung und fühle mich bei
einer ersten von mir zu haltenden Stunde in einer
9.Klasse Realschule ziemlich unsicher.
Habe bisher in dieser Klasse nicht unterrichtet.
Nach meinen Beobachtungen sind sie etwas unruhig
aber durchaus lernwillig.
Meine Stunde wird die erste Stunde nach dem
Betriebspraktikum sein. Lehrer ist Englisch G 21.
Letzte bearbeitete unit: the World of work.
Wie kann ich ganz praktisch vorgehen?
Vielen Dank
Franziska


Eine Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 13:23:59

Sicherung der Ausgangsniveau: (10 min)

Die SuS ordnen englische Wörter (Berufe, Tätigkeiten) deutschen Wörtern zu (ggf. Wörterbuch dazu geben) => Partnerarbeit
gemeinsam vergleichen

Arbeit am neuen Stoff (15 min+ 5min Vergleich)

Jede/r SoS schreibt einige Sätze in Englisch über sein Praktikum (rumgehen, ggf. berichtigen) Die die schnell feritig sind vergleichen gemeinsam und berichtigen und Ergänzen.
ein paar vorlesen lassen und ggf. berichtigen, ergänzen

Festigung (und hier hast Du eine gute Chance, die Namen zu lernen)

Spielidee- Ich packe einen Koffer (je nach Klassengröße 10-20 min)

reihum nennt jeder seinen Namen und wo bzw. welchen Beruf bzw. welche Tätigkeit er ausgeführt (natürlich in englisch- der Nachfolger wiederholt und nennt sein Eigenes). Um die Runde etwas abzukürzen muss man nur von den letzten 5 wiederholen. Am Ende der Runde wird noch einmal in Deutsch die Runde geführt.



konkrete Vorgehensweiseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franziska74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 15:02:13

Folgende Fragen stellen sich mir noch:
1) WIe gestalte ich dne Einstieg (ganz praktisch)? Ich mag keine "gekünstelten" sprachlichen Einstiege...
2) Wie kann das Abfragen des bisherigen Wissens gestaltet werden? Per Bilder oder Arbeitsblatt ?
3) Unsere Stunden sind 65 Minuten lang. WIr kann ich den Rest der Stunde füllen?
Sorry, ich benötige ganz konkrete Tipps

Danke!


Und dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franziska74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 15:18:56

für die bisherigen Tipps!


Gib malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 15:26:16

"work experience" hier in die Suche ein. Da bekommst du eine Fülle von Anregungen. Die Mindmap eignet sich vielleicht. Oder das Bus-stop-Vorgehen.

Einen ganz bewegten Einstieg könntest du auch folgendermaßen gestalten: Abhängig von der Sitzordnung im Raum findest du einen Platz (z.B. die Mitte bei Hufeisen), zu dem jeweils die Schüler gehen ,auf die von dir geäußerte Aussagen zutreffen.
(I liked my work experience./ My w.e. was very exhausting./ I worked more/less than x hours a day./ I got some money./ I had to talk to customers. etc...)
Hat den Vorteil, dass schon mal was geschieht, ohne dass du im Mittelpunkt stehst. (Wer ist das, wie sieht die aus etc..)

Ließe sich anscheinend von dir oder Schülern zusammenfassen. (Most pupils.../ Only some...) etc.

Dann Überleitung zu ausführlicheren Beschreibungen der individuellen Praktika, evtl.mit Hilfe der Mindmap.


in Englischunterricht neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franziska74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 15:57:01

...wurde glaube ich bisher viel Deutsch gesprochen.
Soll ich als langsame Support vielleicht Satzanfänge an die
Tafel schreiben?


sollte natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franziska74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 15:59:47

LANGUAGE Support heißen


Als bewegten Einstiegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2016 17:30:07 geändert: 07.02.2016 17:36:27

könnte ich mir auch gut vorstellen:

Eine No- und eine Yes-Ecke und Du stellst Fragen: Hat Dir das Praktikum gefallen? Möchtest Du später in diesem Beruf arbeiten? Hast Du draußen gearbeitet usw. und jeder muss dann in diese Ecke gehen. Alternativ kann man das auch an einem imaginären Barometer machen. Dann gibt es sozusagen auch die Grautöne.

Bei dem "in die Mitte gehen bei Ja" besteht die Gefahr, dass sich manche gar nicht äußern und einfach sitzen bleiben. In einer ersten Stunde ist das gefährlich. Wenn Du die SuS kennst und Du weißt, sie beteiligen sich, ist das eine gute Variante. Ich lass dann die SuS nur aufstehen

Eine andere Möglichkeit wäre auch "Nehmen und Geben". (Falls Du diese Methode nicht kennst googel mal.) Die SuS erhalten die Aufgabe mindestens 3 Berufe aufzuschreiben. Dann stehen sie auf und lassen sich von einem SoS einen weiteren Beruf nennen und müssen einen weitergeben. Auf diese Weise sollen sie 8-12 Berufe finden.

Was soll eigentlich das Ziel der Stunde sein? Meine Idee beruhte darauf, dass am Ende jeder 5-10 Sätze über sein Praktikum erzählen kann.

Das Ausgangsniveau kannst Du z.B. mit Wortlisten sichern. Die SuS erhalten entweder AB oder Karten (die würde ich gleich laminieren, dann sparst Du in Zukunft viel Arbeit) auf denen Berufe, Tätigkeiten, Arbeitsmaterialien usw. stehen und sie diese Wörter den Berufen zuordnen müssen. Das wären dann vielleicht 8-10 Berufe. Für 3 müssen sie die passenden Wörter auch ins Heft schreiben.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs