transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 307 Mitglieder online 07.12.2016 09:43:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Deutsch Klasse 9+10 - Hinführung zum Realschulabschluss"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Deutsch Klasse 9+10 - Hinführung zum Realschulabschlussneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyhyryiys Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2016 06:38:09

Liebe Foristen,

kommendes Schuljahr werde ich das Fach Deutsch
erstmals in Klasse 9 unterrichten und diese Klasse in
10 zur Realschulprüfung (BaWü) führen.

Mich würde interessieren, wie etwaige erfahrenere
Kollegen diese beiden Jahre vor der Prüfung nutzen

- Verwendet ihr herkömmliche Schulbücher oder
gezielte Prüfungsvorbereitungsliteratur?

- Wie habt ihr die beiden letzten Schuljahre
stofflich eingeteilt? Hat jemand einen "gängigen"
Stoffverteilungsplan?

- Welche Maßstäbe zur Leistungsbewertung legt ihr an?
(z.B. wie viel machen Rechtschreibung und Grammatik
an der Note eines Aufsatzes aus?) - die Fachschaft
sagt, dies dürfte die zuständige Lehrkraft selbst
festlegen.

Für eure Tipps wäre ich dankbar.

Grüße
cyhyryiys


fachfremde Verwunderungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2016 19:00:34

bin kein Deutschlehrer, möchte aber besser verstehen, wie es im Nachbarländle abläuft, und frage daher:
Ist es wirklich so, dass ihr zwei Jahre lang auf die Abschlussprüfung hinarbeitet? Ich hätte jetzt gedacht, dass Deutsch das Fach par excellence ist, in dem ein allgemeiner Aufbau von "Bildung" und Fähigkeit stattfindet, so dass ein gezieltes Training auf Prüfungen hin unnötig ist und also auch keine Prüfungsvorbereitungsliteratur. Aber ich kenne das BW-Prüfungssystem nicht.

Bei der Bewertung von Grammatik und Rechtschreibung bitte ich, dich der möglichen Qualen der Lehrer anderer Fächer zu erbarmen, die Texte in krauser Satzbildung und rätselhafter "Recht"schreibung erhalten, falls Schüler sich daran gewöhnt haben, dass es darauf nicht ankommt. Was ich im Abitur zu lesen bekomme, ist zum Fremdschämen.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyhyryiys Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2016 05:50:31

kann jetzt nur aus dem Umfeld meiner Schulen sprechen. Hier
wird in den letzten beiden Jahren vorwiegend nur noch auf
die Themen hin unterrichtet, welche in den Prüfungen
relevant sind. Das heißt natürlich nicht ausschließlich nur
noch solche Themen, die Kollegen verwenden jedoch laut
Aussage für andere Inhalte weniger Zeit als diese im Grunde
benötigen.

Deswegen interessiert mich hier auch, wie es andere Schulen
betreiben, welche Bewertungsmaßstäbe sie haben und wie sie
ihre Schuljahr für die Bildungsstandards einteilen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs