transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 381 Mitglieder online 08.12.2016 15:13:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "trotz neue stelle als klassenleitung schwanger werden?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

trotz neue stelle als klassenleitung schwanger werden?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maciran Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2016 19:48:50

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit dem letzten Jahr (Dezember) eine Festeinstellung und seit Februar die Klassenleitung einer 6. Klasse. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Arbeit und meiner Klasse. Obwohl ich eine 6. Klasse habe, bin ich schon die dritte Klassenlehrerin, da die anderen KL entweder gewechselt bzw. krank geworden sind.

 

Nun der 'Grübelpunkt'.. bin seit fünf Jahren verheiratet und der Kinderwunsch wird immer größer. Eigentluch wollen mein Partner und ich bald ein eigenes Kind, nur mache ich mir zu viel Kopf um meine Klasse. Der Gedanke, dass sie den 4. KL bekommen, tut mir Leid fpr die Klasse. Andererseits möchte ich auch nicht vier Jahre warten, bis sie den Abschluss machen.

Für eine Lehrerin gibt es doch nicht 'den perfekten' Zeitpunkt für ein Kind- für die Schule ist es doch immer blöd.. wie war/ist eure Einstellung? Vlt ging/geht es euch ähnlich..?

Freue mich über eure Kommentare.. LG



den perfekten Zeitpunktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2016 20:25:40

fürs Kinderkriegen gibt es nicht. Wenn du diese Klasse abwartest, steht sicher schon die nächste auf der Matte. Willst du dann wieder warten? Und wieder? Und wieder? Bis es vielleicht zu spät ist? Kinder sind nicht planbar, man kann sie nicht zum Wunschtermin bestellen - sie kommen einfach, wann sie wollen.

Darum stell dir jetzt diese Frage: Willst du wirklich Kinder haben? Dann stelle diesen Wunsch ins Zentrum und regele alles andere darum herum. Oder ist dir deine Klasse wichtiger? Dann ist dein Kinderwunsch wohl noch nicht groß genug, um sich durchsetzen zu können.

Wie du auch entscheidest, steh zu deiner Entscheidung und rätsle nicht "was wäre wenn...". Der Kinderwunsch ist so mit das Privateste, was man als Mensch nur haben kann, insofern musst du dich auch vor niemandem für deine Entscheidung rechtfertigen, auch nicht vor dir selbst.



genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2016 21:11:04

so isses!



So ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2016 21:17:24

... sehe ich das auch.



Ich kann hbeilmann nur zustimmen!,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2016 10:01:27

Hallo,

letztlich kannst diese Entscheidung nur du selbst treffen.

Als Tipp/ Entscheidungshilfe stelle ich bei derartig bedeutsamen Fragen immer die folgende Frage an mich selbst:

Wenn ich alt bin und auf mein Leben zurückblicke, was würde ich dann über die Entscheidung xy denken? Würde ich etwas anders machen?

Meist komme ich zu dem Ergebnis, dass ich keine meiner Entscheidungen bereue, selbst wenn sie falsch oder schwierig gewesen sein sollte.

 

Natürlich ist es lobenswert, wenn du an deine Schüler denkst u. ihnen keinen weiteren KL-Wechsel zumuten möchtest. Zutiefst private Entscheidungen sind oft schwierig, aber eine Schwangerschaft und das Elternsein kannst du nicht planen. Aus aus anderen Gründen können oder müssen manchmal KL vertreten werden. Besonders für jüngere oder neu zusammen gesetzte Klassen kann das schwierig sein, aber in der Praxis geht es manchmal nicht anders.

Meine Kinder wurden jeweils im Sommer geboren. Geplant war, dass ich die betreffenden Klassen bis zum Ende des Schuljahres leite. Beim 2. Kind konnte ich dann aber doch nicht bis zum Schluss arbeiten. Meine Klasse hat auch das überstanden. 

 

 

Alles Gute für deine Überlegungen!

 

 



Meinen Vorrednern neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2016 10:57:54

kann ich mich nur anschließen. Den perfekten Zeitpunkt wirst du nie finden, wenn du ihn auf Grund von äußeren Umständen suchst. So  nobel deine Einstellung auch ist, du kannst dich hierbei nicht nach den Gegebenheiten richten, sondern nur nach dir selbst.

Wir haben dreimal den unperfektesten Zeitpunkt überhaupt gefunden. Beim ersten Mal wurde ich nach zwei Jahren (indenen eine Schwangerschaft super rein gepasst hätte) noch im Mutterschutz ins Beamtenverhältnis übernommen, weil es eben ewig gedauert hat, bis es endlich eingeschlagen hat. Beim zweiten Mal wurde ich wenige Wochen nach Schuljahresbeginn wieder schwanger und war dadurch nicht mal ganz bis Ostern an der Schule, beim dritten Mal musste ich meinem Chef bei Dienstantritt "beichten", dass ich schon wieder schwanger bin. Die Natur spielt eben nicht immer das Spiel mit, das wir spielen möchten. Trotzdem läuft es und ich habe daraus vor Allem gelernt, dass ich mein Leben nicht planen kann, wie ich will, sondern einfach vieles laufen lassen muss und es sich dann schon findet. Etwas Gutes steckt in Allem, auch wenn man es erstmal nicht gleich sieht.



Alle Vorrednerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2016 13:53:55

 haben schon das Wichtigste gesagt. Es lassen sich immer Gründe finden, die gegen eine Schwangerschsft sprechen.

Aber das was zählt, sind du und dein Partner. Wenn ihr euch einig seid, dann ist doch die Familienplanung das Schönste, was es gibt. Genießt es. (Und frage nicht dein direktes Umfeld um Rat, die wissen immer alles besser).

lamaison



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs