transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 565 Mitglieder online 08.12.2016 17:22:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Alternative zum Lesetagebuch und zur Leserolle"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Ergbnissicherung und Umsetzung von Lautlesephasenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: computercracky Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2016 10:25:58

Hallo,

ich musste gestern eine private Angelegenheit erledigen, deshalb konnte ich nicht auf die neuen Beiträge reagieren. Sandy, interessant, dass Du hier zwei verschiedene Positionen auf das Tableau bringst. Ich schreibe aktuelle meine Examensarbeit zu diesem Thema und die Position von Prof. Lösener war mir bisher nicht bekannt. Wie sahen die einzelnen Prüfungen im Detail aus, waren das einfache Fragen zum Inhalt?

Sofaschnecke, wie hast Du das mit der Besprechung der Arbeitsergebnisse  gemacht, wenn die Gruppen eigenständig entscheiden konnten, in welchem Umfang sie die Lektüre lesen? Und was passierte, nachdem eine Gruppe die Lektüre beendete?

Caldeirao, das ist eine sehr gute Idee, die Du vorschlägst, aber für mich ist sie in der Form aus zwei Gründen nicht umsetzbar:

1) Besitzen nicht alle SuS ein Handy, mit dem sie zu Hause einen bestimmten Abschnitt aufnehmen können.

2) Die SuS trainieren an drei Tagen in der Woche, für je 15 Minuten, in Tandems das halblaute Lesen. Lesestarke SuS arbeiten in dieser Zeit mit Texten, die längere/schwierigere Wörter aufweisen. Praktiziere ich diese Methode auch in anderen Phasen des Unterrichts und dann noch über eine längere Zeit, hätte ich Bedenken, dass die Motivation bei den SuS schnell nachlässt.  



....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2016 15:09:05

 

 

zu 1. Dann machen es die SuS, die ein Handy haben. Vielleicht können sie sich ja auch gegenseitig aufnehmen. Es kann für ausgewählte SuS freiwillig sein bzw. ein Angebot. Auch könntest Du Deinen Text zu Hause aufnehmen und dann die SuS beobachten

 

zu 2. Man muss es ja nicht immer so machen. Man kann es als eine Form von ausgewählten SuS einfließen lassen.

 

Keine Methode ist ein All-Heilmittel. Aber viele Methoden angebracht, macht den Unterricht abwechslungsreicher und spricht verschiedene Typen und Interessen an.



Es kommt darauf an... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sofaschnecke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2016 21:55:17

worum es bei den Arbeitsergebnissen geht. Im Zweifelsfall haben wir Szenen gemeinsam gelesen, die einzelne vorher noch nicht erreicht haben. 

Als welche fertig waren, haben sie zuerst Kapitel zusammengefasst, waren z. T.  Tandemleser (dadurch konnten sie Extrapunkte sammeln) oder haben Szenen zu Ausschnitten des Buches entworfen. 



Überprüfungen der gelesenen Kapitelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.07.2016 09:06:23

Du kannst auf Fragenkataloge zurückgreifen, aber auch die Schüler können einfache Fragen zum Inhalt selbst entwickeln.

Möglich sind neben Lückentexten und wahr-falsch-Aussagen auch alle Arten von Rätseln: Kreuzworträtsel, Schwedenrätsel, Balkenrätsel, Rätselschlange, Silbenrätsel.

Außerdem kannst du für gelesene Kapitel Wortwolken von den Schülern selbst anfertigen lassen, welche Begriffe sie bedeutsam fanden. Diese Methode funktioniert auch als Mindmap / Cluster zur Verschriftlichung möglicher Assoziationen.

http://www.lehrerfreund.de/schule/1s/textarbeit-wortwolke-deutschunterricht/4618

 

Ansonsten hast du das hier sicher von Prof. Lösener schon entdeckt:

http://loesener.de/?page_id=47



Buch sehr preiswert gefundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernifrank Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.07.2016 14:22:07

Auch ich will im nächsten Jahr die Vorstadtkrokodile lesen und habe auch das Problem mit schwachen Lesern. Durch das Forum angeregt habe ich nach dem "einfach lesen" Buch gesucht und wurde bei booklooker.de fündig. Für 2,70€ (mit Versand!) habe ich das Buch heute bekommen. Ich danke für den Tipp!



<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs