transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 447 Mitglieder online 07.12.2016 21:42:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Umfrage Anforderungen Referendariat in d. Bundesländern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Umfrage Anforderungen Referendariat in d. Bundesländernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ben1986 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2016 11:05:24

Liebe Alle,
ich hätte eine Frage und damit verbunden eine große Bitte an euch: Im Rahmen meiner Masterarbeit (Soziologie) versuche ich mich an einer Bestimmung von Qualitätskriterien, um zu versuchen, die Qualität des Vorbereitungsdienstes in den einzelnen Bundesländern anhand formeller Kriterien wissenschaftlich bestimmen zu können. Ich untersuche dabei aber speziell die Studienseminare (die ja in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich heißen – in Berlin z.B. Schulpraktische Seminare). Jetzt habe ich diese Kriterien aufgestellt aber finde nur sehr spärlich Antworten darauf, da deren Außenrepräsentation (Webseite) meist nicht so gut ist. Ihr würdet mir SUPER doll helfen, wenn ihr die Fragen beantworten könntet – in den Kommentaren und ihr darüber am Anfang eure Schulform und das Bundesland in welchem ihr unterrichtet, schreiben könntet.

1. Dauer des Vorbereitungsdienstes
2. Wochenstunden in a) der Ausbildungsschule b) im Studienseminar
3. Im Studienseminar: Wochenstunden a) im Hauptseminar b) im Fachseminar
4. Bestandteile der Schulpraktischen Ausbildung (Z.b. Hospitationen, Unterricht unter Anleitung, selbstständiger Unterricht)
5. Zu erbringende Prüfungsleistung in der zweiten Staatsprüfung
6. Möglichkeit einer Beratung/Supervision der Referendare im Studienseminar
Und nun speziell zu den Seminarleitern:
7. Stundenanteil, den die Seminarleiter a) im Studienseminar und b) in ihrer eigentlichen Schule als „normale“ Lehrkraft ableisten
8. Ausbildung der Seminarleiter: Dauer der Ausbildung
9. Ausbildung der Seminarleiter: Abschluss (was müssen angehende Seminarleiter leisten, um für diese Stelle befähigt zu werden – Prüfung…)

Ich hoffe, diese neun Fragen sind einigermaßen verständlich gestellt. Falls nicht, wäre ich natürlich auch da für einen Hinweis dankbar. Ihr würdet mir einen riesen Gefallen tun, da ich glaube hier sehr sehr viel aktuelles Fachwissen versammelt ist, man aber ansonsten schwer an diese Informationen kommt, bzw. sie veraltet sind. Ansonsten bin ich natürlich sehr dankbar für alle Infos, die ihr noch habt. Was ihr denkt, was wichtig ist und ich evtl. vergessen habe.
Vielen lieben Dank, Benjamin



Refineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunshinesteffi0 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2016 14:12:26

 

Hey,

also ich bin in BaWü an einer Gemeinschaftsschule.

1. Dauer sind hier 1,5 Jahre

2. a) ab nach den Sommerferien 13h b) 12h etwa.

3. Pädagogik: 135h, alle drei Fächer jeweils: 70h, Schulrecht: 35h, Ergänzende Veranstaltung: 30h alles aufgeteilt auf insgesamt 1 Jahr.

4. 1. Schulhalbjahr ist die Hospitationsphase mit zunehmendem Unrerrichr unter Anleitung. Ab dem neuen Schuljahr dann komplett eigenständiger Unterricht.

5. Schulrechtsprüfung, 1 Hausarbeit, 1 Pädagogisches Kolloquium, 2 Fachdidaktische Kolloquien, 3 Lehrproben.

6. Man kann sich jederzeit an das Seminar wenden. Gleichfalls schaltet sich das Seminar wirklich sofort ein, wenn es Probleme gibt. 



Etwas umständlich, aber na gut... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: osna91 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.08.2016 17:18:32

Dass ist etwas umständlich hier mit den Fragen, online einen kurzen FB zu erstellen ist doch nicht so schwer und wäre letztendlich auch leichter auszuwerten.

Aber ich helfe dir trotzdem gerne.

 

NRW, Gym/Ge (ich Gym)

1. Dauer des Vorbereitungsdienstes

18 Monate ab dem 01.11 eines Jahres oder dem 01.05 eines Jahres


2. Wochenstunden in a) der Ausbildungsschule b) im Studienseminar und

3. Im Studienseminar: Wochenstunden a) im Hauptseminar b) im Fachseminar

Schule: 9 Stunden eigenverantwortlicher Unterricht (bdu = bedarfsdeckender Unterricht), aufgestockt mit AU (Ausbildungsunttericht) auf idealerweise 15 Stunden

Studienseminar: 1 Hälfte jede Woche 3 Stunden Kernseminar und im Wechsel die Fachseminare jeweils für 2 1/2 Stunden; 2. Hälfte (nach den Sommerferien): Fachseminare bleiben bei 2 1/2 Stunden alle zwei Wochen, KS auf 3 Stunden alle zwei Wochen reduziert

4. Bestandteile der Schulpraktischen Ausbildung (Z.b. Hospitationen, Unterricht unter Anleitung, selbstständiger Unterricht)

eigenverantwortlicher Unterricht in versch. Lerngruppen, Ausbildungsunterricht in versch. Lerngruppen, Konferenzen, Fortbildungen, Schulausflüge, Hospitationen versch. Lerngruppen anderer Referendare der Schule und vor eigenem AU beim jeweiligen Lehrer

... das ergibt sich eigentlich auch alles weitgehend von selbst. Das meiste hast du schon genannt und ich denke, darin unterscheiden sich die Studienseminare nicht großartig.


5. Zu erbringende Prüfungsleistung in der zweiten Staatsprüfung

45 Minuten UPP (Unterrichtspraktische Prüfung) in beiden Fächern und anschließendes Kolloquium (Einstieg mit selbstgewähltem Thema, anschließendes Gespräch über Themen und Gegenstände des Kernsemiars)


6. Möglichkeit einer Beratung/Supervision der Referendare im Studienseminar

2 verpflichtende Coachingtermine zu einem selbstgewählten Thema mit der Kernseminarleitung; Möglichkeit Kernseminarleitung immer zu UB oder auch extern zu weiteren Besuchen des Unterrichts einzuladen; Möglichkeiten zur Gesprächsführung immer vorhanden


Und nun speziell zu den Seminarleitern:


7. Stundenanteil, den die Seminarleiter a) im Studienseminar und b) in ihrer eigentlichen Schule als „normale“ Lehrkraft ableisten
8. Ausbildung der Seminarleiter: Dauer der Ausbildung
9. Ausbildung der Seminarleiter: Abschluss (was müssen angehende Seminarleiter leisten, um für diese Stelle befähigt zu werden – Prüfung…)

 

Diese Fragen kann ich nicht beantworten, da ich mich damit nicht auseinandergesetzt habe.



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs