transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 289 Mitglieder online 08.12.2016 11:12:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Referendariat ohne Mentor?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Referendariat ohne Mentor?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: delphin777 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2016 18:31:21

Hallo! Ich bin seit knapp einem Jahr Referendar in Hessen, Lehramt an Grundschulen, Ausbildungsfächer Mathe und Musik.

Zehn Monate war ich nun an einer Schule, in der es keinen ausgebildeten Musiklehrer gab, in der ich folglich keinen Mentor für mein Fach Musik hatte. Alles, was den Musikunterricht betraf, musste ich mir selbst aus den Fingern saugen. Dementsprechend mäßig fielen bisher auch meine Unterrichtsbesuche aus.

Aus ganz anderen Gründen stand jetzt ein Schulwechsel an. Und das Studienseminar hat mich prompt wieder in eine Schule gesteckt, in der es keinen Musiklehrer gibt. Beim ersten Kennenlerngespräch heute sagte mir die Schulleiterin sogar noch: „Wir haben Sie extra genommen, weil wir hier keinen Musiklehrer haben. Da können Sie uns etwas aushelfen.“ Ich bin ziemlich am verzweifeln: Ich brauche Anleitung speziell im Fach Musik!

Ist das rechtlich überhaupt zulässig? Muss das Studienseminar nicht eine Schule finden, in dem ich für meine beiden Fächer einen Mentor habe? Muss ich mir das bieten lassen? Wie soll ich weiter vorgehen?

Für Ratschläge und Hinweise wäre ich sehr dankbar!

Lothar



ganz spontanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fulano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2016 19:03:59

... ich würde auf jeden Fall einen Lehrerverband einschalten, zum Beispiel die GEW: http://www.gew-hessen.de/kontakte/fachgruppen/

oder mit dem Personalrat deiner Schule und/oder des Studienseminars deine Lage erörtern.

Es erscheint auch mir, dass es rechtlich zumindest bedenklich wenn nicht sogar unzulässig ist, ohne einen fachlich kompetenten Mentor ein Referendariat zu absolvieren...

lg   fulano

 



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2016 09:03:56 geändert: 29.09.2016 09:04:47

Während meiner Seminarzeit ging es einer Kollegin mit ev. Religion auch so. Die hat sich bitter beschwert und mit der Seminarleitung zusammen den Aufstand geprobt. Sie durfte dann im 2. Jahr zumindest stundenweise an eine Schule wechseln, die einen Religionslehrer hatte. Das war für sie allerdings mit hohem Zeitaufwand und viel Fahrerei verbunden.

An meiner 2. Schule gab es auch keinen Musiklehrer (und meine Mentorin hatte so gut wie nie wirklich zeit für mich), an den ich mich hätte wenden können. Ich denke also, rechtlich ist das wohl leider einfach in Ordnung.



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sula Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2016 15:53:43

Das scheint in Schleswig-Holstein anders zu sein, denn wir durften (schon länger her) einmal keinen Referendar nehmen, weil für dessen zweites Fach kein Lehrer die Fakultas hatte.



Ich würde neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2016 17:01:45

mich ggf. an den Hauptpersonalrat wenden; der kann Dir sicher weiterhelfen.

 

Viel Erfolg (und laß Dich nicht entmutigen)  

Hesse

 

PS: Was sagt eigentlich der (Seminar?)lehrer dazu, der Dich im Unterricht besucht?



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mimi-maus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2016 17:41:11

Ich habe gerade heute bei unserem zuständigen Studienseminar (NRW) nachgefragt, weil unsere Schule auch einen Ref. bekommt, obwohl wir keinen "Fach"-Mentor stellen können. Die Auskunft war: Sobald jemand das Fach regulär unterrichtet, gilt er/sie dafür als hinreichend geeignet und kann somit auch Mentor/in sein. Das ist sicherlich kein grandioser Zustand, aber rechtlich wohl abgesichert.



referendariat ohne mentorin...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2016 17:53:51

erscheint mir nicht den sinn und zweck eines referendariates erfüllen zu können - möglichkeiten einer selbstreflektion sind begrenzt!

in so einer situation solltest du entsprechend mehr gehalt bekommen, da du ansonsten als günstige und dennoch halbwegs qualifizierte arbeitskraft ausgenutzt wirst.

ein baldiger kontakt zur gew (gewerkschaft für erziehung und wisenschaft), gesamtpersonalrat und/oder öffentlichen rechtsberatung empfiehlt sich!

viel erfolg.



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs