transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 148 Mitglieder online 02.12.2016 19:33:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Das muss ich einfach mal rauslassen … "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Augsburgneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: supermom4 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2016 20:01:51

gehört, glaube ich, auch nicht zu den Brennpunktgebieten Deutschlands .

Ich weiß, ich bin auch zu positiv, aber ich kann damit gut leben. Und ich glaube nicht, dass meine Schüler dadurch zu sehr verkorkst sind. (Naja, hoffe ich)

Wir haben auch Schüler, bei denen Hopfen und Malz verloren scheinen, und bei denen ich nicht traurig bin, wenn sie die Schule verlassen. Und manche Klassen scheinen da eine Häufung dieser Schüler zu haben. Trotzdem finde ich, dass Momentaufnahmen nicht immer aussagekräftig sind.

Und ich genieße einfach die Aussicht auf den Gipfeln des Lebens, auch des Lehrerlebens.



profil?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2016 21:48:09 geändert: 19.10.2016 21:49:19

Na, dann würde ich aber mal mein eigenes Profil überprüfen. 58xxxer PLZ und Augsburg passt irgendwie nicht zusammen.



Augsburg ist wohl die Heimat vonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: halb27 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.10.2016 23:53:51 geändert: 19.10.2016 23:54:59

 forthree. 



Ich bin vermutlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2016 06:54:24

wegen meiner  Vita und der daraus resultierenden Erfahrung an mittlerweile 9 Schulen im Ruhrgebiet, im Münsterland und in Münster an 4 Haupt- , 1 Gemeinschafts- und 4 Gesamtschulen, davon 4 in mehr oder weniger "Brennpunktschulen" und mit meinen Erfahrungen als Schüler,  Vater und Opa  einigermaßen fähig, Vergleiche über einen längeren Zeitraum zu ziehen.

Fazit in Kurzform: aus welchen Gründen auch immer scheint bei manchen Eltern heutedie Konsequenz in der Erziehung abhanden gekommen zu sein

Es gibt zu viel ohne eigene Anstrengung

das unmittelbare Aufeinandertreffen sehr unterschiedlicher Kulturkreise im Klassenzimmer führt häufig zu einem erhöhten Lärmpegel, der dazu führt, daß ein Lehrer einen immer größeren Anteil seiner Zeit benötigt, um Lernzeitdieben das Handwerk zu legen statt zu unterrichten

Das, verbunden mit den Folgen politischer Entscheidungen wie Inklusion, Asylbewerber - echte und weniger echte - Erwartungen der Eltern, die Schule würde ihre eigene Nicht-Erziehung schon korrigieren, die fatale Abhängigkeit schon vieler Eltern und fast aller Kinder von smarten Gesprächsersatzbüchsen und daraus resultierenden Aufmerksamkeitsdefiziten, das Wunschdenken so mancher Eltern, der eigene Nachwuchs müsse - trotz eigenem -Summen! Eltern IQ von 180 - mindestens Rechtsanwalt oder Kinderärztin werden

das alles und noch viel mehr machen das Lehrerleben spannend  



Reifung ab Klasse 9neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2016 08:19:28 geändert: 20.10.2016 08:27:24

Aber wie @supermom4 schreibt, ist das doch ab Jahrgang 9 alles kein Problem mehr, da die Schüler reifen ...

Die, die ich unterrichte in diesen Jahrgängen, sind größtenteils überreif - um einen Euphemismus für "faul" zu gebrauchen. Selbst die Schulmüdesten geben dann als Karriereoption an, sie würden den MSA am BK erreichen, um dann die Fachoebrschule zu besuchen, das Fachabitur abzulegen, um anschließend zu studieren. - Allein mir fehlt der Glaube ...

Dafür weiß ich aber, dass allenfalls 40% am BK den höherwertigen Abschluss MSA erreichen. Im gegenzug weiß ich auch, dass es einfacher wäre mit dem HSA in der tasche eine zumindest zweijährige Ausbildung zu machen und den MSA über einen Ausbildungsabschluss mit mindestens der Note "Befriedigend" zu erreichen. Ist aussichtsreicher aber eben auch anstrengender, weshalb die Masse nicht drauf anspringt.

Hinzukommt - wenn @supermom's Angaben bzgl. Augsburg stimmen - dass in BY der Regelabschluss der HA nach Klasse 9 an der Mittelschule ist, während in NRW alle - bis auf die Wenigen, die am Ende der Klasse 9 die Vollzeitschulpflicht erreicht haben - die 10. Klasse ein Pflichtschuljahr einschließlich Teilnahme an den ZP10 ist.



Na ja: das mit dem "Isch geh Kolletsch"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2016 11:15:13 geändert: 20.10.2016 12:04:00

hat vielleicht etwas damit zu tun, daß es dort BaFög gibt dafür, daß man 2 Jahre dort hin dackelt. Am Ende sind sie dann 18++ und wundern sich, daß sie bei der Vita Probleme haben, ein Unternehmen zu finden, das diese dann wirklich "Überreifen" ausbildet - würde ich auch nicht tun, solange ich als Unternehmer eine Wahl hätte - 



@supermomneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2016 18:35:31 geändert: 20.10.2016 18:38:46

Augsburg

Wenn du dich mit der Vorstellung der heilen Welt in Bayern nicht mal täuschst....

Dies ein Zeitungsartikel von 2014, das hat sich sicher noch gesteigert:

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Stadtteil-Statistik-Hier-leben-die-meisten-Migranten-id28843052.html

 



Lustigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2016 05:13:48

Beim Bild stolperte ich erst einmal über die Unterzeile (Klingelschild in Oberhausen), bis ich dahinter kam (Lesen bildet), dass die Augsburger einen Stadtteil haben, der so heißt wie eine kreisfreie stadt in NRW. Im weiteren Verlauf des Artikels bin ich dann noch über Bergheim - diesmal nicht im Erftkreis - gestolpert. Ich hatte schon das Bild eines Braunkohlebaggers in Sichtweite der Fuggerei vor Augen. Ich muss, glaube ich, meine Geographie-Kenntnisse wieder einmal up-daten - wohl schon zu lange Gesellschaftslehre (GL) unterrichtet. 



Ging neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2016 10:35:09

mir ähnlich



Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: forthree Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2016 10:42:33

… für das zahlreiche Feedback. Freut mich. 

Ja, ich bin aus Augsburg. Und habe eine doch sehr frustreiche Woche hinter mir. War mal wieder so eine Woche, in der die Schüler gefühlt zu 100% austicken und die Ferien herbeisehnen (wie die Lehrer auch).

In Englisch haben bis zu 10 Schüler keine Materialien dabei, Hausaufgaben werden nicht gemacht, Leistungen sind erbärmlich … und dann sitz ich wieder am Nachmittag da und erstelle (meiner Meinung nach) tolle Stunden … nur um dann wieder am nächsten Tag frustriert zu sein. Ich fühle mich zunehmend machtlos. Zusatzarbeiten folgen natürlich … nur um dann von Eltern zu hören, ob das denn die einzige Methode sei, die wir Lehrer drauf haben … 

Es ist dabei auch unglaublich, welche Anforderungen Eltern an uns als Schule stellen. 

"Meine Tochter braucht immer 4 Stunden für die Hausaufgaben. Und jetzt auch noch eine Zusatzaufgabe? Sorgen sie dafür, dass sich das ändert. Sie hat überhaupt keine Freizeit mehr."

Was soll man denn dazu sagen? "Frau XY, vl ist ihre Tochter bei uns falsch?" oder "Frau XY, ihre Tochter hat einfach diverse Regeln gebrochen, jetzt muss sie die Konsequenz ertragen …" 

So schlimm … 

Ich habe immer mehr das Gefühl, für jedes Kind zu 100% verantwortlich zu sein. Macht Julia ihre Hausaufgaben? Wie geht es ihr daheim? Hat sie die Grammatik verstanden? Ist sie überfordert? Bekommt sie daheim Unterstützung? Frühstückt sie genug?   

 

 

 



<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs