transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:28:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bewertungskriterien im Sportunterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
@ cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ich_bin_besser Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2005 13:23:22

"Schön und gut, aber wer traut sich schon zu, beispielsweise "Ideenreichtum und Kreativität" nach objektiven Kriterien zu punkten?"

Jau, aber das ist doch allgemein das Problem bei der Benotung - oder genauer gesagt bei der Notenfindung. Man muss ein Kind schon genau beobachten können, um zu einer aussagekräftigen Bewertung zu kommen. Was leider zeitlich und organisatorisch schwierig ist. Vor allem, wenn man sich nicht gleich nach der oder sogar noch in der Stunde Notizen macht.

"Daß weiterhin der Willkür Tür und Tor geöffnet ist, dürfte allerdings jedem halbwegs objektiv denkenden Mitbürger mit Abitur klar sein."

Aha, also dann doch lieber nur meßbare Ergebnisse für die Noten heranziehen? Womöglich nur aus den Bundesjugendspielen am Ende des Schuljahres, wofür vielleicht 2 oder 3x geübt wurde.

"Teilnahme am Sport muß freiwillig gemacht werden. Sportunterricht ist ein Relikt aus Kaisers (und Adolfs) Zeiten. Jegliche Art der Bewertung muß sich in Zukunft erübrigen - es sei denn, sie ist gewünscht von Schülerseite, wie z. B. in Wettkämpfen unter Schulen."

Oha, für diese These, besonders den ersten Satz, hätte ich doch gerne mal eine genauere Erläuterung.


Theseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.08.2005 15:50:35

"Teilnahme am Sport muß freiwillig gemacht werden. Sportunterricht ist ein Relikt aus Kaisers (und Adolfs) Zeiten. Jegliche Art der Bewertung muß sich in Zukunft erübrigen - es sei denn, sie ist gewünscht von Schülerseite, wie z. B. in Wettkämpfen unter Schulen."

Oha, für diese These, besonders den ersten Satz, hätte ich doch gerne mal eine genauere Erläuterung.


Was spricht dagegen? MacDonald`s-geschädigte Frittenmonster, aber auch Spätentwickler und asthenische Typen, die keinen Hang zur Bewegung haben, könnten wieder ruhig schlafen und müßten nicht jedes Mal zittern, wenn die Mannschaft für den nächsten Kick-Event gewählt wird.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs