transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 237 Mitglieder online 09.12.2016 16:49:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Filme - meine, deine, eure persönlichen Tipps"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 21 von 24 >    >>
Gehe zu Seite:
Mein meistgesehener Filmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: molly12 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.04.2008 14:42:48

(d.h. die BBC Mini-Serie) ist Pride and Prejudice von Jane Austen. Aber wie gesagt, die BBC-Serie mit Jennifer Ehle und Colin Firth. Die Neuverfilmung war kein Vergleich. Es ist ein kaum gekanntes Vergnügen einen Film zu sehen und das geliebte Buch darin auch wiederzuerkennen. Hier lässt sich nicht nur das Buch wiedererkennen, man kann sogar Gespräche fast wörtlich nachlesen. Ein Genuss! Dauert auch nur schlappe 5 Stunden. Und man muss den Film im Original sehen. Die deutsche Übersetzung soll miserabel sein.
Und hat schon jemand "Long Walk Home" erwähnt. Der Film spielt in Australien in der Zeit als Mischlingskinder ihren Aboriginemüttern weggenommen wurden , damit gute Hausangestellte aus ihnen werden und beruht auf einer wahren Geschichte.
So, jetzt geht mir die Zeit aus.
Molly 12


Stolz und Voruteilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wunna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2008 12:48:22

Ich gestehe, mir hat die Neuverfilumg gut gefallen, ich fand die Bilder sehr schön gezeichnet und die Stimmung im Film war großartig - allerdings hab ich das Buch auch noch nicht gelesen!


Natalie Avalonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wunna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2008 12:22:00

Hat jemand "Das wilde Leben" gesehen? Ich mag ja die Schaupsielerin Natalie Avalon, die hat ein Interview gegeben, wo sie richtig natürlich und interesant rüber kam, aber den Film hab ich noch nicht gesehen, da er schlechte Kritiken bekommen hat!

http://www.clixoom.de/index.php?seite=az&person_id=23


Willkommen bei den Sch'tisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2009 23:26:26

Französischer Film zum Kaputtlachen!

Ein Postbote aus der Provence will sich seiner depressiven Frau zuliebe an die Riviera versetzen lassen. Weil er sich beim Versetzungsantrag so dämlich anstellt, landet er im hohen Norden Frankreichs bei den "Sch'tis" (wegen ihres Dialekts so genannt). Von diesem Landstrich kennt er nur die grässlichen Vorurteile, die er über Land, Leute und Wetter gehört hat. Seine Frau bedauert ihn zutiefst, fährt aber lieber nicht mit. So tritt er seinen Dienst an und merkt, dass er völlig falsch über die Bewohner seines neuen Heimatdorfes gedacht hat. Sie sind überaus freundlich und hilfsbereit. So fühlt er sich schon nach kurzer Zeit richtig wohl dort. Zudem bereitet seine Frau ihm bei jeder Wochenendheimkehr den Himmel auf Erden, da sie ihn ob seines schrecklichen Arbeitsplatzes doch so bedauert.
Eines Tages beschließt seine Frau, mit ihm zu gehen und sich das Ganze selbst anzuschauen....

Der Film ist so köstlich warmherzig, mit tollen Charakteren und Typen besetzt (übrigens alles unbekannte Schauspieler) und wirklich ausgesprochen lustig. Bemerkenswert ist, wie der Dialekt, der im Original auf die Schippe genommen wird, beim Synchronisieren auch auf Deutsch sehr witzig rüberkommt.
Ist schon eine Zeitlang veröffentlicht, habe ihn aber heute erst gesehen. Bei Youtube gibts einen Trailer.


Australianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2009 17:44:19

War nach langer Zeit mal wieder im Kino.

Ich habe die grandiosen Bilder genossen. War prima.
Cowboyfilm in Australien.


@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2009 22:26:52

SCH'TIS!!! unbedingt anschauen!!! 106 minuten ohne langeweile!!

miro07


Wenn ich richtigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2009 22:05:52

geguckt habe, fehlen meiner Meinung nach noch folgende Filme:
Jurassic Park (aber nur der 1. Teil)
Viel Lärm um Nichts
Der Prinz von Äygpten
Michel aus Lönneberga
Open Water
Der Knochenjäger


Ich ergänze das jetzt auch mal um Serien
Wunderbare Jahre (die allerbeste Serie, die es jemals gab)
Pumuckl
Uhlenbusch


Waking Ned Devineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2009 16:54:39

von 1998. Spielt in einem irischen Dorf, irre komisch, skurriler Humor, köstlich


mein bisheriger Lieblingsfilmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2009 17:00:35

Orphee, von Jean Cocteau. Aber dann auf Französisch (mit deutschen Untertiteln, so gut ist mein Französisch auch wieder nicht)


"visionen"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2009 17:26:27

über das leben der hildegard v. bingen - ein film von margarehte v. trotta.

einer der wunderbarsten filme, die ich in der letzten zeit gesehen habe. atmosphärisch sehr dicht gespielt, insbesondere die hauptrolle von barbara sukowa.
wer einen motivationsschub für die durchsetzung eigener ideen benötigt, sollte sich dieses kino-ereignis nicht entgehen lassen...


<<    < Seite: 21 von 24 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs