transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 40 Mitglieder online 11.12.2016 07:42:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ionenbindung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ionenbindungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veralele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2005 11:46:11

Kann mir jemand erklären wie man eine Reaktionsgleichung aufstellt?
Danke !!!


hast duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2005 14:18:57

schon unter google nachgesehen?

www.google.de bietet dir eine menge von entsprechenden hilfen an!
ansonsten gibts noch etliche (nachhilfe)seiten für schüler, die für dich als schüler sicher hilfreich sind!

viel erfolg

dafyline


also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2005 16:32:57

du kannst jede chemische reaktion als gleichung anschreiben. gleichung deshalb, weil , ähnlich wie in der mathematik, die summe der atome eines jeden stoffes auf beiden seiten des reaktionspfeiles gleich sein muss.
links stehen die ausgangsstoffe vor dem chemischen vorgang, rechts die endprodukte nach dem vorgang.
aber um dir genaueres zu schreiben, müsstest du mir mehr informationen geben, was du bearbeiten sollst!


hoffe, das trifft dein Problem!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: toxypetra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2005 18:20:26

Wenn es um Reaktionsgleichungen speziell für Ionen geht, wirst du wahrscheinlich auch auf die Formel des Salzes kommen müssen.
Beispiel: Magnesiumchlorid
1. Schritt: Wie sind die Ionen der Verbindung geladen?
Magnesium ist ein Metall und steht in der 2. Hauptgruppe, daher sieht es als Ion so aus: Mg2+.
Chlorid-Ionen erhalten als Nichtmetall-Elemente der 7. Hauptgruppe eine negative Ladung: Cl1-

2. Schritt: Man nehme von jeder Ionensorte so viele, dass die Ladung insgesamt 0 ergibt.
Mg2+ hat 2 positive Ladungen - also 2 "Plusse". Wenn bei Magnesiumchlorid 0 rauskommen muss, brauchst du 2 "Minusse", denn 2 Plusse plus 2 Minusse ergibt 0. Da Cl1- nur ein Minus hat, brauchst du 2 Cl1-.
Magnesiumchlorid besteht also aus 1 Mg2+ und 2Cl1-. Als Formel: MgCl2 (die 2 muss natürlich tiefer gestellt sein, während die Ladungen hoch gestellt sein müssen (komm aber mit den Knöpfen hier noch nicht so zurecht )

3. Schritt: Stell die Reaktionsgleichung auf!
(Weil das Thema "Ionenbindung" ist, nehme ich an, dass du Reaktionsgleichungen für die Bildung des Salzes aufstellen sollst. Wenn nicht, schließe ich mich feul an.)
Für die Bildung des Salzes ist daa ganz einfach: Du weißt nun, welche Formel Magnesiumchlorid hat, nämlich MgCl2. Das ist das Salz, das schreibst du rechts vom Reaktionspfeil hin:
-> MgCl2
Das Salz wird aus den Ionen gebildet, nämlich 1 Mg2+Ion und 2 Cl1- Ionen. Die schreibst du links vom Reaktionspfeil hin:
Mg2+ + 2 Cl1- -> MgCl2

Jetzt unbedingt kontrollieren, ob du links genauso viele Magnesium- und Chlorid-Ionen hast wie rechts: Links steht ein Magnesium-Ion, rechts ist auch nur eins vorhanden - gut!!! Links stehen 2 Chlorid-Ionen, rechts sind auch 2 Chlorid-Ionen vorhanden - auch gut!!! Mehr Atom-/Ion-Sorten gibt es hier nicht - also ist die Reaktionsgleichung perfekt!!!!

Hoffe, es lag in der Richtung, die du wissen wolltest, ansonsten: siehe feul!
Gruß
toxypetra


Ionenbindungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veralele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2005 20:31:48

Danke für die Hilfe!!!
Habe noch eine Frage:
In der Schule haben wir aufgeschrieben:
Na + CL
=2Na+ + 2Cl-

Warum jeweils 2?

Kann mir das jemand kurz erklären?

Danke!!!


falsch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: duennix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2005 20:39:12

So ist es falsch geschrieben! Richtig wäre:
2 Na + Cl2 -> 2 Na+ + 2 Cl-. Das kommt daher, dass
Cl (Chlor) nur als Molekül aus zwei Atomen auftritt
und deshalb als Cl2 geschrieben werden muss.

Alles klar?


hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2005 23:16:00 geändert: 04.01.2005 23:18:26

also, ich würds so schreiben:
2Na+ + Cl 2- ------> 2NaCl
@veralele:
das, was ihr in der schule aufgeschrieben habt, ist meiner meinung nach keine reaktionsgleichung, weil rechts und links nicht die gleiche anzahl von atomen steht...........


Ionenbindungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veralele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2005 09:40:29

Vielen DANK !!!


Ionenbindungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veralele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2005 09:42:51

Nochmal ne Frage:
Woher weiß man ob es en Molekül ist das aus zwei Atomen besteht? (zb.: CL oder Br)



Moleküleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: toxypetra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2005 12:20:40 geändert: 05.01.2005 13:00:51

Alle, in der 7. Hauptgruppe aufgelisteten Elemente sind Moleküle aus 2 Atomen: F2, Cl2, Br2, I2
Auch alle gasförmigen Elemente bestehen aus Molekülen mit 2 Atomen N2, O2, H2
Das war's aber auch schon! Alle anderen Elemente schreibt man so als würden sie aus einzelnen Atomen bestehen: C, P, S, Na, K.... (Es sei denn, dass dein Lehrer dir was anderes vorgibt).

Die Reaktionsgleichung muss richtig lauten:
2 Na + Cl2 -----> 2NaCl (wie duennix schon geschrieben hat)
Dein Lehrer möchte darauf hinaus, wie das Salz aus den Elementen entsteht und da musst du beachten, ob ein Molekül bei den Elementen vorhanden ist (wie oben - nur diese 7 Stück musst du dir merken! Oder du merkst dir: 7. Hauptgruppe, H2, N2, O2(sind dann nur 4 Sachen, die du dir merken musst!).

Wichtig: auf beiden Seiten vom Reaktionspfeil müssen die Anzahlen der Atome von jeder Atomsorte gleich sein!!!!

Bei dieser Art von Reaktionen (Bildung des Salzes aus den Elementen, sind auf der linken Seite keine Ladungen (Elemente sind elektrisch neutral)!

Alles klar?
toxypetra


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs