transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 104 Mitglieder online 09.12.2016 06:52:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Benötige dringend praktische Tipps für den Umgang mit einem sog. ADS-Kind"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
etwas spätneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2005 01:02:48

habe ich eine interessante homepage entdeckt:
http://www.hypies.de/

gemacht von betroffenen!

vielleicht bringt euch das ja etwas!


ads hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chris144 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2005 16:37:11

liebe susann, falls das kind immer noch so ruhig ist, bitte die eltern dringend, es neu auf ritalin einzustellen. es ist wichtig für das kind das medikament zu nehmen, da es sich um eine vererbte krankheit handelt - aber die dosis muss stimmen. du solltest möglichst auch mal an einem ads kogress o.ä. teilnehmen. in frankfurt laufen regelmäßig durch die elterninitiative adhs solche vortragstage. ciao chris


Problem hat sich verschlimmertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2005 10:58:25

Hallo ihr lieben Antworter,

ich freue mich sehr, dass es immer wieder jemanden hier gibt, der sich auf meinen alten Eintrag noch äußert.

Mein ADHS-Kind war in der Zwischenzeit in dem PIA-Institut in Stuttgart, von dem ich mir eine Menge versprochen habe. Eigentlich ist (was mich im Hinblick auf den unverständnissvollen Vater einerseits sehr freut) meine laienhafte Einschätzung des Jungen bzgl. seiner Lernfähigkeit recht gut bestätigt worden. Aber leider konnte das Institut den Eltern keine Adresse im näheren Umfeld nennen, bei dem sie mit dem Kind vorstellig werden könnten und die wirklich helfen könnte! Der Junge benötigt ganz dringend ärztliche Hilfe (Ängste, sehr schwieriger Kontakt mit Mitschülern (=keine Freunde!!), falsche Einstellung der Medikamente, da kein Arzt das ganze beobachtet!!!!!)

Jetzt haben die Eltern mir eröffnet, dass sie ihn freiwillig ins das 4. Schuljahr zurückstellen wollen und er dann auch wieder auf die eigentlich für ihn zuständige GS gehen soll. Er kam vor ca. 2 1/2 Jahren als Gastschüler zu mir, da das Verhältnis mit der alten Lehrerin eine völlige Katastrophe gewesen sein muss.
Was ich sehr schade finde ist die Tatsache, dass die Eltern seit dem Moment, in dem ich ihnen auch mal "den Kopf gewaschen habe" und ihnen deutlich zu verstehen gab, dass sie auch einiges an Pflichten versäumen, mir gegenüber lange nicht mehr so aufgeschlossen und offen gegenüber treten wie am Anfang. Mir tut der Junge sehr leid, denn es wird für ihn in den nächsten Monaten bestimmt nicht leichter werden!

Naja, bin mal gespannt, was da noch so kommt bis zu den ferien.
LG Susan


Stuttgard und Umgebungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2005 11:46:51

hallo susan! wenn mich meine geografiekenntnisse nicht täuschen, liegt esslingen in der nähe von stuttgard. dort ist c. neuhaus als kinderpsychologin tätig. sie wäre die absolute expertin für den von dir darstellten fall. hier ihre adresse:

Cordula Neuhaus
DIPL.-PSYCH. DIPL.-HEILPÄD. KINDERPSYCHOLOGIE
ALLEENSTR. 29
73730 ESSLINGEN
DEUTSCHLAND

Tel. (0711) 367014

Ein Verzeichnis ihrer Ratgeber-Bücher zu ADS etc. findest du hier:
http://www.amazon.de/exec/obidos/external-search/302-6400056-6507211?tag=sparvogel-21&keyword=neuhaus+cordula+gesamtverzeichnis&index=blended


ads Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chris144 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.06.2005 19:54:18

Liebe Susann, ich will mich unbedingt meinem/er Vorgänger/in "three" anschließen. Frau Neuhaus ist absolute Klasse - auch ihre Vorträge sind für Lehrer und Eltern super. Wenn die Eltern deines Problemkindes dort eine Beratung bekommen könnten, wären sie gut aufgehoben. Mein ADs Kind habe ich letztes Jahr auf eine weiterführende Schule abgegeben, leider ist er dort absolut eingebrochen. Auch in der neuen Fünf habe ich wieder einen Schüler mit ADS bekommen - so vermute ich, auch du wirst bald wieder mit diesem Krankheitsbild konfrontiert werden -also rüste dich... Alles Gute und viel Kraft für den Alltag. Ciao Chris


Über "Medikamente für den Zappelphilipp"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 20:53:42 geändert: 21.06.2005 20:57:32

liest Du hier:

http://www.taz.de/pt/2005/03/18/a0282.nf/text

Meine persönliche Meinung: Zappelphilipps zappeln, weil sie wie Hühner in einer Legebatterie eingesperrt sind und sich Tag für Tag langweiligen Mist reinziehen müssen, der nicht halb so interessant ist wie Fernsehen oder Fußball spielen.
Hühner haben's sogar besser: die dürfen sich noch ein bisschen bewegen und ab und dem Nachbarn ein Auge aushacken.

jp


@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 21:12:40

Du weißt nicht, wovon du redest. Du hast auch keine Ahnung, wie sehr ADS-Kinder leiden. Ich schon.
Das hat mit Schule in erster Linie gar nichts zu tun.
Dass Kinder mit ADS in unserer Schule, wie sie orgnisiert ist, besonders viele Schwierigkeiten haben, ist unbestritten.
Schule ist aber nur ein Teil des Lebens.


Schule ist aber nur ein Teil des Lebens.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 21:27:14

klar, der Teil mit dem kasernierten Lernen in Schülerbatterien.
Wer da stillsitzt, ist sowieso nicht normal. Und das sind nach ein paar Jahren die meisten.
Die anderen sind ADS-Fälle. Oder meinetwegen ADHS. Mumpitz!

jp


@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 21:34:26 geändert: 21.06.2005 21:36:37

komm in meine Klasse. Dann kannst du vielleicht auch mal ein sachlich korrektes Urteil über derartig Betroffene abgeben.
Sich über Themen auszutauschen ist ein Schritt Verbesserungen anzusteben. Etwas zu ignorieren ist Stillstand.

Gruß Hops

PS: Es handelt sich im Übrigen um eine 1. Klasse.
Nur Schulen sind also nicht nur Schuld.


@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2005 22:30:20

rote karte!


<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs