transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 54 Mitglieder online 03.12.2016 08:16:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sind Brett- oder Kartenspiele überhaupt noch ein Thema?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Sind Brett- oder Kartenspiele überhaupt noch ein Thema?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2002 16:52:05

Noch ne Frage aus reiner Neugier! Neben meinen Computerzeiten hatte ich immer ein Fable für Spiele. Skat, Doppelkopf, Siedler (und alle Erweiterungen), Risiko, Stratego, usw.
Hab ich immer enorm Späßchen mit gehabt. Aber zugegeben. Hab die neuen Brettspiele ein bischen aus dem Auge verloren.
Ist das noch ein Thema bei euch Schülern (fragte nicht der Lehrer, sondern ein passionierter EX-Zocker!)?

freue mich auf Antwort,

ruedi


Klar!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goldie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2002 18:43:53

Wenn man zwei Stunden am Stück frei hat, dann langweilt man sich irgendwann mal zu Tode. Deshalb gibst seit kurzem bei uns im Oberstufenaufenthalt Karten, "Vier Gewinnt", "Schiffchen versenken" und so weiter. Von den jüngeren Schülern werden wir ja schon langsam ausgelacht, aber was solls!


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marianna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2002 21:00:12

Wir haben auch öfters Karten dabei für eventuelle Freistunden oder so. Sonst machen wir auch alle paar Monate mal einen Spieleabend (dann aber mit Brettspielen), ist eigentlich ziemlich spaßig, besonders wenn auch mehrere Leute zusammen gekommen sind. Lustig ist auch das Spiel, bei dem jeder einen Zettel mit einer berühmten Persönlichkeit auf der Stirn hat, die er dann durch Fragen (die mit "ja" und "nein" beantwortet werden) erraten muss. Kennt ihr das?


Ja, das kennen wir...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flamme Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2002 08:50:04

....tut richtig gut zu hören, dass das alles nicht out ist.

gruß flamme



ich denke, dass es gar nicht so out istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.11.2002 13:15:50

Bei uns in der Klasse, ist es so, dass in den Freistunden, bzw. Vertretungsstunden Karten gespielt wird. So ein Brettspiel nimmt einfach unglaublich viel Platz weg. Aber dafür haben wir einen Spielepavillion, in dem in der Mittagspause (60 Min.) für alle Schüler alle möglichen Spiele, darunter auch 3 Kicker, 2 Dartscheiben und ein Billiardtisch, zur Verfügung stehen. Unsere Spielesammlung wird jedes jahr erneuert, da die Spieleprofis (so heißen die Leiter des Pavillions) jedes Jahr die Spielemesse besuchen. Ich finde das so richtig gut.
physikass


Warum sollten die OUT sein???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stefan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2003 18:58:06

Warum sollten Brett/Kartenspiele out sein? Nur weil es den Computer gibt, heißt das ja noch lange nicht, das die alten Möglichkeiten nicht mehr genutzt werden. Vor allem macht es doch viel mehr Spass, gemütlich irgenwo zusammenzusitzen, bei einem Glässchen Wein, und ein Brettspiel zu spielen. Die Atmo, die dabei aufkommt, schafft ein PC nicht zu erzeugten, da er immer etwas steriles hat, etwas was fast alle Zwischenmenlichkeit absterben lässt.
Also meine Meinung: NICHT out!
(Wir veranstalltung sogar mitterweile wieder Spielnachtmittag /-abende und wir sind alle um die 18/19 Jahre alt! (natürlich für Brettspiele))


auf jeden fall!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ey_luette Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2004 19:54:09

in den letzten jahre verging keine woche in der nicht in der schule karten gespielt wurde.. zähle selber zu denen die immer eins in der tasche haben und auch gerne mitzocke.. *grins*
es macht auch immer wieder richtig spass.. nach ner weile haben wir auch unsere halbe stufe damit angestäckt und war voll lustig besonders in freistunden...
auch so spiele ich sehr gernew brettspiele wie z.b. carcason oder die siedler von catan.. kann man echt nur entfälen... hehe...
ist auch mal gaz entspannend und interessant so nen spieleabend..
lg moni!!


Warum out?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2004 20:34:02

Irgendwo muss man das Kind im Menschen doch rauslassen. Wir spielen unendlich gern und ausfühlich, selbst im Unterricht sobald es eine Chance dafür gibt. Und die gibt es ... gg.

Bsp. Sachkunde - Umgang mit Geld - Mankomania
Sport - diverse Würfelspiele umgemünzt,
Scottland Yard
na und in den anderen Fachbereichen keine
Frage. Duden und Spiel des Wissens kaum
wegzudenken.

Ich werd mal gleich noch mal schauen was demnäxt wieder gemacht werden könnte.

LG hops


niemalsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: katrinschmitz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2004 09:39:30

.. ich persönlich spiele ständig und viel und habe auch schon mal auf der Messe Essen gearbeitet und deshalb einen Schrank voll Spiele. Sowas überträgt sichd ann ja - ich habe die Spielsamlung unserer Schule erweitert und habe ständig Spiele im Einsatz - inder Sprachtherapie und im Unetrricht wie hops schon sagt - da sind immer auch Spiele dabei - oft dann selbst gebastelt.


spiele statt unterricht! --> wenn es sinn macht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ey_luette Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2004 14:59:26 geändert: 09.01.2005 18:52:21

wir machen jetzt grad in bio "lerngruppen", wo man sich immer zu dritt oder viert zu einer gruppe zusammenschliest und den stoff dann selbst erarbeitet.. zwei stationen von den 6 sind auch spiele.. anscheinend sikert es langsam zu den lehrern durch das schüler spielvernatisch sind.. die anderen saßen genauso wie wir auch eine schulstunde daran.. wodran das wo lag.. zwar war das eine nicht grad das einfachste aber man hatte so viel spass irgendwelche abstrakten lösungen zu finden das ea wieder lustig war...

habt ihr auch schon mal so was gemacht???

lg moni!!!


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs