transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 13 Mitglieder online 06.12.2016 03:52:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sonderschule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Sonderschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igido Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2005 08:08:08

viele probleme - oft wenig antworten. das könnte sich mit diesem forum ändern


hauptschullprüfung an sonderschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igido Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2005 08:14:50

ich arbeite an einer schule für körperbehinderte. unsere schüler arbeiten und lernen meist stark verlangsamt, aber sie kommen dennoch oft ans ziel, d.h. sie wollen die schule mit dem haupt- oder realschulabschluss verlassen. hat jemand von euch erfahrung, mit der durchführung von projektprüfungen an sonderschulen? hier würde mich insbesondere interessieren, wie ihr eure schüler auf diese prüfung vorbereitet, welche erfahrungen ihr hier gemacht bat und letzlich,ob ihr euren schülern viel "helfen" müsst, damit sie die anforderungen schaffen.


sonderschulehaupt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stantoni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2005 22:14:09

hallo,
ich arbeite an einer förderschule. wir haben früher regelmäßig die 9er auf die schulfremdenprüfung vorbereitet, das aber seit jahren bleiben lassen. der grund ist einfach der: wir sind eine sonderschule und wollen entsprechend arbeiten. wenn wir die gesamte 9. klasse unter den stress der schulfremdenprüfung stellen - was bleibt dann noch an sonderschulspezifischem?? zudem: ist die hauptschulprüfung etwa im bvj wesentlich einfacher zu haben ...
gruß, stefan


Interessantes Themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2005 21:55:12

und ich würde mich freuen, wenn es zu einer konstruktiven Diskussion mit kontreren Meinungen kommen würde.
Einige Ideen zum Diskutieren:

Wie stellt sich die Sonderschule, bei uns heißt sie Förderschule, den neuen Bedingungen. Da derzeit der gemeinsame Unterricht favorisiert wird bekommen wir nur noch in der Regelschule gescheiterte Kinder, die gravierende Verhaltensstörungen zeigen, die sozial benachteiligt sind usw.

Wie bereiten wir die Kinder auf das Leben vor. Was sind Ziele der Schule. Ist Ziel "Eingliederung in das Berufsleben" bei der Anzahl der arbeitslosen oder "Lebensbewältigung meist ohne Arbeit".

Das Helfersymdrom des Sonderpädagogen.

Wie schaffen wir es, LuL im gemeinsamen Unterrichtfür Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf zu sensibilisieren. Wie kann man den Kindern helfen, die bei LuL Unterricht haben, die mit Kindern mit behinderungen arbeiten müssen.

na vielleicht hat noch jemand andere Vorschläge.

Caldeirao


Förderschule???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dandan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2005 22:37:15

Also ich bin an einer Förderschule mit sozial-emotionalem Förderschwerpunkt. Allein die Formulierung macht mich schon krank: Das ist Etikettenschwindel - ein schöner neuer Name für eine alte Einrichtung, nämlich die Schule zur Erziehungshilfe.

Wir haben die Kinder und Jugendlichen, die keine Regelschule und inzwischen auch die Schulen zur individuellen Lernförderung aufgrund ihres unangepassten, unverschämten Verhaltens nicht mehr haben wollen.

Ja und dann?
Dann sind diese Kinder der letzten guten Vorbilder beraubt und lehren sich gegenseitig wie cool und toll es ist, Schule zu schwänzen, nervtötend und beleidigend zu Lehrern zu sein und auf alle möglichen Arten Unterricht unmöglich zu machen und Leistung zu verweigern!

Ich finde, der Ansatzpunkt müssen die Regelschulen sein: Sensibilisierung der Lehrer für Verhaltensprobleme und deren Ursachen; Handwerkszeug, um mit renitenten Kindern zurecht zu kommen; Möglichkeiten, den Unterricht interessant und motivierend zu gestalten usw. usw.

Bitte nicht falsch verstehen, das ist kein Angriff auf die Kollegen im Regelschulbereich!
Aber wenn ich manchmal Bemerkungen in Schülerakten oder Zeugnissen lese, die ungemein verächtlich und negativ sind, dann kann ich verstehen, warum manche Kinder "verhaltensoriginell" gegenüber ihren Lehrern sind.

dandan
(momentan gefrustet )


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs