transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 217 Mitglieder online 10.12.2016 15:36:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "LÄRM - UNRUHE IN DER KLASSE"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
LÄRM - UNRUHE IN DER KLASSEneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teje Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2005 13:46:13

WAS MACHT MAN MIT 4 ADS KINDERN IN DER KLASSE, DIE STÄNDIG
STÖREN. NATÜRLICH THEORETISCH MUSS MAN IHNEN ESXTRAAUFGABEN
GEBEN. - SEINE EIGENEN UNTERRICHT ÜBERPRÜFEN UND DAS RICHTIGE
NIVEAU HALTEN.
WAS MACHT MAN ABER IN DER PRAXIS, WENN DIE KLASSE NICHT RUHIG
IST FÜR DEN UNTERRICHT, ICH HABE FOR NUN EINE REGELSTUNDE ZU
GEBEN IN DENEN ICH MIT DIESER 7. KLASSE (GYMNASIUM) REGELN
ERARBEITE, DIE
EINZUHALTEN SIND. WAS MACHE ICH ABER MIT DEN SCHÜLERN, DIE
DIESE REGELN NICHT EINHALEN KÖNNEN?
FRAGEN ÜBER FRAGEN, VIELLEICHT GEBT IHR MIR EIN PAAR TIPS?
GRÜßE TEJE


die alten rezepteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2005 15:01:00

wären: immer massiver bestrafen, schlechte noten geben, raus schmeißen
die andere möglichkeit wäre, statt unterricht zu erteilen, lernen zu lassen.
dabei gibt es auch geräusche, wie auf einem markt oder beim parketthandel in der börse. allerdings sind das dann arbeitsgeräusche und nicht widerstand, langeweile, desinteresse.



Uffff....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2005 19:10:34

Hallo Teje,

kannst du deine Klasse noch etwas genauer beschreiben? Wie stören deine 4 ADSler? Arbeiten sie nicht mit, sind sie laut, können sie Aufgaben nicht alleine bearbeiten oder was ist genau los? Bekommen sie alle, teilweise oder gar net Medikamente?

Wie lange kennst du die 7. Klasse schon? Bist du die Klassenlehrerin/Lehrer? Wie viele Stunden unterrichtest du sie? Welche Fächer?

Ich kann so net wirklich sagen, welche Ideen eventuell positiv anschlagen würden.
Bis dann, liebe Grüße Susan


sehr schwierig...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: howie1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2005 20:06:42 geändert: 22.02.2005 20:08:19

die schuld für lärm im klassenzimmer nur am lehrer zu suchen? naja
ich denke,dass es vor allem um berechenbarkeit des lehrers und fixe grenzen geht.
wird diese grenze überschritten passiert dies und - falls dann immer noch keine ruhe einkehrt eben das.
ich habe z.b. bei einer 6. das arm hochhalten eingeführt. wenn ich strecke erwarte ich binnen weniger sekunden, dass alle arme oben - und die münder geschlossen sind. bemerken sie es nicht, da sie sich andersweitig beschäftigen und stören sie weiter - zähle ich bis drei.
wenn dann keine ruhe: strafarbeit (themenbezogen) und bei weiterem stören nachsitzen.

Howie


mühsam, aber es gehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2005 21:25:44

als erstes würde ich mit den kindern zusammen regeln für ein harmonisches arbeiten in der klasse erarbeiten. dazu gehören sowohl die wünsche der schüler,als auch die der lehrer. die se regeln werden von allen unterschrieben- wie ein vertrag und dann in die klasse gehängt. dazu kommen dann konsequenzen, die auch mit allen überlegt werden. erst mal nicht so viele ziele setzen
für besonders schwierige kinder arbeite ich auch einzelne verträge gemeinsam mit den eltern aus. die sollen sich da nicht rausziehen
gibt ein ganz gutes buch/ programm, das heißt
"die trainingsraummethode. umgang mit´unterrichtsstörungen: klare regeln , klare konsequenzen beltz verlag und ist von bründel und simon.
wenn du moch mehr wissen willst, sag bescheid.


Regeln erarbeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teje Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2005 22:01:06

Genau das werde ich nun auch machen, Regeln erarbeiten,
werde alle Unterschreiben lassen. Mal sehen, wie es dann
weitergeht. Die ADsler haben sich halt nicht unter Kontrolle. Die
sind einfach unpassend laut, während der Rest der Klasse
unbedingt arbeiten möchte. Habe schon anonym geschriebene
Zettel von der ganzen Klasse eingesammelt "Was ärgert mich im
Unterricht, in der Klasse" . Das werde ich morgen mit den
Schülern auswerten und dann die Regeln erarbeiten. Von 11
Schülern von 23 kam: "die Jungs Nerven, es ist zu laut."
Bei anderen Lehrern scheint das noch schlimmer zu sein.
Naja, werde Euch auf dem laufenden halten.
Grüße Teje.


@howieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2005 20:54:37

... das meinst Du nicht ernst, howie, oder?



Gleich 4?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: felge Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2005 21:20:50

Vier Schüler mit ADS in einer 7. Schuljahr Gymnasialklasse?
Da läuft doch bestimmt schon ´ne Menge Förderung (schulisch und außerschulisch)?


einfach übersehen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2005 21:34:07

mein beitrag?
dann bleibt nur "förderung" und druck.


vorbildliche Schüler lobenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: antjisonne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2005 21:56:15

Bei Störungen lobe ich immer sehr die Schüler, die sich vorbildlich verhalten, oft schon sehr überzogen und penetrant, aber es hilft. Oft auch die gut arbeitenden Tischgruppen. "2 Tische arbeiten schon ganz leise. Priiiima!" Auch Störer werden dann aufmerksam und versuchen ihr störendes Verhalten abzustellen.
Erziehungstaube Schüler gibt es natürlich auch immer.
Antje


 Seite: 1 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs