transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:11:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "LÄRM - UNRUHE IN DER KLASSE"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 6 
Gehe zu Seite:
noch ein tipp...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nieha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2006 15:54:15

ich habe selbst im Februar eine extrem unruhige 5. Hauptschulklasse übernommen (7 ADS/ADHS- Kinder bei 19 Schülern) und mit den Kindern selbst Regeln erarbeitet. Das hat den Lärmpegel aber noch nicht gesenkt. Eine unserer Regeln lautet: Wer stört wird an die Tafel geschrieben, beim zweiten Mal einen Strich - 5 Strafsätze, beim zweiten Strich 10 und beim dritten eine Runde nachsitzen. Sobald ein Kind Sätze schreiben muss, wird es in eine Liste eingetragen, die im Klassenzimmer aushängt. Eine weitere Liste gibt es für nicht gemachte Hausaufgaben und eine dritte für vergessenes Material.
Weil das so noch nicht wirklich zu einem erträglichen Lärmpegel geführt hat habe ich zwei weitere Regeln eingeführt: Wer es schafft die ganze Woche nicht auf einer der Listen zu stehen darf am Freitag in die "Überraschungstüte" greifen. Dort habe ich Kleinigkeiten wie Hausaufgabenjoker, Süßigkeiten, Bleistifte, Radiergummis, Gelstifte und Luftballons hineingepackt. Das ganze funktioniert tatsächlich, weil sie ganz scharf auf die Hausaufgabenjoker sind.
Als zweite Belohnung verteile ich immer eine Runde Gummibärchen oder Minimohrenköpfe, wenn sie es schaffen, dass den ganzen Tag keiner an der Tafel steht. Das trägt nach der ersten mündlichen Ermahnung fix dazu bei, dass sie sich gegenseitig disziplinieren.
Man könnte es auch Bestechung nennen, aber so lange ich damit den Lärmpegel in der Klasse erträglich halte ist es mir das wert!


Auch negative Aufmerksamkeit ist Aufmerksamkeit!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: soul-craft Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2006 19:16:42

Ich vermute, dass die auffälligen Kinder nicht 45 Minuten auffällig sind. Vielleicht nur 40?
Bei ADS-Kindern ist Lob ein zentrales Mittel (und nicht nur bei Ihnen).
Ist es möglich zu dem Kind am Ende des Unterrichts hinzugehen und zu sagen: Hey, die 5 Minuten, als Du das und das gemacht hast (das nicht-störende-Verhalten), dass hat mir richtig gut gefallen, das war echt klasse.
Oder kann man anstelle von: "Jetzt sei doch endlich mal ruhig" vielleicht das Verhalten der anderen in den Vordergrund heben? z.B."Hier vorne ist es wunderbar ruhig, so kann man gut arbeiten. Auch dort drüben ist es angenehm ruhig. Auch der (NAME) ist gerade ruhig geworden, super, so können wir hier gut arbeiten etc.

Der Punkt ist, dass Disziplinieren einen Schüler auch aus der Masse heraushebt und ihn in den Mittelpunkt stellt. Extra Aufmerksamkeit vom Lehrer ist ja auch was tolles, denn dann kontrolliert der Schüler den Lehrer und die Klasse und nicht der Lehrer die Klasse und den Schüler.

Viel Glück, Konsequenz und Ausdauer
Gruß
soul-craft


Regeln gut, aber...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobbyy88 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2008 08:23:54

Guten Morgen,

ich habe die Beiträge gelesen, aber leider nichts für mich gefunden.
Ich bin an einer Lernförderschule zur Hausaufgabenbetreuung, da ich noch Studentin bin. Die Rektorin hat mir die aufgestellten Regeln der Schule mitgeteilt und die Konsequenzen bei Nichteinhalten erklärt.
Je nach Anzahl der zu betreuuenden Kinder ist natürlich auch der Lärmpegel. Allerdings gibt es 3-4 Spezialisten, die immer auffallen. Erst nach Androhung der Strafarbeit, oder nach Vergeben der Strafarbeit (bisher einmal), sind sie dann mucksmäuschen still. Allerdings würde ich die Schüler gerne anders und positiv motivieren, denn ich selbst bin eigentlich weniger ein Fan von Strafarbeiten. Außerdem habe ich dann immer mit den Lehrern zu tun und ich möchte am Ende weder bei Ihnen noch bei den Schülern als die Schreckschraube dastehen. Natürlich bin ich nicht zum "Liebhaben" da, aber den Schülern bringt es doch weitaus mehr, wenn sie aus eigener Kraft still arbeiten bzw. die anderen arbeiten lassen können, zumal die Hausaufgabenbetreuung ein Stück weit freiwillig ist. Ob Schüler ein Krankheitsbild haben, weiß ich nicht, kann ich nur erahnen, da ich nach der Stunde kaum noch Lehrer antreffe, die Zeit hätten, mir mehr über die Schüler zu sagen. Schade eigentlich, denn die Arbeit selbst gefällt mir sehr gut.
Wenn jemand einen Tipp hat, wäre das super! Die HAB-Klasse ist übrigens von den Klassenstufen gemischt- also 4-8 momentan.
Ganz liebe Grüße und Danke schonmal


"eine Runde nachsitzen"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2008 20:16:11 geändert: 06.03.2008 20:17:37

entlarvt Schule als Zwangsinstitution. Die hier beschriebenen Maßnahmen erinnern fatal an Strafvollzug. Zur Erinnerung: "Strafarbeiten" sind ungesetzlich. Und wenn ich lese, daß "bei ADS-Kindern Lob ein zentrales Mittel" ist, wird mir schlecht. Warum? Es gibt keine "AD(H)S-Kinder". Es gibt höchstens Kinder, die zuweilen Symptome haben, welche eventuell nahelegen, daß sie nach geltenden psychologischen Erkenntnissen und Normen ein sog. Aufmerksamkeitsdefizit haben.
Meistens ist es aber nur stinklangweilig in der Schule, und der Lehrer hat ein VDS (Vermittlungs-Defizit-Syndrom).


Toll, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2008 20:57:29

dass es hier doch noch charismatische Superlehrer gibt, die jede Stunde dramaturgisch ausgefeilt aufgebaut haben und ihre Schüler so zu fesseln verstehen. 30 intrinsisch hoch motivierte Schüler in einer Klasse zu haben, scheint für manche der Normalfall zu sein.
Beneidenswert.


"30 intrinsisch hoch motivierte Schüler in einer Klasse"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2008 21:19:23

gibt es nicht. Aber das ist nicht der Fehler der Schüler oder der Lehrer, sondern ein Systemfehler. Es ist das System Schule, das sich re-akkreditieren muß. Schule ist ein aufgeblasenes Fossil, das längst kaum noch Existenzberechtigung hat. Und selbstverständlich sind 30 Schüler pro Klasse nicht hinnehmbar. Wir müssen lernen, die Fehler im System nicht nur immer uns selbst oder den Schülern anzulasten.


Hilfreichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tilleul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2008 17:13:31

... können Token-System sein. Allerdings altersangemessen. Oder mit den Schülern besprechen, was sich ändern sollte - die Schüler das unterschreiben lassen und einmal in der Woche mit ihnen gemeinsam evaluieren... Nicht strafen, dafür gelungene Stunden belohnen... Nach dem Motto "Pro Rüge dreimal Lob"...


Spannendneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaskade Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 19:51:41

und *hoffentlich* bereichernd fand ich Eure Beiträge. Seit 2 Tagen sammle ich Links, Favoriten, speichere Textsequenzen ab, um sie nach Beginn des 2. Schulhalbjahres meinem Kollegen zu präsentieren, um, in unserem Alltag, mit unseren HS-SchülerInnen in einem recht speziellen Projekt weiter zu kommen.

Gut ein Drittel, eigentlich sind es noch mehr, unserer 8Klässler hat die ADHS-"Prägung" -dh. manche werden medikamentös behandelt, manche nicht mehr, bei einigen müssen wir wohl der Wahrheit nachgehen, und vor allem, wir möchten klar kommen mit unserem Auftrag. Der lautet: Am Ende der 9. Klasse der HSchulabschluss und im Idealfall ein Ausbildungsplatz.

Wenn ich mir manchmal das Treiben im Klassenraum anschaue, bin ich dem Zweifel nahe.

Vielleicht hat jemand von Euch paar Ideen, was wir in der Situation als erstes "brauchen". Einen verdacht habe ich schon - Wissen, eine griffige Fortbildung - und das Neue umsetzen.

In diesem Sinne,
K.


Spannendneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaskade Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 19:58:10

und *hoffentlich* bereichernd fand ich Eure Beiträge. Seit 2 Tagen sammle ich Links, Favoriten, speichere Textsequenzen ab, um sie nach Beginn des 2. Schulhalbjahres meinem Kollegen zu präsentieren, um, in unserem Alltag, mit unseren HS-SchülerInnen in einem recht speziellen Projekt weiter zu kommen.

Gut ein Drittel, eigentlich sind es noch mehr, unserer 8Klässler hat die ADHS-"Prägung" -dh. manche werden medikamentös behandelt, manche nicht mehr, bei einigen müssen wir wohl der Wahrheit nachgehen, und vor allem, wir möchten klar kommen mit unserem Auftrag. Der lautet: Am Ende der 9. Klasse der HSchulabschluss und im Idealfall ein Ausbildungsplatz.

Wenn ich mir manchmal das Treiben im Klassenraum anschaue, bin ich dem Zweifel nahe.

Vielleicht hat jemand von Euch paar Ideen, was wir in der Situation als erstes "brauchen". Einen verdacht habe ich schon - Wissen, eine griffige Fortbildung - und das Neue umsetzen.

In diesem Sinne,
K.


<<    < Seite: 6 von 6 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs